Lieschens Hochzeitstipp: Prosecco-Party-Posing für Braut und Trauzeugin

SuD-web-84_katjaheil

Heute mit der Folge: Warum tun eigentlich alle so, als sei das Brautstyling eine entspannte kleine Prosecco-Party mit guten Freundinnen? Aber hey, Ihr könnt das auch!

SuD-web-84_katjaheil

Es gibt diese Bilder in Hochzeitsreportagen, die jede Bride-to-be träumen lassen: Morgens nach einer ganz entspannten Nacht in aller Ruhe aufstehen, gemeinsam mit der Mama ein leichtes Frühstück einnehmen, ohne den kleinsten Pickel im Gesicht strahlend der Stylistin und den besten Freundinnen die Tür zur perfekt aufgeräumten Hotelzimmersuite öffnen. Mit dem ersten Gläschen Schampus anstoßen, die Haare aufwickeln lassen, dann das Styling und danach folgt eine ausgiebige Fotosession mit der Trauzeugin neben den liebsten Mädels. Und dann wird totally in style geheiratet.

 

Ähm ja.

 

Wie soll ich es euch sagen? Es könnte sich durchaus ein wenig anders abspielen.

 

Und das ist gar nicht schlimm! Denn wenn man nicht gerade den Luxus von zahlreichen helfenden Händen hat oder die Unterstützung eines Wedding Planners in Anspruch nehmen kann – oder wie Lieschen ein bisschen planerisch verpeilt ist, dann wirbelt man am Morgen der eigenen Hochzeit sicherlich noch ordentlich umher. Oder hat vor lauter Gedanken nachts kein Auge zu getan. Oder hat Stressherpes. Oder alles zusammen. Und das macht eure Hochzeit nicht weniger schön!

 

In Lieschens Fall wurde des Nächtens noch an einer Wabengirlande gewerkelt (fragt nicht! Voll verrückt!), am frühen Morgen bei Regen gefrühstückt (Alarm!), spontan danach die Outdoor-Trauung in einer anderen Indoor-Location neu organisiert, die komplette Deko umgeplant und dann war es irgendwie schon 12 Uhr Mittags, die Stylistin kam über den Hof gelaufen und – huch – die Deko war noch gar nicht fertig, die Mädels animierten ihre Jungs zum Mithelfen und Wimpelkettenaufhängen – und in der Hochzeitssuite ging es teilweise zu wie im Taubenschlag. Ach ja, mein lieber Herr Papa hatte vor lauter Aufregung übrigens zeitweise auch den Brautstrauß verlegt.

 

Und obwohl der ganze Hochzeitstag ein wirkliches Träumchen war, irgendwie nagte es nach der Hochzeit in mir und auch meine Trauzeugin empfand es ähnlich. Hatten wir jetzt eigentlich diesen tollen entspannten Vormittag total vergeigt? Waren wir zu verplant? Wir trauerten ein bisschen diesem besagten Bild aus der Onlinewelt hinterher.

 

Bis wir neulich aus vollem Herzen feststellten: Solche Bilder sind halt einfach echtes Prosecco-Party-Posing! Also egal wie euer Hochzeitsmorgen aussieht, genießt es – und schmeißt euch einmal kurz so richtig schön mit den Mädels in Pose! Und pssssst, wie es vor und nach dem Foto wirklich zugeht, das wissen wir ja jetzt, nech?

 

Liebe Grüße vom Lieschen

 

 

Bild: Katja Heil Fotografie.

 

 

Seit meiner eigenen Hochzeit dreht sich auf Lieschen-heiratet.de alles um die Hochzeitsplanung, Tipps und Hilfe für moderne Bräute. Daneben arbeitete ich als freie Autorin und Texterin sowie als Business Coach für Hochzeitsdienstleister (www.hochzeitsgesellschaft.org). Mit meinem Mann und kleinem Sohn lebe ich im Süden von Hamburg. Und wenn ich mal nicht in die Tasten haue, stecke ich meine Nase gerne in ein gutes Buch, turne auf meiner Yogamatte oder tuckere mit unserem orangefarbenen VW-Bulli durch die Gegend.

Comments (4)

  1. Danke, liebe Susanne,
    ein wundervoll aufheiternder Post, hast du klasse geschrieben! : )
    Viele Grüße,
    Lena

  2. Liebe Susanne,
    danke für das Lächeln heute morgen und die Erinnerungen an meine Hochzeit…schnell zum Supermarkt um ein Dampfbügeleisen zu kaufen, da mein Kleid aussah als ob ich drin geschlafen habe, Papa verliert sein Auto-Schlüssel…
    Viele Grüße,
    Amy

  3. Ach liebes Lieschen, herrrlich! Wie wäre es eh mit einer Kategorie „Chaos, Pannen, Unperfektes“? mann bekommt immer den Eindruck dass bei ALLEN Anderen alles geschniegelt, gestriegelt und 100000%ig gelungen war. Bei mir war es der Friseur! Aber ne Stunde vor der Trauung noch mal Haare waschen fällt natürlich aus!!! Das wurmt mich z. Bsp. immer noch, besonders beim Fotos kucken ;-) Trotzdem war unsere Hochzeit einfach Hammer! Unglaublich aufregend, besonders und einfach nur heeerlich… aber irgendwie dachte ich bis jetzt immer, ich bin die Einzige auf der gaaanzen Welt die im Nachhinein an etwas Unperfektem rumknabbert. Man fühlt sich so nett normal wenn man Deinen Post liest <3

  4. Wahre Worte! Bei der Hochzeit meiner Schwester letztes Jahr ging plötzlich auch alles drunter und drüber.
    Meine Schwester ist Visagistin und hat schon gefühlte 1000 Bräute gestylt. Und ich bin Floristin und in der Dekoration von Hochzeitslocations etc. geübt. Doch just an diesem Tag lief alles schief. Das Styling dauerte viel länger als geplant da die Braut zwischendurch erneut die Haare waschen musste, die Locken hielten dem Wind nicht Stand (und das obwohl ihre Frisuren die sie anderen Bräuten verpasst immer Bombe halten und den gesamten Tag über perfekt sitzen!), und ich, die Floristin, hat den Brautstrauß in der Garage stehenlassen…
    Das Fehlen des guten Stückes (mit Liebe gearbeitet und sogar Stoff des Brautkleides verwendet!) wurde erst abends von einer Tante bemerkt!!!

    Lieben Gruß
    Ela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.