ringschachtel

Heute wird’s mal richtig persönlich: Eines der wenigen Dinge, die ich – neben Herrn Richtig, meinem MacBook und dem iPhone – im Brandfall aus unserer Wohnung retten würde, ist diese alte Tabakdose meines Opas. Wie viel sie mir bedeutet, lässt sich schwer in Worte fassen. Bis kurz vor unserer Hochzeit habe ich immer nur ganz besondere Dinge darin verwahrt und die rostige kleine Vintage-Metallschachtel gut gehütet. Und irgendwie entstand im Laufe unserer Hochzeitsplanung diese Idee: ein Ringkissen für genau die Schachtel sollte her!

 

Und so hat meine liebste Mama aus einem beigefarbenen Leinenstoff mit schöner grober Struktur ein kleines Ringkissen genäht (sie kann das nämlich bedeutend schneller und besser als ich!), das perfekt in der Schachtel lag. Dann noch zum Farbschema passende Schleifenbänder aufgestickt und fertig war unsere Ringdose! Und so hatte ich auch gleich mein „something blue“ für die Hochzeit parat.

ringschachtel

Und dank einer kleinen kreativen Hochzeits-Familien-Galerie hatten wir auch meine Großmütter, Großväter und meinen Urgroßeltern mütterlicherseits bei der Trauung in Gedanken bei uns:

ahnengalerie

Eigentlich sollten diese Bilder an einem großen Baumstamm draußen auf der Wiese hängen, als uns der Regen aber einen Strich durch die Rechnung machte, waren die rustikalen Holzbalken des „Pferdestalls“ perfekt! Für mich waren diese Details am Hochzeitstag ganz besonders wichtig und unsere Familie und Gäste waren von den persönlichen Details begeistert.

 

Habt ihr auch persönliche Erbstücke oder Erinnerungen, die ihr in eure Hochzeitsplanung integriert? Erzählt doch mal!

 

Und wenn ihr ein bisschen Ringkissen-Inspiration braucht, schaut doch mal auf meinem Pinterest-Board „Rings“ für kreative Alternativen zum traditionellen Ringkissen vorbei!

 

Liebe Grüße vom Lieschen

 

 

Bilder: www.katjaheil.de

 

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: