Die Hochzeitsfotografen Angelika und Artur: Ostsee-Elopement im Boho-Stil

Anja und Karsten wünschten sich eine kleine, lockere Strandhochzeit an der Ostsee – nur für sich und an einem ihrer Lieblingsplätze. So heirateten die beiden Anfang Juli in Ahrenshoop auf dem Darß, fotografisch begleiteten Die Hochzeitsfotografen Angelika und Artur ihren Tag am Meer. Denn man muss nicht immer eine große Hochzeit feiern, ganz für sich und nur zu zweit oder mit den engsten Freunden „JA“ zu sagen, kann so wunderbar sein.

Ein solches „Elopement“ bringt zudem einen ganz anderen Organisationsaufwand mit sich: Man plant ausschließlich nur für sich und kann sich an einigen Stellen auch besondere Details oder schönen Luxus gönnen. Anja und Karsten buchten sich eine wunderbare Suite im „The Grand“ Ahrenshoop und planten ihre standesamtliche Trauung mit dem Hotel „Künstlerquartier Seezeichen“ direkt am Strand.

dsc_6689

dsc_6399

dsc_6434

dsc_6444

dsc_6532

dsc_6599

dsc_6593Passend zu ihrer lockeren Strandhochzeit wählten Anja und Karsten auch ihre Outfits: Die Braut trug ein langes Kleid im Boho-Stil zu offenen Haaren und einem Blumenkranz. Der Bräutigam kombinierte zu einem Hemd und Hosenträgern eine hochgekrempelte Hose und Sandalen. Ihr wunderschönes Rue de Seine-Brautkleid fand Anja bei „Seeweiss“ in Potsdam, ihre Eheringe kreierte Michaela Römer für die beiden. Brautstrauß und Blumenanstecker fertigte die „Blumenhummel“ in Jena, den traumhaft schönen Blumenkranz stellte eine Freundin der Braut mit kleinen Federn und einem Lederband zusammen.

dsc_6620

dsc_6723

dsc_6760

dsc_6774

dsc_6677

dsc_6683

dsc_6799

dsc_6630Im Vorfeld hatte sich Anja auch um die Buchung einer Stylistin gekümmert, die beim gemeinsamen Getting-ready in der Suite für den perfekten Braut-Boho-Look sorgte.

dsc_6781

dsc_6826

dsc_6867

dsc_6892

dsc_6925

dsc_6930

dsc_6959Aufgrund des starken Windes und Stimmverlust der Standesbeamtin musste ihr Trauort kurzfristig auf die Terrasse des Künstlerquartiers verlegt werden – trotzdem mit einem traumhaften Blick auf das weite Blau. „Da das Hotel direkt hinter den Dünen liegt, fühlten wir uns trotzdem dem Meer sehr nah und hatten während der Trauung Sonne im Gesicht und einen wundervollen Blick auf die Ostsee und die Dünen. Die Rede hielt der Hotelchef mit Unterstützung durch die Standesbeamtin. Die beiden haben das so herzlich und wundervoll gemacht. Anschließend gab es einen Überraschungsbesuch von Freunden und wir haben kräftig angestoßen.“

dsc_7081

dsc_6999

dsc_7010

dsc_7022

dsc_7027

dsc_7070

dsc_7084

dsc_7144

dsc_7175

dsc_7206

dsc_7224

dsc_7232

dsc_7308

dsc_7339

dsc_7487Während ihrer Hochzeitsplanung hatte sich Anja für den Nachmittag etwas besonderes ausgedacht: eine romantische Kutschfahrt über das Darßer Land zur Steilküste. „Vorbei an goldgelben Feldern, Reetdachhäusern… Diese Stunde genossen wir sehr: so glücklich und verliebt, Sonne im Gesicht, Pferdegetrappel, viele Leckereien aus unserem Picknickkorb“, erinnert sich Anja heute.

Am Abend traf sich das Brautpaar mit Angelika und Artur am Weststrand. „Einer unserer Lieblingsorte. Bei schönstem Abendlicht haben die beiden wunderschöne Momente von uns festgehalten. Es war ganz wundervoll: menschenleerer Strand, das Meer, Wellen, wehendes Kleid, Schleier, barfuß, wundervolles Licht, raue Natur und einfach wir beide. So oft waren wir schon am Weststrand und diesmal als Mann und Frau… traumhaft.“ Danach ließen sie ihren Hochzeitstag in der Hotelsuite mit leckerem Essen und einem Hochzeitstanz auf der Terrasse ausklingen.

dsc_7489

dsc_7535

dsc_7551

dsc_7594

dsc_7655

dsc_7696

dsc_7712

dsc_7721

dsc_7729

dsc_7783

dsc_7786

dsc_7840

dsc_7842

dsc_7849

dsc_7879

dsc_7898

dsc_7937

dsc_7966

dsc_8094

dsc_8244

Liebe Anja, was war Dein schönster Hochzeitsmoment?

„Hach, da gibt es nicht nur den einen Moment… Unser schönster Hochzeitsmoment war der Kuss nach dem Ja-Wort.
Wundervoll war auch der Abend am Weststrand zu Zweit (plus Angelika & Artur) mit menschenleerem Strand, wundervollem Licht, Meeresrauschen, barfuß im Sand, wehendem Kleid und Schleier und einfach nur uns beiden.“

Und was sind Deine Tipps für alle zukünftigen Bräute, die gerade ihre Hochzeit planen?

„Heiratet nur so, wie ihr es euch selbst wünscht und vorstellt.
Nehmt keine Rücksicht auf die Erwartungen der Familie oder Freunde.
Und wenn ihr nur Zweit heiraten wollt, dann tut es!!!! Wir können es nur empfehlen :-)
Beginne etwa ein halbes Jahr vorher mit der Kleidsuche und Anprobe.
Investiert euer Geld in tolle Fotografen und individuelle Ringe. Das lohnt sich!“

dsc_8169Liebe Anja, lieber Karsten, ganz herzlichen Dank, dass wir einen Blick in eure Hochzeit werfen durften! Und ihr lieben Hochzietsfotografen, Angelika & Artur, vielen Dank für die schönen Bilder!

Liebe Grüße vom Lieschen

 

Bilder: Die Hochzeitsfotografen

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Seit meiner eigenen Hochzeit dreht sich auf Lieschen-heiratet.de alles um die Hochzeitsplanung, Tipps und Hilfe für moderne Bräute. Daneben arbeitete ich als freie Autorin und Texterin sowie als Business Coach für Hochzeitsdienstleister (www.hochzeitsgesellschaft.org). Mit meinem Mann und kleinem Sohn lebe ich im Süden von Hamburg. Und wenn ich mal nicht in die Tasten haue, stecke ich meine Nase gerne in ein gutes Buch, turne auf meiner Yogamatte oder tuckere mit unserem orangefarbenen VW-Bulli durch die Gegend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.