Experten Serie Lieschen-heiratet.de Anna Brinkmann Weddingdesign

Eine dringende Frage beschäftigt wohl alle Brautpaare am Anfang ihrer Hochzeitsplanung: „Was kostet eine Hochzeit?“ Welche Entscheidungen und Auswahlmöglichkeiten die Kosten eurer Hochzeit beeinflussen, beschreibt heute die bekannte Hamburger Hochzeitsplanerin Anna Gandt von Anna Brinkmann Weddingdesign.

Anna Brinkmann Wedding Design - Expertin - Lieschen-heiratet.de

In meinen nunmehr 10 Jahren, die ich als Hochzeitsplanerin arbeiten darf, ist dies tatsächlich die meist gestellte und zugleich schwierigste Frage. Da es sich zum einen bekanntlich nicht schickt über Geld zu sprechen, fällt es vielen Paaren schwer Vergleiche aus dem Freundes- oder Bekanntenkreis zu erhalten. Zum anderen kursiert viel Unfug im Netz zu dem Thema, den Kosten einer Hochzeit. Ich möchte mich dennoch dieser zugegebenermaßen schwierigen und sensiblen Frage widmen.

Was ich vorab nicht unerwähnt lassen möchte: Selbstverständlich kann man für jegliches Budget eine tolle Hochzeit feiern. Unabhängig davon, wie viel Geld man für diesen Tag ausgeben kann oder möchte. Vielmehr spreche ich hier über all die schönen Hochzeiten, die uns täglich in den sozialen Netzwerken, auf Blogs oder Pinterest begegnen.

Anna Brinkmann Weddingdesign

Was eine Hochzeit kostet – Beispielrechnung Tagesevent

Zu Beginn der Planung steht die Frage nach dem Stil der Hochzeit. Auch die Anzahl der Tage ist wichtig: Geballt an einem Tag oder verteilt auf das gesamte Wochenende mit Get Together, Feier und gemeinsamen Brunch am Sonntag? Dies hat einen erheblichen Einfluss auf das Gesamtbudget.

Meine Beispielrechnung bezieht sich auf ein Tagesevent ohne Hotelunterkünfte oder mögliche Reisekosten.

Kostenpunkt: Hochzeitslocation

Beginnen wir mit dem größten Kostenfaktor: der Location. Auch hier sind die Wünsche so vielfältig wie das Brautpaar selbst. In den meisten Fällen soll es selbstverständlich einen tollen Raum für das Dinner geben, in dem alle Gäste, inklusive Bar und Tanzfläche Platz finden, einen herrlichen Außenbereich (ob mitten im Grünen, am Wasser oder umgeben von Bergwelten), einen Plan B-Raum für den Empfang oder sogar die Trauung ist natürlich ebenfalls usus. Nicht selten startet die Hochzeit bereits am Nachmittag und reicht bis in die frühen Morgenstunden.

Gehen wir also von Getränken, Speisen, Personal, Zubehör, Mobiliar und Raumbereitstellung von mindestens 10 Stunden aus. Für diesen Service – abhängig von den Wünschen der Gastgeber – beginnen die Preise in einem vernünftige Niveau bei ca. 150 € pro Gast und erreichen sehr schnell 250€ bis 300€ pro Person, stets abhängig von Wünschen zu Speisen- und Getränkeauswahl.

Wähle ich zum Beispiel den Champagnerempfang mit erlesenden Canapées sowie eine gut sortierte Gin-Auswahl am Abend, erreiche ich sehr schnell die obere Preiskategorie. Weiter nach oben sind natürlich je nach Anspruch keine Grenzen gesetzt.

Bei einer Gästeanzahl von 100 habe ich in meiner Kalkulation folglich eine Summe über mindestens 15.000 € für die Location, Essen und Getränke.

Weitere Kosten einer Hochzeit

Um den Brautpaaren eine grobe Faustformel an die Hand zu geben, kann man mit einer vergleichbaren Summe für das Dienstleisterensemble noch einmal on top rechnen. Dieses beinhaltet Fotograf, Videograf, DJ, Torte, Hair & Make-up, Papeterie sowie Dekoration und Floristik. Sind die Wünsche etwas breit gefächerter, gehobener, individueller, so kann es sich auch schnell verdreifachen. Hinzu kommt die Ausstattung der Brautpaare, Ringe sowie die Flitterwochen.

Zeitliche und regionale Unterschiede

Diese Beispielrechnung bezieht sich zunächst auf eine 1-Tages-Hochzeit und ist nicht zu vergleichen mit einem kompletten Hochzeitswochenende auf Mallorca oder auf Sylt. Sollte das Brautpaar die Zimmer der Gäste übernehmen wollen, so kommt dies als Kostenfaktor ebenfalls zum Budget hinzu.

Natürlich gibt es auch innerhalb Deutschlands große preisliche Unterschiede in den einzelnen Regionen. Wer etwas flexibler in der Wahl des Ortes ist, für den lohnt sich ein Vergleich allemal.

Und was kostet der Hochzeitsplaner? 

Die Kosten für die Hochzeitsplanung richten sich in meiner Arbeit nach dem Aufwand der Hochzeit. Ich rechne für eine gesamte Planung mit einem Planungsaufwand von mindestens 150 Stunden. Um auch hier eine erste Idee der Kosten an die Hand zu geben, würde ich von ca. 15% des Gesamtbudgets ausgehen.

Für all diejenigen, die noch unsicher bei der Erstellung ihres Budgetplans sind, ihre Hochzeit aber grundsätzlich gerne selber planen möchten, biete ich mit „Your Wedding Touch up“ ein Einzel-Coaching für die Brautpaare an. Hier ist die Erstellung eines realistischen Budgetplans analog den Wünschen und Vorstellungen des Brautpaares ein essentieller Bestandteil. Darüber hinaus optimieren wir euren Tagesablauf, das Designkonzept, die Location sowie Dienstleisterauswahl.

Auch im Zuge einer gesamten Hochzeitsplanung behalte ich euren Budgetplan natürlich ständig im Blick und gebe euch wertvolle Tipps, wie das vorhandene Budget optimal genutzt werden kann. Mehr dazu unter: Weddingdesign-hamburg.de

Anna Gandt ist Hochzeitplanerin für elegante, zeitlose und exquisite Hochzeiten in Hamburg. Bei der Planung einer Hochzeit steht für sie stets das Brautpaar, ihr Lebensstil, ihre Geschichte und ihre Persönlichkeiten im Fokus. Anna entwickelt einzigartige und stilvolle Hochzeiten, die den persönlichen Lifestyle der Paare widerspiegeln. Daneben bringt sie ein Netzwerk aus fein selektierten Locations, handverlesenen Dienstleistern und professionellen Künstlern mit ein. Während der gesamten Planungszeit steht sie Brautpaaren persönlich und vertrauensvoll zur Seite und begleitet vom ersten Moment bis zum Event selbst und darüber hinaus. Anna findet ihr bei Instagram und Facebook.

Bilder: Fabijan Vuksic

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: