Für das Ja-Wort und danach – in den Ringkugeln von MINIdot lassen sich eure Eheringe sicher zum Standesamt und in die Kirche transportieren, nach der Hochzeit schlummern die Ringe nachts im dekorativen Schälchen. Und auch für andere Kleinigkeiten lassen sich die mit 100% Handarbeit und Liebe zum Detail hergestellten Ringkugeln verwenden.

minidot_Ringkugel_0001

minidot_Ringkugel_0002

minidot_Ringkugel_0003

Ariane von MINIdot lässt in einer kleinen Porzellanmanufaktur ihre feinen Schmuckstücke produzieren. Auf der Suche nach einer einzigartigen Erinnerung an ihre eigene Hochzeit, entwickelte sie die Idee für die Ringkugel, die sie auch heute jeden Tag begleitet.

 

Durch die gewollten, leichten Unregelmäßigkeiten in Form und Farbe weichen die Ringkugeln bewusst von herkömmlichen Industrieprodukten ab – jede Kugel sieht ein bisschen anders aus und präsentiert sich mit einem ganz eigenen Charakter.

minidot_Ringkugel_0006

minidot_Ringkugel_0004

Gefunden habe ich MINIdot über Instagram, verrückt, oder? Wenn ich genug Zeit habe, dann stöbere ich immer gern in den Profilen herum – und die klare, weiße Farbwelt von Ariane hat mir sehr gefallen. Es dauerte dann aber doch bis zu meinen Osterferien, bis ich einmal auf ihre Webseite klickte und auf die hübschen Ringkugeln stieß. Und hey, ihr kennt mich ja, dann kribbelt es mir direkt in den Fingern und ich muss sofort drüber schreiben! UND falls ihr noch nach einer schönen Ringkissen-Alternative sucht, klickt schnell in ihren DaWanda Shop rüber.

minidot_Ringkugel_0007

So, ich setzte meine Osterferien dann mal mit einem Kaffee auf der Sonnenterrasse fort – wir hören uns nächste Woche, Ihr Lieben!

 

Liebe Grüße vom Lieschen

 

 

Bilder: Saja Seus Hochzeitsfotografie für MINIdot

 

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: