Etsy_NavuckoWir sollten alle viel öfter Liebesbriefe schreiben! In unserer hektischen digitalen Welt, in der uns die WhatsApp- und Facebook-Chats nur so um die Ohren fliegen, sind es doch gerade die „echten“ Nachrichten, die das Herz erfreuen. Jedes Mal, wenn ich einen bunten Umschlag aus dem Briefkasten fische, zaubert mir das sofort ein Lächeln auf die Lippen. Geht euch auch so, oder?

Kein Wunder also, dass Hochzeitsankündigungen und Einladungen bei der Hochzeitsplanung einen ganz besonderen Stellenwert einnehmen. Gemeinsam mit Etsy habe ich deshalb für euch einen Blick auf moderne Save-the-dates und Einladungen geworfen und verrate euch einige Tipps, wie ihr das Thema Hochzeitspapeterie am besten angeht.

Zuerst die drei wichtigsten Fragen:

  • Steht euer Hochzeitstermin fest?
  • Habt ihr euch für einen Ort/Location entschieden?
  • Gibt es vielleicht schon ein Konzept oder eine Farbe, die euch besonders wichtig ist?

Super, dann seid ihr jetzt bereit eure Verwandten und Freunde über den Hochzeitstermin zu informieren! Auf Neudeutsch nennt sich diese Form „Save-the-date“ und ihr teilt darin erst einmal nur den Hochzeitstermin (und ggf. den Ort) mit. Dies hat den Vorteil, dass ihr in aller Ruhe alle weiteren Details klären könnt, eure Freunde sich aber bereits ihren vollen Terminkalender frei halten können. Wer lieber eine deutsche Version verwenden möchte, kann darum bitten „den Tag frei zu halten“ oder „das Wochenende zu reservieren“. Nicht vergessen, „Einladung folgt“ zu vermerken.

Als zeitliche Daumenregel: Circa drei bis vier Monate vor eurem Hochzeitstag solltet ihr die Einladung an eure Gäste versenden. Darin sollten alle Detailinformationen zur Location/Adresse und Programmablauf sowie zu euren Wünschen (Geschenke, Dresscode, Spiele/keine Spiele, Besonderheiten) enthalten sein. Alternativ könnt ihr auch in der Einladung einfach auf eine Webseite verweisen, auf der ihr – natürlich passwortgeschützt – alle Informationen für eure Gäste anbietet. Eure Gäste interessiert zudem der Kontakt zu euren Trauzeugen sowie bis wann und an welche Adresse ihr eine Rückmeldung erhalten möchtet.

Die gute Nachricht: Wenn ihr euch für ein Save-the-date und Einladung aus dem Etsy-Sortiment entscheidet, haben die kreativen Designer genau diese Punkte alle bedacht. Praktisch, oder? Und falls es ganz schnell mit dem Save-the-date gehen soll, stehen euch mit den „digitalen Printables“ ruck-zuck wunderbare Ausdrucke zur Verfügung.

Etsy_PennyBlackPostHier die moderne Typo-starke Save-the-date-Variante aus dem Etsy-Shop von PennyBlackPost aus London. Keine Sorge wegen der Sprache: Beim Kauf einer digitalen Datei sind normalerweise 1-2 Anpassungsschritte jeweils im Preis enthalten, eine deutsche Anpassung sollte also kein Problem sein.

Andere Anbieter wie empapers aus München stellen dabei ein PDF zur Verfügung, in das ihr im gewünschten Design selbst mit Hilfe des Acrobat Readers einen individuellen Text eintragen könnt:

Etsy_empapers

Etsy_PaperFreshCoUnd dieses Papeterie-Set von PaperFreshCo lässt sich sogar in Word bearbeiten und individuell anpassen. So spielt es eigentlich gar kein Rolle, wo auf der Welt ihr eure Hochzeitspapeterie kauft. Cool, oder? Wenn ihr euer Design fertig gestellt habt, könnt ihr ganz einfach in die Druckerei (oder professionellen Copyshop) eurer Wahl gehen, Papier auswählen und eure Save-the-dates und Einladungen ausdrucken und beschneiden.

Wer es gern kreativ hält, kann beim Save-the-date auch ganz auf Papier verzichten – wie wäre es mit einem Magneten für den Kühlschrank oder die Pinnwand eurer Freunde? Mit einem Pin – wie hier aus dem Shop von KaspiParty – überrascht ihr eure Hochzeitsgäste und müsst euch noch nicht sofort auf einen bestimmten Stil für die gesamte Hochzeitspapeterie festlegen.

Etsy_KaspiParty

Etsy_WinkEventsAuch eine schöne und spaßige Alternative: Konfetti-Tütchen einfach mit einem eigenen Hochzeitsaufkleber versehen und als Save-the-date versenden! Hier ein Beispiel von WinkEvents.

Noch mehr Ideen bieten euch für das Save-the-date ein eigener Hochzeitsstempel. Mir gefallen ja die botanisch-inspirierten Stempel von karamelo besonders gut:

Etsy_karameloUnd generell lässt sich sagen: Florales Design liegt beim Thema Hochzeitspapeterie definitiv im Trend! Besonders schön wird es, wenn die Blumen eurer Papeterie mit dem Blumenschmuck am Hochzeitstag korrespondieren.

Etsy_juliahartliebdesignjuliahartliebdesign aus Würzburg zeigt hier eine tolle Variante zum Selbstausdrucken in leuchtendem Gelb. Wer es lieber etwas fruchtiger mag und dem aktuellen beliebten Ananas-Thema seine Sommerhochzeit widmen möchte, versendet dieses coole Exemplar aus der Feder von TheBlushMarket:

Etsy_TheBlushMarketUnd klar, einer der größten Trends für 2016: Kalligrafie! Ganz klassisch oder in einer modernen Form, die Handschriftskunst wird auch in Deutschland immer beliebter. Wer keinen professionellen Kalligrafen beauftragen möchte, findet bei Etsy wunderbare digitale Varianten. HeraPaperGoods mixt hier Kalligrafie mit modernem Aquarell-Look:

Etsy_HeraPaperGoods

Seid ihr inspiriert? Auf Etsy findet ihr eine grandiose Vielzahl von Designern, die für jeden Stil und Geschmack die passende Hochzeitspapeterie anbieten. Viel Spaß beim Stöbern!

Liebe Grüße vom Lieschen

 

PS: Das mit dem Liebesbrief schreiben, war übrigens total ernst gemeint! Wer also gleich das hübsche LOVE-Kärtchen versenden möchte, findet dieses im deutschen Etsy-Shop von Navucko.

 

 

Bilder: Etsy – Dieser Artikel ist in Kooperation mit Etsy entstanden.

 

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: