Planungstipp: Hochzeitshomepage von Weddybird

Weddybird

Mit den Jahren bin ich ja ein großer Fan von Onlinedruckereien geworden, denn die Sortimentsvielfalt in Sachen Hochzeitspapeterie ist einfach genial! Ob im angesagten Greenery-Thema, im bunten Boho-Look oder mit einem Hauch Vintage, ganz klassisch maritim – euer Save-the-Date und die Einladung passen mit ihren modernen Designs perfekt zu eurem Hochzeitskonzept. Aber manchmal ist der Platz für die Informationen rund um die Hochzeit oder für ein ganzes Wedding Weekend auf diesen Design-Sets eher begrenzt, doch Hilfe naht: Mit einer eigenen Hochzeitshomepage von Weddybird!

WeddybirdWenn eure Gäste digital unterwegs sind, bietet eine eigene Hochzeitshomepage die perfekte Lösung: Modern und übersichtlich gestaltet, bietet euch das Team von Weddybird die Möglichkeit, alle Informationen schnell und einfach selbst einzupflegen und euren Gästen zugänglich zu machen. Denn die Hochzeitshomepage bietet so viel Platz wie ihr benötigt, um alle wichtigen Daten und Fakten übersichtlich zu sammeln.

Und damit eure Webseite auch wirklich zu euch und eurem Motto passt, könnt ihr mit dem Besteller-Premium-Paket diese auch mit unterschiedlichen Designs, ganz persönlichen Fotos und individuellen Schriftarten selbst gestalten. Wie das genau funktioniert und aussieht? Zeige ich euch hier!

Eure Print-Einladung als Wegweiser

In eurer gedruckten Hochzeitseinladung solltet ihr die wichtigsten Fakten notieren: Eure Vornamen, das Hochzeitsdatum, den Ort und Zeitpunkt der Trauung sowie der Feier, eure aktuellen Kontaktdaten mit euren Nachnamen, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Alle weiteren Informationen zur Anfahrt, Übernachtungsmöglichkeiten, Transfer der Gäste, eure Geschenkewünsche und – ganz wichtig – euren Trauzeugen hinterlegt ihr auf eurer Hochzeitshomepage. In der Print-Einladung verweist ihr mit dem entsprechenden Link auf eure digitalen Informationen und macht eure Hochzeitsseite zur zentralen Anlaufstelle.

Die Hochzeitshomepage bietet euch Platz, Bilder von euch und einen persönlichen Willkommenstext einzufügen. Danach könnt ihr verschiedene Features integrieren, besonders praktisch sind dabei die Infos zu Übernachtung und Anfahrt, da diese von euren Gästen gleich angeklickt werden können:

LocationsAber auch die Möglichkeit, euren Tagesablauf in all seinen Details aufzulisten, bietet euren Hochzeitsgästen eine Menge nützliche Informationen:

TagesablaufDaneben stehen euch noch weitere Tools zur Verfügung:

  • eine Countdown-Funktion, die die Tage, Stunden und sogar Minuten bis zu eurem Hochzeitstag herunterzählt,
  • eine Übersicht zu den Übernachtungsmöglichkeiten,
  • ein sehr praktisches Rückmelde-Tool: Hier könnt ihr Weddybird als Organisationsplattform für die Antworten eurer Gäste verwenden. Zu- oder Absage lassen sich hier zentral sammeln. Wenn ihr bereits die digitale Save-the-Date-Variante nutzt, können eure Gäste ihre aktuellen Kontaktdaten und Adressen auch selbst einpflegen – und hier habt eure Adressliste für den klassischen Einladungsversand direkt zusammen.
  • Eine Rubrik für eure Wünsche und Geschenketipps
  • sowie für individuelle Rückfragen,
  • die Möglichkeit, ein individuelles Hochzeits-ABC zu integrieren
  • und ein Kontaktfeld, um euch zu erreichen.

Ganz wichtig sind natürlich eure Trauzeugen! Mit einem eigenen Feld könnt ihr Bilder und Kontaktdaten eurer Trauzeugen auf der Hochzeitshomepage hinterlegen:

Trauzeugen

Nach der Hochzeit: Eure Homepage wird zum privaten Fotoalbum für alle Gäste

Nach der Hochzeit ist noch lange nicht alles vorbei: denn dann wird eure Hochzeitshomepage zur Foto-Gallerie! Hier könnt ihr gemeinsam mit euren Gästen über einen eigenen Foto-Upload professionelle Hochzeitsfotos, Schnappschüsse und BIlder aus der Photo Booth hochladen und miteinander teilen. Diese Einblicke lassen sich mit einem Passwort schützen, damit nur die Hochzeitsgesellschaft Zugriff erhält.

galerieUnd noch ein guter und wichtiger Punkt zum Schluss: Alle Daten und Bilder speichert Weddybird auf deutschen Servern, die dem deutschen Datenschutzrecht unterliegen. Zudem ist Weddybird komplett werbefrei und lässt sich in der Basis-Version kostenfrei starten.

Warum ich euch die Hochzeitshomepage wirklich empfehlen kann? Ihr habt hier die wunderbare Möglicheit, alle Informationen unterzubringen – und je informierter eure Gäste sind, esto einfacher läuft die Hochzeitsorganisation im Vorfeld und am Hochzeitstag selbst. Und hey, als Blogger und kleiner HTML-Nerd liebe ich einfach digitale Angebote, die man sich ganz einfach selbst zusammenbauen kann.

Viel Spaß dabei!

Liebe Grüße vom Lieschen

 

Bilder: Weddybird. Dieser Artikel ist in Kooperation mit Weddybird entstanden, meine persönliche Meinung ist davon nicht beeinflusst.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kommentare (2)

  1. Das ist eicht eine super geniale Idee heute im Internetzeitalter!

  2. Hochzeitsfotograf Sven

    ich hab mir Weddingbird gerade mal angesehen. Das Konzept ist echt toll, gefällt mir sehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.