nicnillasink_1_kalligrafie_mallorca-wedding-invitation-hochzeitseinladung_9

nicnillasink_1_kalligrafie_mallorca-wedding-invitation-hochzeitseinladung_1

nicnillasink_1_kalligrafie_mallorca-wedding-invitation-hochzeitseinladung_4Na, seid ihr auch begeistert von dem, was ihr da seht? Perfekt, denn heute möchte ich euch eine liebe Kollegin vorstellen: Nicole von Nicnillas Ink. Über Instagram haben wir uns kennengelernt, dann fanden wir auch noch heraus, dass wir nicht nur in Nachbardörfern groß geworden sind, sondern auch kurz bei derselben großen Agentur hier in Hamburg gearbeitet haben. Ach ja, dasselbe Sternzeichen haben wir auch noch. Verrückt, oder?

Außerdem schlägt mein Bloggerherzchen ja für alle schönen Hochzeitsdinge, die aus Ostwestfalen-Lippe kommen. So, nun aber genug Heimatgesülze, los geht’s! Und wer schon immer den Unterschied zwischen Kalligrafie und Handlettering wissen wollte – Nicole erklärt’s euch gleich.

nicolesprekelmann_nicnillasink_1Liebe Nicole, wie hast Du die Kalligrafie gefunden oder hat die Kalligrafie Dich gefunden?

Schon von klein an habe ich Papier und Tinte geliebt und habe mit Begeisterung das Schönschreiben geübt. Besonders angetan hatten es mir als Kind die verblichenen alten Briefe und Postkarten meiner Oma, mit denen ich mich in eine andere Welt träumen konnte. Kalligrafie hat sich also schon früh in mein Leben geschlichen. Aber so richtig ernst geworden ist es erst viel später, als eine Freundin mich bat, ihre Hochzeitseinladungen zu gestalten. Mir schwebte eine Einladung mit moderner Handschrift vor, und so kam es, dass mich der Ehrgeiz gepackt hat, und ich anfing, Kalligrafie zu lernen. Jede Sekunde meiner monatelangen nächtlichen Übungsstunden habe ich genossen und mich total in Kalligrafie verliebt.

Was ist eigentlich der Unterscheid zwischen Kalligrafie und Handlettering?

Kalligrafie ist die Kunst des Schönschreibens. Ein Handwerk, das meistens mit Feder und Tusche aber auch Pinseln, Kreide oder Markern ausgeführt wird. In der klassischen Kalligrafie lernt man die Idealform einer Schrift und versucht, ein möglichst perfektes und harmonisches Abbild zu erzeugen. Dieses geschieht in der Regel mit einem langsamen und sehr gezielten, aber fließenden Einsatz der Feder. Typische Schriften sind römische und gotische Schriften, die mit der Breitfeder geschrieben werden und einer Druckschrift ähneln. Weichere Schriften sind zum Beispiel Copperplate und Spencerian, die mit der Spitzfeder geschrieben  werden und weitestgehend an eine Schreibschrift erinnern. Natürlich ist auch die Kalligrafie Trends unterworfen, besonders beliebt ist gerade die sogenannte moderne Kalligrafie. Sie basiert auf klassischen Schriften wie der Copperplate oder Spencerian, wird aber neu interpretiert und durch die eigene Handschrift beeinflußt. So entsteht eine sehr ausdrucksstarke und individuelle Schriftvariante.

Im Gegensatz dazu ist Handlettering das Zeichnen von Buchstaben und Worten mit dem Ziel ein möglichst individuelles und einzigartiges Design zu erstellen. Typischerweise beginnt man ein Handlettring mit einem Bleistift-Entwurf, der überarbeitet und verfeinert wird, bis eine perfekte optische Einheit entsteht. Auch hier bedient man sich der klassischen Schriftformen, verändert diese dann leicht bis sehr stark, um einen individuellen Look zu kreieren.

nicolesprekelmann_nicnillasink_2Wie würdest Du Deinen Stil beschreiben?

Meinen Stil kann man als organisch, natürlich und spontan beschreiben. In meiner Zwillings-Brust schlagen aber auch gestalterisch zwei Herzen. So gibt es einerseits die pastellfarbene romantische Seite – feminin, zart und verträumt. Andererseits gibt die lautere Seite, moderner, mit charmanten Ecken und Kanten und einer Vorliebe für schwarze Tinte.

Welchen Service bietest Du Bräuten in Sachen Hochzeitspapeterie an?

Ich biete individuelle Hochzeitspapeterie an und richte mich ganz nach den Wünschen der Brautpaare. Von einzelnen Kalligrafie-Elementen für die DIY-Hochzeit bis hin zum Rundum-sorglos-Paket inklusive Druckabnahme ist also alles machbar. Ich decke das gesamte Spektrum der Papeterie ab, Save-the-Date Karten, Einladungen, Antwortkarten, Dankekarten, Menükarten, Kirchenprogramme, Platzkarten, Eheversprechen, Geschenkanhänger, Stempel, Beschilderung, Beschriftung der Briefumschläge. Durch meinen Background als Grafik-Designerin und Illustratorin, kann ich ein sehr weites Design-Spektrum abdecken, und entwerfe nicht ausschließlich Kalligrafie-Papeterie.

nicnillasink_hochzeitseinladung_kalligrafie_gelb_nicnillasink_2

nicnillasink_hochzeitseinladung_kalligrafie_gelb_nicnillasink_3Was fasziniert Dich an Hochzeitspapeterie?

Mein Wunsch war es immer, Träume sichtbar zu machen und genau diese Leidenschaft kann ich bei der Gestaltung von Hochzeitspapeterie ausleben. Ich liebe es, Papier Leben einzuhauchen – Linie für Linie, Wort für Wort. Und besonders schön ist es, so Teil zu haben an einer Geschichte und einem Paar zu helfen, ihren Wünschen und Träumen ein Gesicht zu geben.

nicnillasink_Hochzeitseinladung_Kalligrafie_Weddingcalligraphy_1Danke, liebe Nicole, für die vielen Infos!

Und das Beste kommt am Schluss: Seit Juli haben wir nämlich gemeinsam an einer Idee für euch Bräute gewerkelt – Überraschung!

Und was Nicole und ich für euch ausgeheckt haben, na, das verraten wir euch am Sonntag! Und bis dahin gibt es hier viel mehr Schönes rund um Kalligrafie und Handlettering – stay tuned!

 

Liebe Grüße vom Lieschen

 

 

Bilder: Nicnillas Ink

 

 

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: