Lieschen liest: Burda Style 3/2012

Auch wenn meine Nähmaschine gerade im Keller steht und auf das nächste Projekt wartet, blättere ich jeden Monat sehr gerne in der Burda Style – und in der aktuellen Ausgabe findet sich eine ganz wundervolle Hochzeitsstrecke! Seht selbst:

Eine so lässige Feier mit einem so schön unaufgeregten Hochzeitskleid, das wäre doch was! Besonders schön sind auch die beiden Dekorationstipps:

Das Altonaer Rathaus ist sicherlich einer der schönsten Orte, um in Hamburg standesamtlich zu heiratet, aber habt Ihr dort schon einmal die Porzellan-Ringschale gesehen? Also dann bringt der Trauzeuge die Ringe doch lieber in einer solch schönen Schachtel mit!

Noch so ein heikles Dekothema: das Gästebuch! Während der Hochzeitsfeier zerbrechen sich die Gäste den Kopf über Sprüche, Oma Käthe braucht dafür dann auch eine Stunde, um „ihre“ Seite voll zu bekommen, die Trauzeugin knipst sich in Kooperation mit dem Hochzeitsfotografen einen Wolf für die passenden Gästebuchfotos (alles schon erlebt!) und dann schlummert das teure Stück nach der Hochzeit eh nur im Schrank. Viel schöner finde ich moderne Gästebuchvarianten wie diese:

Und für eine Sommerhochzeit finde ich diese Idee auch sehr lässig: Am Abend einfach edle Flipflops statt hochhackiger Highheels tragen! Wie entspannt das sein muss, oder?

Wer jetzt Lust auf mehr Hochzeits-DIY hat, sollte schnell zum Kiosk laufen! Übrigens: Diese schlicht-eleganten Kleider lassen sich auch prima nur für eine standesamtliche Trauung schneidern.

Liebe Grüße vom Lieschen

 

Quelle: Burda Style 3/2012.

Das fleißige "Lieschen" heißt im echten Leben Susanne Rademacher - hallo! 2012 startete ich einen der ersten deutschen Hochzeitsblogs, der mittlerweile zu den beliebtesten in Deutschland zählt. Seit meiner eigenen Hochzeit dreht sich hier aktuell alles um urbane Hochzeiten für moderne Bräute. Neben meinem Blog-Projekt arbeitete ich als Autorin sowie als Business Coach für Selbständige, Kreative und Hochzeitsdienstleister (www.hochzeitsgesellschaft.org). Mit meinem Mann und kleinem Sohn lebe ich im Süden von Hamburg. Und wenn ich mal nicht in die Tasten haue, stecke ich meine Nase gerne in ein gutes Buch, turne auf meiner Yogamatte oder tuckere mit unserem orangefarbenen VW-Bulli durch die Gegend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.