Online-Picks September: Blumenschmuck der Braut

abigailgracebridal_etsy

Bei den ersten Bräuten waren sie 2014 zu sehen, die Sommerbräute 2015 legten ganz Boho-Style mit immer größeren Blumenkränzen als Haarschmuck nach. Perfekt, um ganz entspannt im Sonnenschein über die Wiese zum Trauort zu schreiten! Und was dürfen wir 2016 erwarten? Ein kleiner Streifzug durch meine liebsten Onlineseiten zeigt: das wunderschöne Blumenthema bleibt, allerdings kommt Blumenschmuck zur Hochzeit bei der Braut durchaus an anderen Stellen zur Geltung.

blumenschmuck_hochzeitAls Kopfschmuck zieren filigrante Stoffblüten in pompöser Größe das Haupt der Braut, alternativ trägt Braut opulente Blumenzierde um den Hals oder ganz klassisch-elegant wird die Taille mit floralen Akzenten betont.

In Belgien fertigt die Amerikanerin Jamie Class von „Abigail Grace Bridal“ neben ihren einzigartigen Halsketten auch Armschmuck, Headpieces und Bänder. Bevor sie ihr eigenes Label gründete, studierte sie Fashion Merchandising und war als Brautberaterin in diversen Brautboutiques tätig. Was mit der Suche nach einem Studenten-Nebenjob und einem Schild im Schaufenster eines Brautmodengeschäftes begann, war der Anfang ihrer ganz großen Liebe zum Thema Brautmode. Heute lebt sie mit ihrem Mann und drei Töchtern in Brüssel und kreiert ihre Blumen aus Vintage Swarovski-Kristall-Perlen, Strass, kleinen Elfenbein-Rocailles und sogar Papier in romantischen und asymetrischen Mustern.

abigailgracebridal2

ezosafashionEva Sossnitzas Herz schlägt für jede Form von Kopfbedeckung. Die Designerin aus Wesel betreibt deshalb gleich zwei Shops, „Ezosa Couture“ für Brautkopfschmuck und „Ezosa Fashion“ für verträumt, verspielte und glamouröse Kopf-Accessoires. Dabei zeigt sie eine Maxi-Variante der beliebten Blumenkrone.

Ebenfalls aus Deutschland: Bei „BelleJulie“ findet sich eine Maxi-Seidenblüte „Grace“ im Sortiment, die wunderbar den Hinterkopf der Braut ziert und sich ins Haar stecken lässt (siehe Collage oben).

Im neuseeländischen Auckland betreibt Anna Doezie seit September 2013 ihr Label „AnnaMarguerite“. Inspiriert durch aktuelle Mode, verbindet sie ihre Leidenschaft für Schmuckkreationen und ihre berufliche Mode-Expertise in ihren Designs für trendbewusste und romantische Bräute. Auf einem hochwertigen Samtband vereint die Desigerin Mesing-Blätter und Blumen mit glitzernden Ornamenten:

AnnaMarguerite2Oh, ich könnte mich gar nicht entscheiden, was mir am besten gefällt… Aber eins zeigen diese drei Bilder deutlich: der Trend zum offenen Haar bleibt!

 

Liebe Grüße vom Lieschen

 

Bilder: Abigail Grace Bridal, Ezosa Fashion und AnnaMarguerite via Etsy, BelleJulie via DaWanda. Affiliate-Links enthalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.