Schneider 

Heute mit der Folge: Wenn der Bräutigam sagt, das Kleid sieht aus wie Klopapier.

 

 

Ähm ja, genau, er sagte tatsächlich Klopapier.

 

Und jetzt kommt’s:

 

 >> Szene: Wohnzimmer, Lieschen auf der Couch, Herr Richtig stehend daneben. <<

 

Lieschen reicht die rund 3 cm breite Stoffprobe des Brautkleides an Herrn Richtig. Der Bräutigam gedenkt sich am nächsten Tag mitsamt seines Trauzeugen den Anzug auszusuchen.

 

Herr Richtig fummelt und beäugt.

 

Dann: „Das sieht ja aus wie Klopapier!“

 

„B-I-T-T-E???????????!!!!!!!“

 

Bohrender Blick von Lieschen.

 

Herr Richtig: „Na also äh, also die Struktur, die sieht doch so ein bisschen aus wie…. also….ähm…. wie Zewa?“

 

Lieschen: „Z-E-W-A? Geht’s noch?!!! Das ist Baumwoll-Pique aus den 70ern, vom Vintage-Kleid meiner Mama, Du ignoranter Mann, Du!“

 

Stille.

 

Dann: Explodierender Lachkrampf, 10 Minuten lang.

 

>> Lieschen hängt lachend halb auf dem Sofa, Szene Ende. <<

 

Männer – die haben ja einfach mal gar keine Ahnung! Und jetzt hab‘ ich wahrscheinlich eine ewig andauernde Zewa-Assoziation! Tssss…. mein wunderbares 70er Zewa-Kleid, Küchentuch Couture ist ja gerade auch ganz stark im Kommen! Und wie bringe ich das jetzt meinem Schneider bei? „Duhuuuu, Georg, ich glaub‘, wir müssen am unteren Ende noch ein bisschen vom Zewa kürzen….?“ *pruuuuuust* Genau!

 

Und, in welches Fettnäpfchen ist euer Bräutigam schon gelatscht?

 

Liebe Grüße vom Lieschen

 

 

PS: Die Vintage-Blumen, die oben zu sehen sind, stammen tatsächlich vom Kleid meiner Mama, das ich mir gerade umschneidern lasse. Mal sehen, welcher neue Verwendungszweck auf sie wartet – ich habe da schon so einige Ideen! Und das „Zewa“, das ist eigentlich wunderbar zarter Waffel-Pique.

 

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: