Stürmische Sylt-Hochzeit von Pink Pixel Photography

PinkPixel_0054

Verena und Kai feierten ihre standesamtliche Hochzeit mit rund 40 Gästen an einem stürmischen Herbsttag auf Sylt. „Eine Woche später haben wir Zuhause in der Gaststätte meines Onkels noch zu ‚Hochzeitsparty & Tanzvergnügen‘ eingeladen. Da haben wir dann in entspannter Atmosphäre mit fast 180 Gästen gefeiert!“, berichtet die Braut. Beide Feiern hat Paola von Pink Pixel Photography begleitet und visuell festgehalten – hier gibt es den wunderbar windigen ersten Teil der Hochzeit zu sehen. Also, auf geht’s nach Sylt!

PinkPixel_0002„Für uns war es wichtig, denn ganzen Tag gemeinsam mit unseren Gästen zu verbringen, die ja extra für uns auf die Insel gereist waren. Daher hatten wir das Hochzeitsprogramm über den ganzen Tag hinweg vorgeplant und am nächsten Morgen gab es noch ein gemeinsames Frühstück in der Sansibar“, erzählt Verena. „Unsere Gäste waren alle gut gelaunt und in Urlaubsstimmung, wodurch es insgesamt eine super schöne und entspannte Atmosphäre gab, die dazu beigetragen hat, dass es eine unvergessliche Hochzeit für uns war!“

PinkPixel_0004

PinkPixel_0003

PinkPixel_0001 Am Morgen bereiteten sich Verena und Kai mit ihren Trauzeugen in zwei Ferienwohnungen vor. Besonders süß: die kleinen Überraschungen für die Trauzeugen!

PinkPixel_0005

PinkPixel_0006

PinkPixel_0007

PinkPixel_0008

PinkPixel_0009

PinkPixel_0011

PinkPixel_0010

PinkPixel_0012

PinkPixel_0013

PinkPixel_0014 Beide sahen sich zuerst bei einem „First Look“, danach fuhren Verena und Kai vom Nachbarort Wenningstedt hinüber zum Kaamp Hüs in Kampen. „Nach der standesamtlichen Trauung um 11 Uhr gab es dort einen Sektempfang, bevor wir mit zwei Oltimer-Bussen aus den Fünfzigern einmal kreuz und quer über die ganze Insel gefahren sind. Die Tour endete auf dem südlichen Teil der Insel in Hörnum.

Im ‚Strönholt‘ wartete die Hochzeitstorte und kleine Snacks auf uns, die wir bei einem wunderbaren Ausblick auf das stürmische Wattenmeer genießen konnten. Danach ging es für uns als Brautpaar zum Paarshooting an den Strand und anschließend haben wir unsere Gäste im ‚La Grande Plage‘ in Kampen wieder getroffen, wo es in total gemütlicher und entspannter Atmosphäre ein super leckeres mehrgängiges Menü gab mit anschließender Party.“

PinkPixel_0015

PinkPixel_0016

PinkPixel_0017

PinkPixel_0018

PinkPixel_0019

PinkPixel_0022

PinkPixel_0020

PinkPixel_0023

PinkPixel_0026

PinkPixel_0027

PinkPixel_0029

PinkPixel_0030 Bei ihrer „kleinen“ Hochzeitsfeier auf Sylt setzte Verena vor allem ihr Hochzeitslogo ein, um die selbstgebastelte Dekoration und Geschenke zu verzieren: „Auf den Namensschildern für nachmittags und abends, auf den Aufstellern für die Tische mit Speisen und Getränken, daneben gab es Empfangstüten für unsere Gäste, Verpflegungstüten für die Busfahrt unter anderem mit eigenen Wasserflaschen, und natürlich Deko für Hochzeitstorte und Cupcakes“, erzählt Verena. „Passend dazu gab es Pompoms und mit Masking Tape beklebte Teelichter. Außerdem verschenkten wir auch Hochzeitspralinen mit unserem Logo, die wir vorab bestellt hatten. Mit Bäckergarn hatten wir unsere Einladung umwickelt und dieses Element fand sich dann auch bei der Verpackung der Pralinen, um die Strohhalme, bei den Namensschildern und vielem mehr wieder.“

PinkPixel_0031

PinkPixel_0033

PinkPixel_0034 Nach dem Kaffeetrinken mit Hochzeitstorte ließen es sich Verena und Kai nicht nehmen, am Strand Bilder zu machen. Respekt – denn es wehte ein ordentliches Lüftchen! Ein Sturm-Shooting, das beim Aufwärmen in der Sauna endet, vergisst man als Brautpaar bestimmt nie! Und: Auch bei norddeutschem Schietwetter kann man wunderbare Paarbilder am Strand machen.

PinkPixel_0035

PinkPixel_0051

PinkPixel_0053

PinkPixel_0054

PinkPixel_0036 Niemand kann das Wetter beeinflussen, umso besser wenn man auf professionelle Dienstleister für die Hochzeitsplanung vertrauen kann. „Wir haben ganz viele tolle, liebe und sympathische Menschen bei unseren Hochzeitsvorbereitungen kennenlernen dürfen, mit denen die Vorbereitungen einfach nur Spaß gemacht haben und wir konnten uns vor allem auf alle 100%ig verlassen!“, berichten die beiden.

Locations: Strönholt und La Grande Plage, Sylt

Papeterie: Katharina Langewender

Brautkleid: La Sposa via Anabella, Münster

Styling: Matthias & Färber, Westerland

Anzug Bräutigam: Signorello, Münster

Ringe: Goldschmiede Kube, Greven

Hochzeitspralinen: Sylter Schokoladenmanufaktur

Fotografie: Pink Pixel Photography

PinkPixel_0037

PinkPixel_0038

PinkPixel_0040

PinkPixel_0041

PinkPixel_0042 Und – eine super Idee zum Nachmachen: Braut und Trauzeugin tragen ähnliche Pumps, die Herren einheitliche Socken- und Schuhfarbe! Herrlich!

PinkPixel_0046

PinkPixel_0048

PinkPixel_0050 Liebe Verena, welche Tipps hast Du für alle zukünftigen Bräute, die gerade ihre Hochzeit planen?

„Wenn für Euch etwas feststeht, erledigt es auch ruhig frühzeitig, denn was erledigt ist, lässt sich wunderbar in ToDo-Listen abhaken. Generell sollte man sich selbst treu bleiben und alles nur so machen, wie man es sich selbst vorstellt. Es soll Eure Hochzeit sein und das sollen nachher auch Eure Gäste merken. Genießt die Vorbereitungen, so dass die gesamte Zeit zu einer ‚Hoch-Zeit‘ wird. Und habt keine Angst vor schlechtem Wetter: Mit der richtigen Einstellungen und tollen Gästen wird es ein genauso gelungenes Fest wie bei Sonnenschein.“

Apropos schlechtes Wetter: Verena berichtet in Blogazine No. 2 im Detail, wie man trotz norddeutschem Schietwetter eine wunderbare Hochzeit feiert, und was dabei ihr schönster Hochzeitsmoment war!

Liebe Verena, lieber Kai, auch hier noch einmal herzlichen Dank für diese tollen Einblicke! Und liebe Paola, as always, many thanks!

Liebe Grüße vom Lieschen

 

Bilder: Pink Pixel Photography

Comments (2)

  1. Wow sind das tolle Bilder.

  2. Pinkback: Jahresrückblick: Top 15 - eure Lieblingsreportagen - Hochzeitsblog Lieschen heiratet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.