Trend-Inspiration in Schwarz, Weiß und Gold

Artikelbild_SchwarzWeissGold

Für alle Bräute, die im April und Mai heiraten, kommt hier eine wundervolle Inspiration der Fotografin Andrea Indrich und Hochzeitsplanerin Christine Pechatschenk. Im Zentrum des Konzeptes von Rosarot Hochzeiten und Feste stehen dabei die Farben Schwarz, Weiß und Gold. Ja, genau, in der Trend-Preview für 2018 spielte Gold ja eine große Rolle, hohe Stabkerzen und Drip Cakes ebenfalls – hier könnt ihr eine passende Umsetzung sehen.

In urbaner Kulisse setzt das österreichische Team eine junge und modern anmutende Hochzeitspapeterie in Szene – und zeigt gleichzeitig, dass die Farbkombination Schwarz, Weiß und Gold absolut hochzeitstauglich ist. Gerade für die noch leicht frischen Frühlingsmonate und Feiern im Inneren ideal! Was mir besonders gut gefällt: Eukalyptus einfach mal in Gold anzusprühen – super Idee. Und mit vielen goldfarbenen Details eine Eleganz in das Konzept zu bringen, ist so effektvoll und gleichzeitig so einfach machbar.

Und hey, drei verschiedene Brautkleider spielen bei dieser Inspiration eine Rolle. Was meint ihr: Lieber ein zartes, weißes Spitzenkleid? Ein schwarzes Statement-Brautkleid? Oder ein schulterfreies Modell mit Gold-Applikationen? Meinen Favoriten verrate ich euch am Ende.

AndreaIndrich_SchwarzGold_40

AndreaIndrich_SchwarzGold_38

AndreaIndrich_SchwarzGold_50

AndreaIndrich_SchwarzGold_54

AndreaIndrich_SchwarzGold_58

AndreaIndrich_SchwarzGold_65

AndreaIndrich_SchwarzGold_63Ausgehend von der geometerischen Papeterie wählte das Team eine klare Tischdekoration aus, mit wenigen verspielten Details wie den aus Goldpapier gefalteten Herzen. Um beim coolen Look zu bleiben, beschränkt sich der florale Tischschmuck auf weiße Anemonen, die gemeinsam mit vergoldetem Eukalyptus in „Fake-Vasen“ stehen.

Eine frische Idee für die Brautpaar-Stühle: Mit einer Kordel vergoldeten Eukalyptus anzubinden. Hier könnte man natürlich auch noch ein „Braut“- und „Bräutigam“-Schild ergänzen. Übrigens sind um den Stuhl gefaltete Leinentücher dabei eine schicke Alternative zu den bekannten Stuhlhussen.

AndreaIndrich_SchwarzGold_61

AndreaIndrich_SchwarzGold_60

AndreaIndrich_SchwarzGold_20

AndreaIndrich_SchwarzGold_10

AndreaIndrich_SchwarzGold_16

AndreaIndrich_SchwarzGold_9

AndreaIndrich_SchwarzGold_1

AndreaIndrich_SchwarzGold_30

AndreaIndrich_SchwarzGold_24

AndreaIndrich_SchwarzGold_81

AndreaIndrich_SchwarzGold_79Das schwarz-weiße Kontrastprogramm setzt sich am Sweet Table weiter fort – hier steht die Naked Cake-Drip-Hochzeitstorte im Zentrum des Arrangements. Die dunkel Schokoladenganache greifen die kleinen Pralinen mit Goldeffekten auf. Kleine Mini-Naked-Cakes, Macarons und Cake Pops runden das Bild elegant ab. Gold-Effekte sind hier durch passende Kerzenhalter und Bilderrahmen integriert. Eyecatcher für die Rückwand des Sweet Tables: die schwarzen Ballons. Im Zusammenspiel mit der urbanen, roten Backsteinwand ein spannender Kontrast.

Noch ein hilfreicher Tipp: Besprecht mit eurer Tortendesignerin immer vorab, welche echten Blumen sich tatsächlich dafür eignen, Nahrungsmittel zu verschönern. Alternativ können Profi-Konditoren immer entsprechende, essbare Modelle für euch anfertigen.

AndreaIndrich_SchwarzGold_76

AndreaIndrich_SchwarzGold_72

AndreaIndrich_SchwarzGold_78

AndreaIndrich_SchwarzGold_85

AndreaIndrich_SchwarzGold_89

AndreaIndrich_SchwarzGold_70Idee und Fotografie: Andrea Indrich, Indrich Fotografie

Konzeptumsetzung, Dekoration, Brautstrauß: Christine Pechatschek, Rosarot Hochzeiten und Feste

Model: Uli, Visage Models

Hair & Make-up: Andrea Ilk

Brautkleider: Wedding Dresses Steyr

Papeterie: Nicole Ablinger

Sweet Table: Eva Rohregger

Location: Der Oberhauser

AndreaIndrich_SchwarzGold_47Okay, ich verrate es euch: Ich bin Fan von weißen Brautkleidern ;-)

In den nächsten Tagen zeige ich euch noch eine schicke Inspiration zum Trend-Thema „Bars“ – ich sage nur: die Herren dürfen sich freuen!

Liebe Grüße vom Lieschen

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kommentar (1)

  1. Ich finde die Idee mit den Leinentüchern und der goldenen Kordel mit den Eukalyptus-Stilen wirklich extrem gelungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.