Flitter Freunde: „Elbmadame“ Jasmin mit Tipps für den perfekten Honeymoon in Hamburg

flitterfriends

flitterfriends

Hallo, ich bin Jasmin, blogge auf elbmadame.de und freue mich ganz besonders heute hier bei Susanne, eine meiner liebsten Bloggerkolleginnen, zu Gast zu sein. Ich bin zwar noch nicht verheiratet, doch dem „Lieschen“ sei Dank füllt sich mein imaginäres Hochzeitswunschbuch mit vielen schönen Dingen.

 

Liebe Susanne, ich wünsche Dir die Hochzeit Deiner Träume als Auftakt endlos vieler wunderschöner Jahre mit Deinem Zukünftigen! Für Euch soll’s Konfetti und Glück regnen! Vielen Dank für Deine tollen Inspirationen – und bitte mach genauso fantastisch weiter, es macht soviel Spaß Dich zu lesen!

 

Und was haltet Ihr davon, wenn ich Euch zur Feier des Tages auf einen Tagestrip hier in Hamburg mitnehme? Schöne Inspirationen und Locations für Zweisamkeit und Tipps für die schönste Hansestadt. Perfekt für den urbanen Honeymoon, oder?

 

Wir starten nachdem Ihr ausgeschlafen habt (im monstermäßigen Kingsize-Bett Eurer Suite, klar oder?) mit einem ausgedehnten Frühstück im schönen Winterhude bei Frau Larsson. Nahe der Außenalster gibt es hier schwedische Leckereien in familiärer Atmosphäre. Für die besonders verliebten empfehle ich das Frühstück für zwei: „Victoria & Daniel“. Das frisch gebackene Brot schmeckt köstlich mit der hausgemachten Marmelade, dazu ein Pfannkuchen mit Apfelmus und tagesspezielle Kleinigkeiten. Mmmh, einen prickelnden Sekt dazu?

130801_Lieschen_heiratet-1

Nachdem wir nun genüsslich gefrühstückt haben, bietet es sich doch an, bei diesen fantastischen Temperaturen die Sonnenbrille aufzusetzen und eine kleine Runde um die Außenalster zu drehen, oder? Glitzerndes Wasser, Arm in Arm schlendernde Pärchen und der eine oder andere Jogger begegnen uns dabei. Bei schönem Wetter ist die Außenalster ein absoluter Magnet für die Hamburger und die Oase der Innenstadt.

 

Alternativ oder auch nach der großen Runde um die Alster, für die wir circa 1,5 Stunden brauchen, bietet sich ein kleiner Bummel durch die Gertigstraße geradezu an. Erholen vom Spaziergang beim Shoppen quasi. Bei schön & ehrlich findet man wundervolle Kleinigkeiten und sorgfältig ausgesuchte Stücke. Die Inhaberinnen Christina und Indra sind sehr nett und können Euch zu jedem der vertretenden Label Hintergründiges erzählen. Klasse statt Masse ist hier das Stichwort.

 130801_Lieschen_heiratet-2

Danach gehen wir unbedingt auf ein Eis bei Delzepich vorbei, gleich die Straße hoch. Das Eis ist weltklasse, wird jeden Tag frisch zubereitet und neben den Klassikern gibt es Sorten wie Milchreis, Franzbrötchen oder Mandarine-Käsekuchen. Erstere ist mein absoluter Favorit.

 

Anschließend fahren wir in Richtung Speicherstadt und HafenCity – mit der neuen U4-Bahnlinie? Die Elbphilharmonie ist zwar noch immer nicht fertig und wird mittlerweile zum running gag der Stadt, aber das Areal bietet mit seinem Kontrast zwischen altem Backstein und hochmoderner Architektur wirklich viel für den Besucher. Hier kann bei einem Blick durch die Glasfassaden oder beim Bummel übers Kopfsteinpflaster auch mal über die eigenen Wohnträume philosophiert werden. Stadt oder Land, das ist hier die Frage. Häuschen im grünen oder urbanes Wohnen in der Stadt. Ist hier Platz für Kinder und Schuhschrank? Ups, ich schweife ab, werft lieber einen Blick auf die tollen Fassaden und schlendern wir auch noch einmal durch den Museumshafen?

 

Ein Kaffee to go und ein Franzbrötchen in der Hand, da lässt sich ganz relaxt bei dem schönen Wetter zum Beispiel an den Magellan-Terrassen genießen. Dabei kann natürlich nach Belieben der Wo-will-ich-wohnen-Faden wieder aufgenommen werden. ;-)

 

Habt Ihr Lust auf Abendessen? Das Dinner können wir nun in uriger Atmosphäre bei Hamburgs sündigster Meile einnehmen. Der Weg ist hierhin schließlich nicht weit. Beim Traditions-Italiener Trattoria Remo’s wird es urig und die Grundlage für den Rest des Abends geschaffen. Pizza, Pasta, aber die Romantik nicht vergessen – wie wäre es mit einem leckeren Hauswein und einer gemeinsamen Caprese, hm?

 130801_Lieschen_heiratet-3

Nachdem wir nun schon satt sind, sollten wir den Abend mit dem besten Blick über die Stadt und ihre Lebensader, die Elbe, ausklingen lassen. Ab in die 20up-Bar im Empire Riverside Hotel auf einen Cocktail. Hier habe ich zum Beispiel vor einigen Wochen einen Junggesellinnen-Abschied gefeiert. Die Cocktails sind grandios lecker und das Interior lässt mein Designer-Herz höher schlagen. Kleiner Tipp: die Turnschuhe sollte man vorher gegen schickeres Schuhwerk eintauschen. ;-)

 

Wie, immer noch nicht müde? Na zum Glück ist die Reeperbahn nicht weit und die Nacht noch jung genug um sie zum Tag zu machen. Man befindet sich schließlich nur einmal im Honeymoon…

 

Liebe Grüße von Jasmin

 

Das fleißige "Lieschen" heißt im echten Leben Susanne Rademacher - hallo! 2012 startete ich einen der ersten deutschen Hochzeitsblogs, der mittlerweile zu den beliebtesten in Deutschland zählt. Seit meiner eigenen Hochzeit dreht sich hier aktuell alles um urbane Hochzeiten für moderne Bräute. Neben meinem Blog-Projekt arbeitete ich als Autorin sowie als Business Coach für Selbständige, Kreative und Hochzeitsdienstleister (www.hochzeitsgesellschaft.org). Mit meinem Mann und kleinem Sohn lebe ich im Süden von Hamburg. Und wenn ich mal nicht in die Tasten haue, stecke ich meine Nase gerne in ein gutes Buch, turne auf meiner Yogamatte oder tuckere mit unserem orangefarbenen VW-Bulli durch die Gegend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.