Big City Wedding Inspiration von HEY HOCHZEIT

Beliebte Kombination: Die standesamtliche Trauung im Winter im kleinen Kreis zu feiern, um dann im folgenden Sommer in großer Runde zu heiraten. Für alle, die ihre Winterhochzeit für Ende 2018 planen, hat das Team von modernen Hamburger Dienstleistern rund um Hochzeitsplanerin Franziska Böhnemann von Hey Hochzeit heute ein Shooting aus dem Literaturhauscafé Hamburg für euch dabei. Fotografin Anna-Maria Koy dokumentierte die winterliche Inspiration.

„Das Thema ‚Minimalistische Winterhochzeit‘ in den Tönen Creme, Tannengrün und Gold ist von uns so erdacht und gestyled, dass Brautpaare dies selbst gut leisten und umsetzen können“, beschreibt Franziska ihre Idee. „Wir möchten damit zeigen, dass eine Hochzeitsfeier auch im Winter eine Gemütlichkeit ausstrahlen kann, die es in dieser Form auch nur in der dunklen Jahreszeit gibt. Wunderbar als Termin für die kleine standesamtliche Trauung.“

Mir gefällt das Farbkonzept sehr, besonders der Hauch „Ultra Violet“ in der Papeterie – der „Pantone Farbe des Jahres“, von der es hier bald auch noch mehr zu sehen gibt. Und daneben mag ich das Ambiente des Literaturhauscafés inmitten der Stadt als Location sehr – als hippes Paar darf und kann man schön stilvoll und mit klassischem Flair dort wunderbar heiraten.

Diese Mischung aus urbanen Akzenten und stilvollem Ambiente zieht sich wunderbar durch alle Details: das Brautkleid von Mona Berg versprüht moderne Coolness, das Styling von Jenny Kruse ist gleichzeitig wunderbar elegant und zeitlos schön.

Mia Bella Decoration plante die Dekorationselemente so, dass sie sich vielfältig verwenden lassen: Mr & Mrs Riesenballons dienen als Fotoaccessoire, Dekoration an den Traustühlen und später als Hintergrund für den Sweet Candy Table.

Der grüne Farn bindet dabei auch die Tischdekoration in das Gesamtkonzept ein, die zudem trendbewusst mit Eukalyptus dekoriert ist. Die Farbe Gold passt perfekt in das Ambiente des Literaturhauscafés – hier mit Besteck, Vasen und Kerzenleuchtern aufgegriffen – und sieht einfach auf der Hochzeitstorte von Lovely Bakery und den Cake Pops von Guter Kuchen genial aus.

Die beteiligten Dienstleister im Überblick:

Organisation: HEY HOCHZEIT

Fotografie: Anna-Maria Koy

Videografie: Maria Aksal

Location: Literaturhauscafé an der Alster

Dekoration: Mia Bella Decoration

Papeterie: Lovepaper

Konditorei: Lovely Bakery

Cake Pops & Pralinen: Guter Kuchen

Brautkleid: Mona Berg

Styling: Jenny Kruse

Ringe: Joovels

Models: Alke und Julian

Liebe Grüße vom Lieschen

Merken

Das fleißige "Lieschen" heißt im echten Leben Susanne Rademacher - hallo! 2012 startete ich einen der ersten deutschen Hochzeitsblogs, der mittlerweile zu den beliebtesten in Deutschland zählt. Seit meiner eigenen Hochzeit dreht sich hier aktuell alles um urbane Hochzeiten für moderne Bräute. Neben meinem Blog-Projekt arbeitete ich als Autorin sowie als Business Coach für Selbständige, Kreative und Hochzeitsdienstleister (www.hochzeitsgesellschaft.org). Mit meinem Mann und kleinem Sohn lebe ich im Süden von Hamburg. Und wenn ich mal nicht in die Tasten haue, stecke ich meine Nase gerne in ein gutes Buch, turne auf meiner Yogamatte oder tuckere mit unserem orangefarbenen VW-Bulli durch die Gegend.

Kommentar (1)

  1. Pinkback: Hochzeitsinspiration im Literaturhauscafé - Anma Koy Photography

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.