Die wohl wichtigste Botschaft für alle Bräute in 2020: Traut euch was! Bleibt ihr selbst! Wagt mutige Entscheidungen und probiert neue Wege aus! Feiert einfach die Hochzeit, die zu euch passt. Und ganz unter diesem Credo – nämlich Neues zu wagen und zu zeigen – kreierte das Münchner Dreamteam mit Hochzeitsfotografin Petra Fritzi Hennemann, Brautmodendesignerin Susan Marie Bauer von La Robe Marie und Stylistin Zuzanna Grabias eine Bridal Fashion Inspiration der Extraklasse.

Das coole „Pop Down Hotel“ überzeugte dabei mit seiner einzigartigen Location und wunderbar nachhaltiger Idee. Denn aus einem alten Ferienhotel entstand ein kreativer Übergang zwischen Alt und Neu. So kombinierte das Hotel auf Zeit als Kunstprojekt die original Gasthof-Einrichtung der 70er Jahre mit neuen, modernen Elementen: Skandinavische Holzoptik zu Retro-Badezimmer, angesagte Farbgebung auf hölzener Vertäfelung und der Charme einer internationalen Lobby mit der herzlichen Atmosphäre des Zillertals. Und so manche dieser bunten, coolen Ideen und künstlerischen Ästhetik haben die Besitzer des familiengeführten Hotels in ihr neu renoviertes Hotel einfließen lassen: Das „Mari Pop“ ist heute ein Designhotel, das seine Wurzeln kennt und gleichzeitig mutig seine lange Gastgebertradition in die Zukunft trägt.

New Wedding Tradition: Family Style Dinner im Designhotel

In Zeiten von Klimaschutz & Co. muss eine Destination Wedding gar nicht unbedingt ein exotisches Ziel haben. Gerade von München aus ist man schnell in den österreichischen Bergen. Mein Trend-Tipp für 2020: Feiert doch einfach mit der Familie im kleinen Kreis eure ganz persönliche Hochzeit. Und zwar super modern mit einem Family Style Dinner im Designhotel!

Brautkleider 2020: Mix & Match neu gedacht

Kombibrautmode boomt geradezu in Deutschland – es ist aber auch zu praktisch und schön, wenn man das individuelle Wunschbrautkleid aus verschiedenen Bridal Tops und Röcken zusammenstellen kann.

Brautmodendesignerin Susan ging mit ihren Entwürfen für dieses Shooting noch einen Schritt weiter: Zarte Spitzenstoffe treffen auf neue Materialien, die als Brautkombination herrlich innovativ ankommen. Also, liebe Bräute, durchbrecht die klassischen Modekonventionen und traut euch was!

Daneben kombinierte das Team auch für Bräute eher unübliche Accessoires – neben grobstrukturierten Jacken sieht man auch Bergsteiger-Accessoires.

Wedding Style: Minimalismus trifft Extravaganz

Die schöne Nachricht ist: Minimalismus muss absolut nicht langweilig sein! Die Extravaganz liegt im Detail und im Auftreten.

So kombiniert diese Inspiration ein absolut reduziert-simples Brautkleiddesign mit einem extravaganten Tüllkragen und Überrock. Et voila: fertig ist die Braut, um sogar am Hochzeitstag die Bühne zu rocken!

Im Trend: Spitzentops, goldene Akzente und Brautpullover

Die Braut trägt in 2020 am liebsten ein zartes Spitzentop. Und daneben darf es auf den Brautoutfits in dieser Saison auch ordentlich glitzern – goldene Spitzenapplikationen und 3D-Spitze sind wunderbare Details. Daneben verleiht ein Brautpullover dem Braut-Look immer eine coole Note.

Black is… oh so beautiful

Wer die konventionellen Ideen für den Hochzeitstag in Sachen Mode spregen will, entscheidet sich für Schwarz! Mit einer schwarzen Jacke setzt man ein Zeichen – und bleibt flexibel. Mit einem schwarzen Braut-Oberteil oder einem gänzlich schwarzen Outfit aber, da setzt man ein Statement! (Und apropos: In der Hochzeitsnacht ist schwarze Spitze natürlich auch erlaubt…)

Das beteiligte Team im Überblick:

Fotografin: Petra Fritzi Hennemann

Styling & Make up Artist: Zuzanne Grabias

Brautkleider: La Robe Marié

Headpieces: Kido Design

Model: Lilly Bendiksen

Location: Mari Pop

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: