Man nehme den rustikalen Charme eines alten Hofgutes, viel Liebe zum Detail und die engsten Freunde und Familie – heraus kommt ein wundervolles Hochzeitswochenende auf dem Land, das Chrononauts Photography aus dem Netzwerk der Bildpoeten für Madeleine und Benjamin dokumentierte. Und ja: eine Katze als Ringträger gab es auch!

Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography

Insgesamt zwei Jahre nahmen sich Madeleine und Benjamin Zeit, um ihre Hochzeit ganz nach ihren Wünschen zu planen. So entschieden sie sich beispielsweise für eine Location in Berlin, obwohl niemand aus Berlin kam – ihnen war einfach der Ort und ein klassisch-moderner und gleichzeitig rustikaler Stil wichtig.

Keine Kompromisse, aber viel Liebe zum Detail

„Nur mit sehr nahestehenden Freunden und Familie, keine Spiele, mit Katze und zwei Vätern zum Altar“, zählt Madeleine die Besonderheiten ihres Hochzeitstages auf. „DIY, ohne Tränen, teurer als gedacht, schöner und entspannter als gedacht. Mit den schönsten Hochzeitsfotos und dem besten DJ. Nur einer Rede von Oma. Ein ganzes Wochenende gefeiert. Mit alten Ringen aus dem 18. Jahrhundert mit Orangenblüten, die für die ewige Liebe stehen. Tanzen bis zum Morgengrauen, ein zerstörtes Designerkleid, ein Vogelstrauß als Wurfstrauß, ein Dinokostüm, deftiges Essen, Gin Tonic, Polaroid-Fotos. Ohne einstudierten Tanz, aber mit eigenem Wirbeltanz. Mit Kutschfahrt, vielen Tieren und vielen Kindern.“

Deshalb, Ladies and Gentlemen, bei eurer eigenen Hochzeit gilt: einfach mal so machen, wie ihr es für richtig haltet!

Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography

Madeleine kreierte für ihre Hochzeit ihre Hochzeitspapeterie und die gesamte Dekoration selbst. Vor Ort integrierte sie das lustige Einfahrtsschild „Bier entlang“, brachte Vorhänge am Scheunentor an, steckte Herzspieße auf dem Weg zur Kapelle in den Boden und dekorierte die Stühle mit einer Girlande.

Mit der modernen Hochzeitskutsche zur Kapelle

Die Kapelle Mellenau heißt zwar so, fungiert aber als Außenstelle des örtlichen Standesamtes. Während die Braut und ihre Brautjungfern mit der Kutsche des Gutes zur Kapelle gefahren wurden, ging die Hochzeitsgesellschaft einfach durch den Wald zu Fuß.

Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography

Paarshooting am Nachmittag genießen

Während ihre Gäste das Ambiente des Gutshof genossen, die Kinder auf Ponys ritten oder die kleinen Ferkel bestaunten und einige Gäste sogar in den See sprangen, nutzen Madeleine und Benjamin die Zeit, um gemeinsam mit ihrer Hochzeitsfotografin im Sonnenblumenfeld und auf dem Hof ihre Paarbilder zu machen.

Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography

Hochzeitsdekoration komplett selber machen

Am Abend sorgte Madeleine mit selbstgemachter Dekoration für eine ganz individuelle Note, u.a. mit angefertigten Aufstellern, Dioramen mit Schmetterlingen, Teelichtern mit Glitzer und Spitze, Untersetzern für die Weinflaschen mit Kerzen und einem Reifen, in dem die Polaroid-Bilder des Abends aufgehängt wurden.

Für ihre Freunde individualisierte sie Kleiderbügel und jeder Gast bekam vom Brautpaar ein Bracenet-Armband geschenkt, an dem eine Zeichnung von Benjamin hing, die eine Braut, Bräutigam und das Datum des Hochzeitswochenende zeigte. Statt ihren Brautstrauß zu werfen oder einen extra Wurfstrauß zu bestellen, entschied sich Mdeleine für einen „Braut-Strauß“, ein Plüschtier-Strauß mit einem kleinen Schleier.

Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography

Liebe Madeleine, was waren Deine schönsten Hochzeitsmomente?

„Als unser Kater Tommy die Ringe übergeben hat und alle in der Kirche geklatscht haben und ausgeflippt sind beim Hochzeitskuss. Und der Moment, als meine Freundin Despina ‚As long as you love me‘ von den Backstreet Boys in der Kirche gesungen hat.“

Und Deine Tipps für alle zukünftigen Bräute?

„Habt einfach Spaß. Lasst alle Bedenkenzu Hause, ob irgendwas schief gehen könnte. Es geht nichts schief, es wird höchstens anders. Und es kann gar nichts so schlimmes passieren, als dass es euch den Tag vermiesen könnte. Trinkt so viel Schnaps, wie ihr wollt, tanzt barfuss in der Scheune, geht im Regen und mit Designerkleid draußen pinkeln, auch wenn das Kleid danach schwarz wie die Nacht ist. Nehmt euch viel Zeit alleine und mit eurem Partner für die Planung und teilt nicht zu viele euer Ideen vorab. Überhört, wenn Jemandem etwas auf der Feier nicht passt. Macht euch keine Gedanken, um die Leute, die nicht kommen. Die Leute, die ihr liebt, werden auf jeden Fall da sein. Spart niemals am Fotografen oder am DJ. Macht wonach euch ist und fühlt euch nicht für alle verantwortlich. Ihr habt euch im Vorwege wochenlang den Kopf zerbrochen, wer wo sitzt, oder das ein Teil der Torte vegan ist, wer welche Zimmer wo und mit welcher Ausstattung bekommt. Das läuft schon alles ;-)

Bei den Dingen, die ich unbedingt haben wollte und die mir viel Freude bereitet haben, war ich hartnäckig in der Recherche und auch froh, dass ich sie gemacht habe oder etwas mehr dafür ausgegeben habe.

Verbringt viele gemeinsame Momente mit eurem neuen Ehepartner auf der Hochzeit, macht ein Gruppenfoto mit allen Gästen – denn es ist meist das einzige Mal, dass alle eure Lieben genau so zusammentreffen.“

Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography
Bildpoeten Juliana Socher Chrononauts Photography

Liebe Madeleine, lieber Benjamin, herzlichen Dank für den Einblick in euren einzigartigen Hochzeitstag! Und liebe Juliana, herzlichen Dank für Deine Bilder!

Liebe Grüße!

Beteiligte Dienstleister:
Fotografie: Chrononauts Photography
Location & Catering: Gut Falkenhain
Standesamt: Kapelle Mellenau
Brautkleid: Galia Lahav
Pinkfarbener Schleier: DIY der Braut
Hair and Make-up: privat
Anzug Bräutigam: X-uits Berlin
Eheringe: second hand
Wedding Bracelets: Bracenet
Papeterie / Illustrationen: Torben Kuhlmann Illustrationen
Floristik: Blumenfee Templin
Dekoration: DIY der Braut
Hochzeitstorte: Tortenmarie
DJ: Mr. Nice Guy – Dennis Tjoeng
Videografie: vidture

PS: Den wunderbaren Hochzeitsfilm der beiden findet ihr auf YouTube.

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: