Strandhochzeit in Kiel von den Flash Bros

flash_bros_0041

„Luft, Liebe & ein Tag am Meer!“ Aus Liebe zum Meer entschieden sich die Kölner Silvia und Nils für eine Strandhochzeit im hohen Norden, genauer gesagt in Stein bei Kiel. Dort wird das Standesamt im Sommer einfach an den Strand verlegt und Paare können sich direkt am Wasser unter einem Pavilliondach trauen lassen. Die Flash Bros aus Kiel hielten den Tag rund um das Strandhotel Seeblick in Heikendorf in Bildern fest.

„Die Umgebung sollte etwas Besonderes sein – für uns und unsere Gäste“, beschreibt Silvia die Auswahl ihrer Hochzeitslocations. „Die Organisation haben wir schon weit im Voraus in Angriff genommen, als wir mal wieder im Norden zu Besuch bei Nils Familie waren.“

flash_bros_0001

flash_bros_0002

flash_bros_0003Silvia und Nils Hochzeitstag startete recht entspannt mit einem gemeinsamen Frühstück mit Freunden aus Brasilien. „Dann ging es für mich zum Getting Ready ins Strandhotel Seeblick in Heikendorf, wo wir auch später gefeiert haben. Meine Girls, Champagner, eine super entspannte Visagistin und zwei tolle Fotografen haben die Zeit im Nu vergehen lassen.“

Silvia entschied sich für ein Brautkleid aus der Sessun QUI-Kollektion und kombinierte dazu eine College-Jacke von Stories und Schuhe von prego. Zuvor hatte sich die Braut eine Manuküre bei Urban Nails in Köln gegönnt, für das Brautstyling sorgte vor Ort eine Visagistin-Freundin.

flash_bros_0013

flash_bros_0012

flash_bros_0010

flash_bros_0011

flash_bros_0014

flash_bros_0019Ganz entspannt noch mal schnell mit den Mädels einen Eiswagen kapern? Na klar!

flash_bros_0015

flash_bros_0016

flash_bros_0017

flash_bros_0018Um 14 Uhr ging es für die Ladies dann zum Trauort am Strand: „Am Steiner Strand wartete Nils schon mit allen Gäste auf mich – der Moment, in dem ich im Auto langsam nervös wurde. Die Trauung war, abgesehen von den üblichen Formalitäten, sehr persönlich und die feierliche Stimmung wurde durch die von uns ausgesuchten Songs und die tolle Kulisse unterstrichen.“

flash_bros_0027

flash_bros_0021Was für eine schöne Alternative zu einem normalen Ringkissen: Einfach eine „Ringbuddel“ selbst zu gestalten! Schmuckdesignerin und Goldschmiedin Inga Kraayvanger fertigte Silvias und Nils Eheringe an.

flash_bros_0023

flash_bros_0020

flash_bros_0024

flash_bros_0025

flash_bros_0026

flash_bros_0028

flash_bros_0029

flash_bros_0030

flash_bros_0031

flash_bros_0033

flash_bros_0032

flash_bros_0036„Nach der Trauung gab es auf der umliegenden Wiese einen Umtrunk mit Hochzeitstorte(n) in lockerer Atmosphäre. Die wunderbaren Torten stillten den kleinen Hunger und sorgten für zufriedene Gesichter“, berichtet Silvia. Café Hilda aus Kiel lieferte die wunderbaren Torten für den Sweet Table am Nachmittag.

„Das Timing für den Kuchen war perfekt, denn wie angekündigt kam kurz nach dem Umtrunk starker Wind auf und der Himmel zog sich zu, so dass wir uns in sekundenschnelle zu den obligtorischen Familienfotos aufstellen mussten. Ein paar Minuten blieben uns noch für das Paarshooting – doch diese reichten aus, um geniale Bilder zu machen.“

flash_bros_0035

flash_bros_0037

flash_bros_0038„Wind und Regen hörten später auf und das Shooting ging vor dem Essen noch einmal in die zweite Runde – diesmal mit einer anderen Strandkulisse. Insgesamt haben wir genial improvisiert und das typisch nordische Wetter hat unsere Fotos bereichert.“

Ihre Protea für den Brautstrauß brachte Silvia zwar aus Köln von den Blumenbrüdern mit, alle anderen Blumen für ihren Haarkranz und den Brautstrauß stammten von der Muschelblume in Laboe.

flash_bros_0039

flash_bros_0040

flash_bros_0041

flash_bros_0042

flash_bros_0043

flash_bros_0044

flash_bros_0045

flash_bros_0046Bräutigam Nils trug einen Anzug geschneidert von der Kölner Herrenbude – mit einer kleinen Stickerei ihrer beiden Namen im Kragen. Seine Schuhe fand er bei Shoepassion.

flash_bros_0047

flash_bros_0048Um 19.30 Uhr ging es im Strandhotel für die Hochzeitsgesellschaft weiter. Einladungen und Menükarten hatte Silvias Schwager für das Brautpaar gestaltet, alles andere hatte die Braut selbst gemacht – vom Sitzplan über die Blumendekoration zur Wanddeko mit Lichterketten und Dreamcatchern.

Ein leckeres Grillbuffet, hochprozentige Getränke und gute Beats von DJ Baschko sorgten bis zum Morgengrauen für eine volle Tanzfläche. „Ein paar waghalsige Freunde trauten sich sogar noch in die kalte Ostsee….brrrr!!!“

flash_bros_0009

flash_bros_0008

flash_bros_0007

flash_bros_0006

flash_bros_0004

flash_bros_0050

flash_bros_0049

flash_bros_0053Liebe Silvia, was war Dein schönster Hochzeitsmoment?

„Es gab mehrere Momente. Ich kann mich nicht auf einen einzigen festlegen. Momente wie der Anblick der von meinen Freunden und mir fertig geschmückten Partylocation, das Getting Ready, der Weg zum JA!-Wort, Nils ungewohnt chic im Anzug, das Anschneiden der Torte, das Paarshooting, die Reden am Tisch. Alles war so, wie ich es mir vorgestellt habe. Der Tag war ungewohnt entspannt, da alles Wichtige schon in den Tagen vorher erledigt worden war. Ich konnte den ganzen Tag genießen und musste mich um nichts kümmern. Mein Outfit und Make-up haben gestimmt. Alle Freunde waren von weit her angereist. Die Torten waren wunderschön – genauso wie mein Mann. :) und die Partystimmung war da! Sogar das Wetter spielte mit und der kleine Sturm war perfekt für aufregende Fotos.“

Und Deine Tipps für alle zukünftigen Bräute, die gerade ihre Hochzeit planen?

„Auch wenn ihr alles selbst machen möchtet, so wie ich :-), lasst euch von Freunden helfen, plant weit im Voraus. Macht euch TO DO-Listen. Gute Connections sind das A und O. Kauft lokal ein und unterstützt kleine Läden. Dort werdet ihr viel besser beraten als in den üblichen Brautmodengeschäften. Ich war in keinem ‚richtigen‘ Brautmodenladen. Schaut über den Tellerrand, seid neugierig. Auch kleine Boutiquen haben Passendes für die Braut. Und ganz wichtig: Bleibt auf jeden Fall eurem Stil treu und verkleidet euch nicht.“

flash_bros_0051„Alles in allem: ein Tag, der für uns nicht schöner und aufregender hätte sein können. Wir und unsere Family & Friends, neue Bekanntschaften und perfekte Dienstleister haben den Tag zu dem gemacht, was er war!“

Liebe Silvia, lieber Nils, herzlichen Dank für diesen schönen Einblick in euren Tag. Und liebe Flash Bros, besten Dank für eure Bilder!

Liebe Grüße vom Lieschen

 

Bilder: Flash Bros.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Das fleißige "Lieschen" heißt im echten Leben Susanne Rademacher - hallo! 2012 startete ich einen der ersten deutschen Hochzeitsblogs, der mittlerweile zu den beliebtesten in Deutschland zählt. Seit meiner eigenen Hochzeit dreht sich hier aktuell alles um urbane Hochzeiten für moderne Bräute. Neben meinem Blog-Projekt arbeitete ich als Autorin sowie als Business Coach für Kreative und Hochzeitsdienstleister (www.hochzeitsgesellschaft.org). Mit meinem Mann und kleinem Sohn lebe ich im Süden von Hamburg. Und wenn ich mal nicht in die Tasten haue, stecke ich meine Nase gerne in ein gutes Buch oder turne auf meiner Yogamatte.

Kommentar (1)

  1. Pinkback: Ja, wir fotografieren auch Hochzeiten | Flash Bros

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.