therese & luise 2017: unangepasst, frei, romantisch

thereseluise_0004

thereseluise_0003therese & luise Designerin Bettina Hirtreiter kreierte mit ihrer neuen Kollektion den Zeitgeist zweier Generationen für Bräute neu: rebellisch und unangepasst wie Marlene Dietrich unngepasst und wild wie die Grunge-Jugend der Neunziger. Getragen von diesem Lebensgefühl entstanden so neun Brautkleider und ein Hosenanzug, die die urbane Individualität ihrer Trägerinnen inszenieren und ein Statement moderer Weiblichkeit setzen. Und diese geometrische Spitze, yes please!

thereseluise_0004
thereseluise_0006
thereseluise_0008
thereseluise_0010

thereseluise_0014Mir gefällt besonders die Evolution der Modelle zur letzten Kollektion – die tiefen Rücken haben sich spannend weiterentwickelt, die Spitzenoberteile zeigen raffinierte Einblicke. Auf den ersten Blick puristisch, mit dem zweiten Hinsehen überraschen sie mit raffinierten Drapierungen und lässiger Eleganz. Romantik kommt durch den Einsatz von fließenden Stoffen und feinen Spitzen ins Spiel.

thereseluise_0015
thereseluise_0017
Und auch der „Mix & Match“-Trend hält bei therese & luise Einzug, so gibt es nun neue Modelle aus Oberteilen und Röcken, die sich individuell miteinander kombinieren lassen.
thereseluise_0020
thereseluise_0021
thereseluise_0022
thereseluise_0025

thereseluise_0028Alle Brautkleider und die komplette Kollektion findet ihr auf der Webseite von therese & luise.

Liebe Grüße vom Lieschen

Bilder: therese & luise

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.