Deko-Idee der rhein-weiss: Frida Kahlo

artikelbild_rheinweiss

Mit knallbunten Deko-Konzepten kann man ja mein Herz erobern – eures auch? (Ha, und das sagt jetzt ausgerechnet die passionierteste Schwarz-Weiß-Grau-Trägerin der Welt! Stimmt aber!) Und müsst ihr bei den immer üppiger werdenden Blumenkränzen in den Haaren der Braut nicht auch sofort an Frida Kahlo denken? Bringt man beides zusammen, entsteht so eine tolle Idee, wie sie die Macher der rhein-weiss Hochzeitsmesse am Sonntag in Köln präsentiert haben.

 

Mit ganz viel Mut zur Farbe, Spaß an Mustermix-Deko und Tonnen von Konfetti – herrlich! Denn eins ist klar: So sehr Pastelltöne im Moment beim Thema Hochzeitsdekoration vorherrschen, so ist die dezent-liebliche Farbwelt sicherlich nicht jedermanns Sache. Wenn man es privat gerne kunterbunt mag, dann sollte man dies auch bei der Planung seiner eigenen Hochzeit berücksichtigen.

 

Aber jetzt schaut erst einmal, was es auf diesem Themen-Tisch als Inspiration zu sehen gab:

frida kahlo © www.angelakrebs.com rhein-weiss 0006

frida kahlo © www.angelakrebs.com rhein-weiss 0003

frida kahlo © www.angelakrebs.com rhein-weiss 0007

frida kahlo © www.angelakrebs.com rhein-weiss 0004

Was mir hier besonders gut gefällt, sind die Möglichkeiten alles selbst zu gestalten: Wenn eine Location oder ein Caterer nicht gleich mit 100 orangefarbenen Tellern aufwarten kann, lässt sich durch die Stoffservietten Farbe ins Spiel bringen!

 

Kunterbunte Schalen findet ihr sicherlich in den Küchenschränken von Familie und Freunden oder auf dem Trödel. Für den DIY-Touch könnt ihr auch Windlichter oder alte Dosen mit farbenfrohen Papier verzieren.

frida kahlo © www.angelakrebs.com rhein-weiss 0005

frida kahlo © www.angelakrebs.com rhein-weiss 0010

frida kahlo © www.angelakrebs.com rhein-weiss 0002

Wer exotische Mitbrinsel aus aller Welt auf dem Speicher stehen hat, kann diese auch wunderbar als Deko verwenden. Findet sich bei Oma noch ein ganz alter Vintage-Koffer im Keller? Oder das wunderbare Retro-Geschirr aus den Sechzigern? Wie ihr auch immer Farbe auf den Tisch bringt: mit Blumen! Nichts einfacher als das, eurer Florist wird euch fachkundig beraten können.

frida kahlo © www.angelakrebs.com rhein-weiss 0012

frida kahlo © www.angelakrebs.com rhein-weiss 0011

Und wer sagt eigentlich, dass man immer einen Sweet Table oder eine Candy Bar vorbereiten muss? Ladet doch einfach zur ausgelassenen Konfetti-Schlacht – das sieht auch auf Bildern einfach genial gut aus!

frida kahlo © www.angelakrebs.com rhein-weiss 0009

frida kahlo © www.angelakrebs.com rhein-weiss 0008

rida kahlo © www.angelakrebs.com rhein-weiss 0014

frida kahlo © www.angelakrebs.com rhein-weiss 0013

frida kahlo © www.angelakrebs.com rhein-weiss 0001

Aber der wohl wichtigste Punkt des Frida Kahlo-Konzept ist dieser: Traut euch! So zu heiraten, wie es euch gefällt! Ihr liebt Knallfarben, Mustermix und Exotik? Wunderbar! Dann styled auch genauso eure Hochzeit, denn es ist schließlich euer Tag.

 

Ein großer Dank für diese Inspiration an folgende Beteilige:

Fotografie: Angela Krebs
Planung und Konzept: Katrin Glaser
Floristik: Florica
Papeterie: das papierlabor
Hochzeitstorte und Cookies: Madame MiamMiam
Confetti-Push-Pops und Papierblumen/-deko: van harte
Brautkleid: Claudia Heller
Smoking: Smokingverleih Köln
Brautstyling: Sara Menebröcker
Schmuck: Marcus Götten
Möbel: Nimm Platz, Exquisit
Diverse Deko-Sachen: OK-Versand

 

Liebe Grüße vom Lieschen

 

 

Kommentare (2)

  1. Toller Beitrag! Tolle Farben!
    Da ich auch eine „bunte Hochzeit“ plane, haben es mir die türkisen Schuhe der Braut auf dem letzten Foto angetan, ist die Hochzeitsreportage evtl. irgendwo zu finden? Hab mich schon durch sämtliche Links geklickt, aber bin nicht fündig geworden…

    LG Sandra

  2. Liebes Lieschen,

    als absoluter Blogger Neuling habe ich mich für mein allererstes DIY-Tutorial von der hier vorgestellen Konfetti-Idee und auch von den tollen Farben inspirieren lassen. Danke dafür!
    Falls mein Locher nicht versagt, kann ich mir auch total gut vorstellen, kleine Tütchen mit Konfetti an die Kirchengäste auszuteilen – es muss ja nicht immer Reis sein.

    Viele Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.