Ein Schlüssel für’s Herz!

Die liebe Nicole von verrueckt-nach-hochzeit.de hat diesen Trend bereits ausgemacht: Vintage-Boutonnieren aus alten kleinen Schlüsseln, sprich Reversschmuck für den Bräutigam! (Wer hier schnell hinüberhüpft kann zwei von ihnen bei Verrueckt nach Hochzeit gewinnen – toll!) Und diese Idee fand ich wunderschön, da habe ich ein bisschen online gestöbert.

Gefunden dann ein niedliches kleines Vintage-Schloss in Herzform mit passendem Schlüssel für die Braut und einen klasse Antik-Schlüssel für den Bräutigam – im Shop whichgoose von Emily Zych aus Maryland, USA. Der Schlüssel zum Herzen seiner Liebsten trägt der Bräutigam dann passend auch auf dem Herzen! Und was macht die Braut mit ihrem kleinen Schloss? An ihren Brautstrauß binden!

Toll finde ich auch die Kombination aus beiden Elementen: Herzschloss am Blumenstrauß der Braut befestigen und den passenden Schlüssel steckt der Bräutigam dann an sein Revers – das ist ein wahres Liebesstatement!

Und da der Bräutigam ja traditionell den Brautstrauß vom Floristen abholt, wäre das doch eine ganz besondere Überraschung für die Braut!

Auch schön und in den USA bereits beliebt: Vintage-Schlüssel, die mit Papieranhängern verziert als Namensschilder den Weg zum richtigen Platz weisen.

Liebe Grüße vom Lieschen

Bilder: whichgoose via Etsy.

Seit meiner eigenen Hochzeit dreht sich auf Lieschen-heiratet.de alles um die Hochzeitsplanung, Tipps und Hilfe für moderne Bräute. Daneben arbeitete ich als freie Autorin und Texterin sowie als Business Coach für Hochzeitsdienstleister (www.hochzeitsgesellschaft.org). Mit meinem Mann und kleinem Sohn lebe ich im Süden von Hamburg. Und wenn ich mal nicht in die Tasten haue, stecke ich meine Nase gerne in ein gutes Buch, turne auf meiner Yogamatte oder tuckere mit unserem orangefarbenen VW-Bulli durch die Gegend.

Comments (3)

  1. Das ist ja großartig! Vom Schloss für die Braut hatte ich nur geträumt. Superfund!
    Liebe Grüße, Nicola

  2. Total genial diese Idee! Ist definitiv abgespeichert ;-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.