Hochzeit zu zweit in St. Peter-Ording von Matthias Endlich Fotografie

endlichbilder (18 von 30)

Oh, Du schöne Weihnachtszeit! Ich hoffe, ihr hattet wunderbare Tage im Kreise eurer Lieben! Aber seien wir doch mal ehrlich – es gab sicher mindestens einen Moment, an dem ihr kurz gedacht habt, ob das so eine gute Idee sei mit der ganzen Familie zu feiern? Das ihr diesen besonderen Weihnachtstag vielleicht doch lieber im kleinen bezeihungsweise kleinsten Kreis zu zweit verbringen möchtet? Und das nicht nur an Weihnachten, sondern vielleicht auch an eurem Hochzeitstag?

Eine Zeremonie im engsten Familienkreis zu gestalten, vor der großen Feier mit allen Gästen. Oder nur mit den wichtigsten Freunden zu heiraten. Oder bei der standesamtlichen Trauung ganz allein sein zu wollen – das muss und darf jedes Brautpaar für sich entscheiden. Denn jeder sollte so heiraten, wie es sich am Besten für beide anfühlt, im Herzen und im Bauch. Klar: So eine Entscheidung erfoldert natürlich auch Mut und ein wenig Fingerspitzengefühl – aber das bekommt ihr hin, da bin ich mir ganz sicher!

Unser heutiges Paar, Sarah und Michael, hat auch ganz privat – nur in Begleitung ihres Hochzeitsfotografens Matthias Endlich – in St. Peter-Ording gefeiert und einen wunderbaren Tag erlebt. Hach, ich mag solche Hochzeiten einfach sehr, sehr gerne!

endlichbilder (1 von 30)„Der größte Schritt war es, die Entscheidung zu treffen, den intimen Moment der Hochzeit zu zweit zu genießen“ erinnern sich die beiden. „Zuerst wollten wir unser gesamtes Umfeld damit überraschen, entschlossen aber dann, es wenigstens im engen Familienkreis zu verkünden, um einer eventuellen Enttäuschung über das Nichtdabeisein vorzubeugen. Der Sommerurlaub sollte uns dieses Jahr nach Schweden führen. Schnell war klar, das wird nicht nur der Sommerurlaub, das wird auch unsere Hochzeitsreise.“

endlichbilder (2 von 30)

endlichbilder (3 von 30)„Die Recherche im Internet brachte uns zur Trauung im Strandrestaurant ‚Arche Noah‚, einem der bekannten Pfahlbauten auf der Sandbank vor St. Peter-Ording“, erzählt Sarah, die mit ihrem Mann in Süddeutchland lebt. „Die Reise dorthin traten wir zwei Tage vor unserer Trauung an, um uns noch ein Bild über die Gegebenheiten und die Lage vor Ort machen zu können.“

So besuchten die beiden vorab ihre Floristin und schauten bei der Friseurin vorbei, um die bisher nur telefonisch besprochenen Details durchzugehen. Das Wetter: typisch norddeutsch! Doch alle Bedenken über den circa einen Kilometer langen Fußweg zur Location bei möglichem Regen waren umsonst – am Morgen der Trauung riss die Wolkendecke auf und die Sonne schien. „Auf dem Weg vom Friseur zum Parkplatz öffnete sich die Wolkendecke und die ersten Sonnenstrahlen drangen zu uns durch. Das war unser erster Gänsehautmoment“, erinnert sich Sarah. Gemeinsam mit Matthias machte sich das Paar auf den Weg zum Dünensteg Richtung „Arche Noah“.

„Die Stimmung am morgendlich menschenleeren Strand war unbeschreiblich. Angekommen im leeren Gastraum mit Blick über den Strand auf Meer trafen wir auf unsere sehr nette Standesbeamtin und ‚unserem‘ Moment stand nichts mehr im Weg. Die Atmosphäre bei der Trauung war sehr angenehm und innig, aber trotzdem leger.“

endlichbilder (4 von 30)

endlichbilder (6 von 30)

endlichbilder (7 von 30)

endlichbilder (8 von 30)

endlichbilder (2 von 10)

endlichbilder (9 von 30)

endlichbilder (12 von 30)Nach ihrer Trauung verbrachte das Brautpaar mit ihrem Fotografen eine wunderbar entspannte Zeit am morgendlich ruhigen Traumstrand von St. Peter. Licht, Wellen, Wind und ein frisch getrautes Paar – was kann es schöneres geben?

endlichbilder (13 von 30)

endlichbilder (3 von 10)

endlichbilder (15 von 30)

endlichbilder (17 von 30)

endlichbilder (18 von 30)

endlichbilder (20 von 30)

endlichbilder (4 von 10)

endlichbilder (6 von 10)

endlichbilder (7 von 10)

endlichbilder (8 von 10)

endlichbilder (27 von 30)

endlichbilder (9 von 10)

endlichbilder (10 von 10)Was für ein wunderbares Paarshooting! Und so entspannt! Genauso ging auch der weitere Hochzeitstag für Sarah und Michael weiter: „Den restlichen Tag verbrachten wir total entspannt in der Dünentherme mit dem komisch schönen Gefühl: das ist unser Hochzeitstag!“, erinnern sich die beiden heute.

endlichbilder (30 von 30)

Und liebe Sarah, welchen Tipp hast Du für alle zukünftigen Bräute, die gerade ihre Hochzeit planen?

„Nur Mut! :-)“

Da kann ich mich nur anschließen – heiratet so, wie es euch gefällt. Es ist euer Tag. Und der wird wunderbar!

Liebe Grüße vom Lieschen

 

 

Bilder: EndlichBilder – Matthias Endlich

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.