Minimalistic Wedding: Brautkleider

OUI kisui Berlin Brautkleid Edala

Reduziert-zeitloses Design, leuchtendes Weiß und Details, die auf den zweiten Blick so richtig begeistern – genau das sind die Kleider für Minimalismus-liebende Bräute. Eins noch kurz vorweg: Dass der „Minimalistisch heiraten: ein Konzept“-Blog-Artikel im Sommer 2018 so bei euch einschlagen würde, das hatte ich nicht erwartet! Und da mich die Themen Minimalimus und Nachhaltigkeit bei der Hochzeitsplanung genauso stark wie euch interessieren, schreibe ich für euch ab sofort die Serie „Minimalistic Wedding“ – mit einem Blick auf das „Weniger ist mehr“ in Sachen Hochzeit.

OUI Kisui Berin Brautkleid

Puristisches Design am Hochzeitstag

Ein minimalistisches Hochzeitskonzept – das heißt, dass ihr euren Fokus auf das Wesentliche richtet. Klare Formen in ihrer ursprünglichen Art.

In Sachen Brautkleid drückt sich dies so aus: Du trägst als Braut ein puristisches Design mit grader Linienführung, so gut wie keine Spitze oder andere verspielte Stoffelemente – mit Ausnahme von kleinen feinen Details, die sich erst auf den zweiten Blick offenbaren.

Und was soll ich sagen: Es sind doch gerade diese ganz puristischen, klar-eleganten Brautkleider, die Dich als Braut zum Leuchten bringen.

OUI kisui Berlin Brautkleid

Minimalistische Brautkleider von kisui – Berlin

Die Berliner Designerin Kerstin Karges hat es in den vergangenen Jahren mit ihren Brautkleidentwürfen geschafft, das Label kisui international bekannt zu machen. Neben romantischen Entwürfen finden sich in ihrer aktuellen OUI Kollektion 2019 auch wunderbar reduzierte Brautkleider.

Frontal mit einem klaren Design und gradlinigem V-Ausschnitt: Modell Edala (oben) überrascht in seinem klaren Design auf den zweiten Blick mit einem extra hohen Seitenschlitz sowie filigranen Spitzendetails am Rücken und einer kleinen Schleppe.

Modell Ambriell punktet ebenfalls mit einer klaren Vorderseite mit kleinem V-Ausschnit in Kombination zu dünnen Trägern, die auf der Rückenpartie in ein attraktives verschlungenes Träger-Spitzen-Ensemble übergehen.

OUI kisui Berlin Brautkleid Ambriell
OUI kisui Berlin Brautkleid Ambriell

Chiffonkleid Enny betont mit feinen, doppelten Spaghettiträgern die Schulterpartie und durch modernen Lagen-Look den Rücken. Beim zweiten Hinsehen entdeckt man im Stoff ein leichtes Blumenmuster.

OUI Kisui Berlin Brautkleid Enny
OUI Kisui Berlin Brautkleid Lene
OUI Kisui Berlin Brautkleid Enny
OUI Kisui Berlin Brautkleid Lene

Und auch Modell Lene setzt auf Spaghettiträger – dabei fließt der Seidenrock lässig hinab, während das Oberteil bewusst locker geshoppt getragen wird.

Schlichte Eleganz von Torrox

Torrox Hamburg

Die Hamburger Designer von TORROX arbeiten in ihrer aktuellen ISLA Bridal Couture 2019 Kollektion mit den unterschiedlichsten Materialien. Neben opulenten Spitzenbrautkleidern fallen mir aber besonders die herrlich reduzierten Brautkleider „Lilou“ und „Cathie“ ins Auge.

Lilou besticht durch die ganz klare Silhouette in ausgestellter A-Linie. Zum klassischen U-Boot-Ausschnitt und langen, schmalen Ärmeln kombinierten die Designer raffiniert zwei tiefe Kellerfalten und einen spektakulär tiefen Rückenausschnitt. Ein ganz zarter Hauch Romantik erhält das Kleid durch Chantilly-Spitze am Rücken und den Ärmeln. Und hey, diese lange Schleppe!

Cathie kommt ganz ohne Spitze aus! Als moderner Zweiteiler konzipiert, besteht das Outfit aus einem fließenden Rock mit Kellerfalte und einem lockeren, bauchfreien Oberteil. Auch hier wieder zu sehen: feine Spaghettiträger und ein freier Rücken.

Torrox Hamburg Brautkleid Cathie

Verspielt-reduziertes Design von Sina Fischer

In der aktuellen Kollektion von Sina Fischer Design findet ihr die Kombination aus Top Mary und Rock Gonna – zusammen entsteht ein klarer Look, der mit verspielten Volant-Ärmeln genug Romantik für den Hochzeitstag mitbringt.

Das Top aus Maschenware, die mit feinen Glanzfäden durchzogen ist, trägt sich dann der hochwertigen Single-Jersey-Qualität einfach wie eine zweite Haut. Liebe zum Detail zeigt sich in den feinen Applikationen und Bindeband-Abschlüssen am Bridal Top.

Sina Fischer Design Brautkleid Mary Gonna
Sina Fischer Design Brautkleid Mary Gonna

Bridal Slip-Top Pia aus Seide in der Farbe Ivory zeigt ebenfalls feine Spaghettiträger – hier ebenfalls zum Rock Gonna kombiniert für einen minimalistischen Braut-Look. Gürtel Blossom bringt einen Hauch Spitze ins Spiel, ist aber kein Muss.

Sina Fischer Design Brautkleid Mary Gonna

Minimalistisches Design aus Wien und Barcelona

Mit einem Blick auf weitee europäische Designer lässt sich feststellen: Spaghettiträger sind das „Must have“ beim Thema reduziert-klar designte Brautkleider. So zeigen Otaduy aus Barcelona und Elfenkleid aus Wien – ebenfalls in München erhältlich! – wunderschöne Brautkleider für die minimalistische Braut.

Hier das haltransparente Virpi-Cape von Otaduy zu einem enganliegenden Kleid:

Otaduy Virpi Cape

Und hier das Modell White Fidelity von elfenkleid, das sich so einfach und klar präsentiert:

elfenkleid white fidelity

Übrigens: In ihrer aktuellen Kollekiotn zeigen die beiden Wiener Designerinnen von elfelnkleid das Brautkleid „Pleat“, das gleichzeitig so opulent-elegant UND gradlinig wunderschön ist, das ich es euch unbedingt vorstellen muss:

elfenkleid Brautkleid Pleat
elfenkleid Brautkleid Pleat

So, meine lieben Bräute, das war’s mit dem Minimalismus im Brautkleid-Design für heute – weitere Inspiration in Sachen „Minimalistic Wedding“ findet ihr zudem auch auf meinem Pinterest Board.

Liebe Grüße!

Bilder: kisui; Xenia Bluhm für Torrox; Alexandra Stehle für Sina Fischer Design; Otaduy; Daniela Porwol für elfenkleid.

Das fleißige "Lieschen" heißt im echten Leben Susanne Rademacher - hallo! 2012 startete ich einen der ersten deutschen Hochzeitsblogs, der mittlerweile zu den beliebtesten in Deutschland zählt. Seit meiner eigenen Hochzeit dreht sich hier aktuell alles um urbane Hochzeiten für moderne Bräute. Neben meinem Blog-Projekt arbeitete ich als Autorin sowie als Business Coach für Selbständige, Kreative und Hochzeitsdienstleister (www.hochzeitsgesellschaft.org). Mit meinem Mann und kleinem Sohn lebe ich im Süden von Hamburg. Und wenn ich mal nicht in die Tasten haue, stecke ich meine Nase gerne in ein gutes Buch, turne auf meiner Yogamatte oder tuckere mit unserem orangefarbenen VW-Bulli durch die Gegend.

Comment (1)

  1. Oh. Mein. Gott. Soooo schön! In welchem Preisträgern bewegen sich denn die kleider? Ich bin auf der Suche nach simplen, klaren Kleidern aber leider sprengen die bisher immer mein Budget…
    ganz liebe Grüße von der lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.