Gut aufgelegt: So findet ihr den richtigen DJ

DJMarkusRosenbaum_4

Experte_MarkusRosenbaum

„Wir wollen eine richtig fette Hochzeits-Party! Wir wollen keinen Helene Fischer-Abend, keinen Alleinunterhalter und keine lahme Ü30-Party. So. Und wie finden wir jetzt den richtigen DJ dazu?“ Neben der Frage nach dem perfekten Eröffnungstanz ist die Frage nach der DJ-Suche, die Frage, die ich am meisten von Brautpaaren gestellt bekomme. Denn wenn der DJ nicht zu euch passt, ist im Zweifel von Hochzeits-Party leider keine Rede. Mit diesen 8 Tipps sollte es aber auch easy am Mischpult klappen!

1 – Getestet und für gut befunden: Wenn ihr auf einer anderen Hochzeit schon einmal einen DJ mit einer Party ganz nach eurem Geschmack live erlebt habt, dann greift zu. Lasst euch direkt die Kontaktdaten vom Brautpaar geben und wartet nicht lange. Gute Hochzeits-DJs sind in der Regel ca. 9-12 Monate im Voraus ausgebucht. Alternativ könnt ihr Hochzeitsplaner, Freunde, Familie fragen – denn eine persönliche Empfehlung ist immer ein gutes Zeichen.

2 – Ihr habt einen Lieblings-Club-DJ, den ihr gerne buchen würdet? Grundsätzlich spricht nichts dagegen. Sprecht ihn aber gezielt darauf an, ob er nur in seinem Genre (z.B. Hip Hop oder Electro) fit ist, oder auch mit anderen Musik-Genres vertraut und happy ist. Denn auf eurer Hochzeit sind verschiedene Stile und Songs aus unterschiedlichen Dekaden gefragt, wenn ihr alle Gäste unter einen Hut und zum Tanzen bringen wollt.

3 – Lest die Bewertungen, die andere Brautpaare auf Hochzeitsportalen wie Facebook, Google oder Frau Immer und Herr Ewig hinterlassen haben. Achtet darauf, ob sich die Feedbacks über verschiedene Portale verteilen – sind alle Bewertungen schwerpunktmäßig auf einem einzelnen Portal, könnte dies dafür sprechen, dass es sich nicht um Bewertungen von „echten“ Paaren handelt.

4 – Schaut euch als nächstes intensiv die Websites der Hochzeits-DJs an, die in die engere Auswahl kommen. Gut ist, wenn der DJ euch auf seiner Website Einblicke in seine Arbeit gibt, z.B. kommende Gigs oder Referenzen. Club-Referenzen zeigen euch, dass der DJ auf jeden Fall mixtechnisch etwas drauf hat; es sollten aber unbedingt auch Hochzeits-Referenzen dabei sein.

5 – Fragt die DJs, die euch online überzeugt haben nach zwei bis drei Song-Historien vergangener Hochzeiten. Jeder DJ benutzt eine Software, die alle gespielten Songs abspeichert. Die Song-Historien geben euch schon einmal ein gutes Gefühl, ob der DJ von der Songauswahl her zu euch passt. Seht diese Listen aber nicht als unumstößlich, sondern als Inspiration an.

DJMarkusRosenbaum_36 – Bittet euren Favoriten-DJ um ein persönliches Gespräch. Denn euer DJ ist einer der wenigen Hochzeitsdienstleister, der einen großen Teil der Hochzeit mit euch verbringt und sollte wirklich zu euch passen. Ein DJ, der das persönliche Gespräch ablehnt oder euch mit fünf Minuten am Telefon abspeisen will, ist meiner Meinung nach nicht seriös. Im Gespräch selbst solltet ihr alle Fragen stellen, die euch auf der Seele brennen. Auf meinem Blog habe ich einmal 66 Fragen an den Hochzeits-DJ für euch zusammengestellt. Ich finde es total wichtig, dass ihr euch im persönlichen Gespräch wirklich gut mit eurem DJ versteht. Aber vor allem solltet ihr musikalisch auf einer Wellenlänge liegen. Wenn ein Brautpaar sich von mir zum Beispiel Après-Ski- oder Ballermann-Songs wünscht, weiß ich, dass ich nicht der richtige DJ für das Paar bin und empfehle einen Kollegen.

7 – Zum Thema Preis: Eine höhere Gage ist tendenziell ein Zeichen dafür, dass der DJ gut gebucht ist und dementsprechend gute Arbeit leistet. Wenn ein DJ sich für zehn Stunden Auflegen inklusive Sound- und Lichttechnik für 500 Euro brutto buchen lässt, ist das ein Indikator dafür, dass er den DJ-Job eher als Hobby und weniger professionell betreibt. Denn wenn man die Mehrwertsteuer herausrechnet und die Stunden des Vorgesprächs sowie Anfahrt, Abfahrt, Benzin und Versicherung, sollte tatsächlich auch noch ein Honorar für den DJ übrigbleiben.

8 – Wenn ihr euren DJ gefunden habt, fragt nach einem Angebot und bei der finalen Buchung auf jeden Fall nach einer Auftragsbestätigung. Jeder seriöse Hochzeits-DJ stellt euch gerne beides aus.

Viele Grüße von Markus

 

Mit knapp 20 Jahren DJ-Erfahrungen in Clubs, auf Events und über 500 Hochzeiten und Partys ist Markus ein echter Hochzeitsprofi, der im Raum Düsseldorf, Köln und NRW sowie auf Anfrage auch deutschlandweit für den besten musikalischen Flow auf eurer Hochzeit sorgt. Mehr über Markus erfahrt ihr auf: djmarkusrosenbaum.de

Alles über die Hochzeitsprofis der neuen Experten-Serien auf Lieschen-heiratet findet ihr in der Kategorie „Experten“.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Das fleißige "Lieschen" heißt im echten Leben Susanne Rademacher - hallo! 2012 startete ich einen der ersten deutschen Hochzeitsblogs, der mittlerweile zu den beliebtesten in Deutschland zählt. Seit meiner eigenen Hochzeit dreht sich hier aktuell alles um urbane Hochzeiten für moderne Bräute. Neben meinem Blog-Projekt arbeitete ich als Autorin sowie als Business Coach für Selbständige, Kreative und Hochzeitsdienstleister (www.hochzeitsgesellschaft.org). Mit meinem Mann und kleinem Sohn lebe ich im Süden von Hamburg. Und wenn ich mal nicht in die Tasten haue, stecke ich meine Nase gerne in ein gutes Buch, turne auf meiner Yogamatte oder tuckere mit unserem orangefarbenen VW-Bulli durch die Gegend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.