herz_folienballon_fraeuleinksagtja_Shop_1Mit viel Herz – um dem Brautpaar eine große Freude an ihrem Hochzeitstag zu bereiten, gemeinsam Spaß zu haben und dem großen Tag noch ein besonderes Highlight hinzuzufügen, dafür denken sich Trauzeugen, Familie und liebe Freunde gerne im Vorfeld einer Hochzeit schöne Aktionen aus. Gemeinsam mit PayPal gebe ich euch heute Tipps rund um Überraschungen und wie man diese am besten plant und organisiert. Und ihr könnt 2 x 100 Euro PayPal-Guthaben für eure Hochzeitsüberraschung gewinnen!

Überraschungen für das Brautpaar

Zuerst sei angemerkt: Die Zeiten der Überraschungen in Form von peinlichen Spielen sind endgültig vorbei, hurra! Niemand muss mehr mit stumpfen Sägen Baumstämme durchtrennen oder männliche Waden bei verbundenen Augen abtasten, außer das Brautpaar hat vorab dafür ausdrücklich sein Einverständnis erklärt. Vielmehr ist es so, dass Brautpaare vorab mit einem „Trauzeugen TÜV“ oder einer charmant formulierten Ansage in der Einladung klarmachen dürfen, dass solche traditionell anmutenden Aktionen nicht gewünscht sind. Gar kein Problem! (Höre ich da erleichterndes Seufzen, jaaaaa?)

Mit Überraschungen sind im Rahmen von zeitgemäßen, modernen Hochzeitsfeiern vor allem begleitende Aktionen oder Details gemeint, die sich am Hochzeitskonzept des Brautpaares orientieren, Braut und Bräutigam immer glücklich machen (gaaaaaaanz wichtig!) und den Tag noch ein bisschen schöner gestalten. Daher solltet ihr immer vorab diese Fragen beachten:

  • Passt die geplante Überraschungsaktion zum Brautpaar und in den geplanten Tagesablauf?
  • Welcher Organisationsumfang (zeitlich, räumlich, inhaltlich) ist damit verbunden?
  • Mit welchen Ausgaben müssen wir rechnen, wer trägt und wer organisiert diese?

So solltet ihr zuerst überlegen, wie das Brautpaar zur Aktion stehen würde. Ein Beispiel: Liebt das Brautpaar Filme und Serien? Dann passt ein selbstgeschnittenes Video perfekt. Gibt es im Freundes- und Familienkreis einen passionierten Filmer oder professionellen Cutter, der genug Zeit hat? Super, dann sind die technischen Voraussetzungen auch gegeben. Haben Freunde und Familie Zeit und Lust kleine Videos mit ihrem Smartphone zu drehen? Oder lassen sich alle Freunde zu einem Termin zusammenbringen, um gemeinsam zu drehen? Diese Punkte hängen sehr stark von der Dynamik und beruflichen Kapazitäten der Hochzeitsgesellschaft ab und geben immer den Ausschlag, ob eine Aktion im Vorfeld tatsächlich machbar ist! Zudem solltet ihr vorab direkt klären, wer für anfallende Material-Ausgaben wie Film, Props, Kostüme und Catering aufkommen wird. Dies erst am Ende zu tun, ist – aus Erfahrung gesprochen – einfach nicht empfehlenswert.

Das Video ist natürlich die „Champions League“ der Überraschungen, gleich danach kommen Flashmob-Tänze der ganzen Hochzeitsgesellschaft, Gesangseinlagen, generell alle Aktionen, die viele Menschen und viel Vorbereitung umfassen. Da bekommt man als Trauzeugin ja gerne mal Kopfschmerzen, wenn die Gäste einfach so gar nicht wollen oder alle Ideen abschmettern. Aber keine Sorge, Hilfe naht, es gibt so viele schöne Überraschungen, die sich einfach, mit weniger Beteiligten und Aufwand organisieren lassen.

Trauzeugen und Familie vor

Ganz wichtig: Wenn die Gäste, Freunde und Familie einfach alle sehr beschäftigt sind mit Jobs, Babys und dem Leben eben, dann ist es an euch, liebe Trauzeugen und Kernfamilie, mindestens eine Überraschung zu organisieren. Euer Brautpaar plant diesen Tag seit Monaten, ach, manchmal Jahren, kennt alle Details und Timings – da solltet ihr für einen Moment sorgen, der sie überrascht und für immer in Erinnerung bleiben wird.

Und noch ein weiterer Fakt: Verlasst euch dabei auf die Meinung der Trauzeugen. In den meisten Fällen sind sie mit der aktuellen Lebenssituation des Brautpaares am besten vertraut, kennen also den Geschmack und die Wünsche sowie optimalerweise große Teile des eingeladenen Freundeskreises und sind auch nah an der Hochzeitsplanung dran. Wenn der oder die Trauzeugin also „Top“ oder „Flop“ sagt, dann akzeptiert bitte auch ihre Meinung.

Es bewährt sich auch, wenn die Trauzeugen die Koordination der Überraschungen übernehmen oder diese nach Absprache an eine andere Person delegieren. Wichtig ist: Jemand muss den „Hut aufhaben“, also das Überraschungsprojekt von vorne bis hinten, mit allen Fragen und ToDos managen. Viele Köche verderben nicht nur den Brei, sondern auch die Überraschungsorga. Bürdet aber nun nicht den Trauzeugen alles auf, liebe Familie, sondern informiert sie regelmäßig über den Planungsstand und die Abläufe.

Schöne Überraschungen, die einfach zu organisieren sind

Coole Ballons steigen lassen – der Klassiker neu interpretiert! Mit frischen Farben und Formen präsentieren sich heute Folienballons, die man mit Helium gefüllt nach dem Standesamt oder der kirchlichen Trauung steigen lassen kann. Bestellt einfach Ballons in eine der Hochzeitsfarben oder im Zweifelsfall in edlem Weiß (nein, nicht in Rot!) in einem Onlineshop. Heliumflaschen könnt ihr im Fachhandel vor Ort kaufen oder auch online bestellen. Definiert im Vorfeld, wer vor Ort Zeit hat, die Ballons mit Helium zu füllen – denkt dran, Brautmutter, Trauzeuginnen, enge Freundinnen und Schwestern sind meistens im Getting-ready oder in Sachen Dekoration eingebunden. Und ganz ehrlich: Postkarten-Rücksende-Aktionen sind doch so 90er ;-)

Eine kreative Photo Booth organisieren – für alle Fotofreunde. Die Braut schwärmt von einer Photo Booth, die Grenzen des Hochzeitsbudgets sind aber bereits erreicht? Dann macht dem Brautpaar doch eine besondere Freude mit einer kreativen Fotoaktion. Idealer Zeitpunkt dafür ist der Nachmittag zwischen Sektempfang/Kaffee & Kuchen und dem Abendessen, wenn sich das Brautpaar mit ihrem Fotografen für ihre Paarbilder zurückzieht. Sei es mit Smartphones und einem mobilen Drucker oder coolen Sofortbildkameras – zwei Personen sollten diese Aktion aktiv begleiten und die Hochzeitsgäste zum Mitmachen animieren. Überreicht im Anschluss dem Brautpaar die kreativen Ergebnisse in Form von einer Bildsammlung, einem kreativen Gästebuch oder einer kleinen Fotowand.

Sparkler Send-off / Lagerfeuer – für ein stilvolles Hochzeitsende. Die Amerikaner machen es vor: Wenn sich das Brautpaar am Ende der Feier verabschiedet, lassen die verbleibenden Gäste die Funken sprühen. Als deutsche Adaption kennen wir das „Lagerfeuer“. Der harte Kern trägt alle Teelichter und Kerzen in die Mitte der Tanzfläche, bringt Kissen und Decken dazu, der DJ spielt entspannte Musik und alle setzen sich bei einem letzten Getränk zusammen und lassen den Tag langsam ausklingen. Hier ist auch der perfekte Zeitpunkt, um letzte, kleine Überraschungsgeschenke zu überreichen. Wenn brandschutztechnisch erlaubt, könnt ihr zum Liebeslied des Brautpaares oder einer anderen herrlichen Schnulze Wunderkerzen anzünden und dem Ganzen einen magischen Touch verleihen. Hach, schöööön…

Generell gilt bei allen Aktionen: Sprecht diese immer mit der Location im Vorfeld ab! Flughäfen in der Nähe, der beste Ort für eine Photo Booth oder die neuesten Brandschutzverordnungen – dabei kann der Event Manager vor Ort immer weiterhelfen.

Gemeinsame Ausgaben schnell und bequem begleichen

Ihr habt es sicher schon gemerkt? Kleine und große Überraschungen für das Brautpaar sind immer mit viel Organisation, zahlreichen Mails oder WhatsApp-Nachrichten und natürlich mit Ausgaben verbunden. Empfehlenswert ist es, wenn bei einer Person nicht nur die Organisation sondern auch alle gemeinsamen Kosten gebündelt werden, damit man für das Aufteilen danach den Überblick behält. Teilen ist hierbei natürlich das Schlüsselwort – schließlich soll am Ende keiner auf den Kosten sitzenbleiben.

PayPal ist hierbei eine tolle Wahl, da sich gemeinsame Ausgaben für die Überraschungen oder das Geschenk ungemein bequem teilen lassen. Hier bietet PayPal verschiedene Möglichkeiten. Zum Beispiel kann man über die PayPal-App bequem und schnell Geld an Freunde und Familie senden. Einfach die App öffnen und einloggen, „Geld senden“ antippen, E-Mail-Adresse des Empfängers sowie Betrag eingeben, bestätigen und schon landet das Geld auf dem PayPal-Konto des anderen.

Möchte man einmal Geld, zum Beispiel für ein Gruppengeschenk, von mehreren Beteiligten einsammeln, bietet sich der PayPal.Me-Link super an. Dies ist sozusagen ein persönlicher Link zum Empfangen von Geld. Nachdem man seinen persönlichen PayPal.Me-Link kostenfrei erstellt hat, kann man diesen mit beliebig vielen Freunden und Familienmitgliedern teilen. Diese klicken einfach auf den Link, geben einen Betrag ein, bestätigen mit ihrem PayPal-Passwort und schon landet das Geld auf dem PayPal-Konto des Empfängers. Noch schneller geht’s, indem man den gewünschten Betrag ans Ende des Links anfügt. Zum Beispiel: PayPal.me/mariahansen/25. Damit fordert man direkt 25,00 EUR an. Sollte der Trauzeuge also diverse Kosten vorgestreckt haben, versendet er einmal an alle Beteiligten seinen PayPal.me-Link und erhält mithilfe weniger Klicks das ausgelegte Geld zurück auf sein PayPal-Konto.

Wer noch kein PayPal-Konto hat, kann sich kinderleicht eines zulegen:

  • Einfach auf paypal.de gehen und „neu anmelden“ klicken.
  • Mit E-Mail-Adresse und Passwort kostenloses PayPal-Konto eröffnen.
  • Bankkonto oder Kreditkarte hinzufügen. Fertig.

Seit Jahren nutze ich privat und beruflich bereits PayPal, denn die Nutzung ist einfach praktisch und unkompliziert – lange IBANs einzugeben, gehört der Vergangenheit an. Mit wenigen Klicks lässt sich Geld an den Empfänger senden, und das alles auch mobil und via PayPal-App.

herz_folienballon_fraeuleinksagtja_Shop_2

Gewinnspiel: Gewinnt 2 x 100 Euro PayPal-Guthaben

Gewinnt mit PayPal ein Guthaben für euer PayPal-Konto: Wir verlosen 2 x ein 100,- Euro Guthaben!

Hinterlasst hier einfach bis Sonntag, den 25. Juni 2017 (23:59 Uhr) einen Kommentar (bitte oben auf “Kommentare” klicken).

Gewinnberechtigt sind nur diejenigen, die bereits ein PayPal-Konto besitzen oder sich neu registrieren. Bitte beachtet auch die weiteren Teilnahmebedingungen. Es entscheidet das Los. Viel Glück!

 

Liebe Grüße vom Lieschen

+++ Update: Die Gewinnerinnen wurden mit random.org ermittelt und per E-Mail informiert. +++

 

Dieser Artikel ist in Kooperation mit PayPal entstanden. Alle Inhalte entsprechen meiner persönlichen Meinung und wurden von mir erstellt und geschrieben.

Bilder und Folienballons: Fräulein K sagt Ja Shop.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: