Am Sonntag, den 26. Oktober 2014 präsentiert sich das Dienstleisternetzwerk der rhein-weiss auf ihrer Hochzeitsmesse in Köln – ein Pflichttermin für alle kreativen Bräute im Rheinland!

 

Brautpaaren, die kreative, neue Ideen und keine Klischees suchen, zeigt die rhein-weiss-Hochzeitsmesse bereits zum 6. Mal, wie Hochzeiten keine Performance, sondern eine richtig gute Party werden. Dafür verwandeln die 26 Hochzeitsdienstleister – vom Fotograf über Styling, Papeterie, Torten und Schmuck bis hin zu Reisen, Kinderbetreuung und vielem mehr – am 26. Oktober von 11-18 Uhr das „bauwerk köln“, eine denkmalgeschützte Industriehalle mit Loft-Charakter, in eine entspannte Hochzeitswelt.

 

Matthew Robbins, der bekannte Wedding Designer der amerikanischen Lifestyle-Ikone Martha Stewart, stellt auf der Hochzeitsmesse sein aktuelles Hochzeitsbuch vor und zeigt Bräuten sein floristisches Geschick. Jeweils um 14 und 17 Uhr findet eine Brautmodenschau statt – Verlosung eines Modells im Wert von 2.000 Euro inklusive! Ich freue mich ja besonders auf die sechs Inspirationswelten zu verschiedenen Hochzeitsthemen!

 

Und deshalb habe ich eine der beiden rhein-weiss-Köpfe, die Kölner Hochzeitsplanerin Katrin Glaser von der Agentur Sagt Ja, einmal über die neusten Trends und die Messe befragt:

hannawitte

Liebe Katrin, wenn ich mir die Hochzeiten in diesem Sommer so anschaue, fallen mir gleich drei Trends auf: Scheunenhochzeiten, Blumenkränze im Haar der Braut und die Herren in navyblauen Anzügen. Was waren denn für Dich die prägendsten Trends in 2014?

 

Ganz klar der Übergang vom Vintage- zum Boho-Style. Ganz Hippie-like wurde dieses Jahr noch individueller, lässiger und natürlicher gefeiert… vielen Paaren ging eine entspannte Stimmung und ein Fest ohne Formalitäten über alles! Ich habe in den letzten zwölf Jahren selten so viele Bräute barfuß, mit lässigen Kleidern, lockeren Frisuren und Blüten im Haar gesehen. Ein sehr schöner Trend, wie ich finde… Abgesehen davon gab es bei uns viel Spitze, immer wieder Gold oder Kupfer, viel natürliche Sommerwiesen-Konzepte, aber auch öfter als bisher die Farben Blau, Gelb und Schwarz-Weiß. Dann aber eher modern und puristisch umgesetzt.

hannawitte

Und na klar, jetzt wollen alle neuen Bräute natürlich wissen, was in 2015 wohl so alles kommt. Was werden wir von den aktuellen Trends weiterhin in 2015 sehen und was wird neu hinzukommen?

 

Bohemian-Style wird auf jeden Fall erst einmal bleiben und sich sicher noch weiterentwickeln, aber auch Vintage- und DIY-Ideen, die modern aufbereitet sind, werden immer noch gefragt sein. Außerdem beobachten wir in unserer Agentur ein neues Aufkommen von Paaren, die sich eine coole Stadthochzeit wünschen – insofern sicher ein neuer Trend: Urban Chic. Immer wichtiger werden dabei aber auch nachhaltige Konzepte, sogenannte Green Weddings.

 

Ihr plant bei der rhein-weiss Hochzeitsmesse sechs Themenwelten von romantisch über rockig bis knallbunt – was ist Deine persönliche Trendprognose für das nächste Jahr? Hast Du schon einen persönlichen Favoriten beim Thema Dekoration?

 

Individualität wird mehr Trend denn je sein! Die Paare wollen keine Deko von der Stange, weil sie „schön“ ist, sondern ganz bewusst Akzente setzen, die exakt ihrem Style, ihrem Lebensgefühl und ihrer ganz persönlichen Liebesgeschichte entsprechen… Das darf glitzern, knallen, überraschen oder auch ganz dezent und pudrig sein, wenn das Paar das wünscht und sich darin kompromisslos wiederfinden kann!

  hannawitte

Und was ist Dein Tipp für alle Bräute, um ihr ganz persönliches Hochzeitskonzept zu entwickeln?

 

Entspannt rangehen. Ihr braucht für ein gelungenes und stimmiges Fest nicht zwingend ein Thema oder Motto. Sammelt alles was euch gefällt auf einem Mood-Board oder in einem Ordner und findet nach und nach einen roten Faden, dem ihr folgt… dass dabei die ein oder andere Idee knallhart wieder über Bord geworfen werden muss, weil sie nicht zum Rest passt, zu viel ist oder schlicht und einfach zu teuer, ist ganz normal und nötig, wenn auch manchmal schwer.

 

Und stöbert bei der Inspirationsfindung für eure Details nicht nur durch die Hochzeitswelt, sondern schaut auch mal über den Tellerrand. In der Mode-, Kunst- und Design-Szene lässt sich so viel entdecken, ebenso beim Reisen oder Spazierengehen… in erster Linie soll eure Hochzeitsplanung und Konzeptentwicklung ja Spaß bringen! Erst einmal euch und auf dem Fest dann auch euren Gästen.

 

 

Oh, ich freue mich schon auf die Hochzeitssaison 2015 und all‘ eure Ideen! Liebe Katrin, vielen Dank für Deinen Experteneinblick – bis Sonntag!

 

Liebe Grüße vom Lieschen

 

 

Bilder: Hanna Witte

 

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: