Urban Ultra Violet Love von Evelina Galinis Fotografie

Mit der Pantone Farbe des Jahres „Ultra Violet“ zeigt Hochzeitsfotografin Evelina Galinis eine urbane Hochzeitsinspiration über den Dächern Düsseldorfs, die sie mit einem Dienstleisterteam für trendbewusste und mutige Bräute in einem hellen Loft inszenierte. Eine Farbexplosion in Violet, die Highlights in Lila setzt und alle aktuellen Trends von Boho bis Goede Cake verbindet.

Mit einer Hochzeitspapeterie, die bereits vor der Hochzeitsfeier die tonangebende Farbe aufgreift, macht man alles richtig – angesates Lila trifft auf knalliges Pink und weiße Kallegrafie-Elemente. Funkelnde Amethyst-Steine machen sich dabei als Dekorationselemente besonders gut.

Dieser violette Halbedelstein dient auch beim angesagten Goede-Trend als Vorbild: Die Tortendesigner kreieren Hochzeitstorten und süßes Naschwerk, das einem aufgeschnittenen Stein zum Verwechseln ähnlich sieht! So lassen sich die lilafarbenen Schmuckstücke der Braut drauf wunderbar inszenieren. Und als Idee für eure Hochzeit: einfach einen Amethyst als „Ringkissen“ verwenden!

Die urbane Braut kombiniert zu einem puristischen Brautkleid mit Trendmaterial Tüll auffallende Brautschuhe – hier ist aktuell eine betonte Ferse in Mode. So sorgen die Perlen und Glitzersteine für einen besonderen Wow-Effekt von hinten. Heißer Tipp: Die Brautschuhe am Hochzeitstag solltet ihr auch inbedingt von eurem Hochzeitsfotografen inszenieren lassen.

Genauso wie den Brautstrauß, den das Team hier passend mit violetten Blumen und Blüten in Helllila üppig zusamenstellte. Brautsträuße sind in dieser Saison auch weiterhin „wild and free“, also erinnern an eine blühende Blumenwiese. Was darf bei einem Violet-Farbkonzept in der floralen Dekoration natürlich auch nicht fehlen? Richtig, Lavendel! Wer noch einen Schritt weiter gehen mag, wählt als Braut ein passendes Parfum mit Lavendeltönen.

Ein ausdrucksstarkes Make up als Brautstyling, kombiniert zu locker gesteckten Haaren und vom Boho-Trend inspirierten Ohrhängern – perfekt! Und klar, als Braut darf man auch am Hochzeitstag mehr als nur den eigenen Verlobungs- und Ehering tragen. Passender Amethyst-Schmuck rundet hier das Braut-Outfit wunderschön und farblich passend ab.

Gold schimmernde Akzente und Lichterketten geben dem kühlen Loft eine warme Atmosphäre und vermitteln das Gefühl einer Rooftop Party unter freiem Himmel. In einem so großen Raum lassen sich mit Hilfe von Teppichen und Accessoires Zonen schaffen, die den Raum thematisch aufteilen. Hier ist Platz für das Abendessen mit langen Tafeln und Industrial-Stühlen neben kleinen Lounge-Ecken, die zum Verweilen einladen. Besonderes Detail: Das weiße Glashaus im hinteren Teil des Raumes, vor dem sich ein wunderbarer Sweet Candy Table und eine angesagte Gin Tonic Bar aneinanderreihen.

Auf den hölzernen Tafeln findet sich angesagtes Grün in Kombination mit lilafarbenen Blüten. Antik anmutende Kerzenleuchter und violetten Stabkerzen runden den Tischschmuck harmonisch ab. Macht euch am besten vorher über die Brenndauer eurer Kerzen schlau und habt bei Bedarf Ersatzkerzen beim Service hinterlegt, die die Kellner entsprechend austauschen können.

Gold schimmerndes Besteck und schwere Kristallgläser rücken das Menü in besonderes Licht. Die servierten Speisen können die Gäste dabei auf einer Menükarte aus Glas nachlesen. Jeden zweiten Teller ziert dabei eine getrocknete und lila eingefärbte Kakaobohne, die mit weißer Schrift verschönert wurde.

Macramees zieren die Stühle des Brautpaares, die im Industrial-Stil den Loftcharakter unterstreichen. Besondere Stühle und Tische könnt ihr für eure Hochzeit übrigens bei diversen Dekorationsverleihen für eure Hochzeit mieten. Nicht nur als Traustühle sondern auch für euer Hochzeitsessen.

Bevor wir zur „Ultra Violet Bar“ kommen, ein Blick auf das „Naschwerk“ – ein wunderbarer Sweet Candy Table für den Hochzeitsnachmittag oder als Desert. Neben einer Donutwall mit Ombre-Farbverlauf in Lilatönen findem sich auf der rustikalen Holzanrichte drei Torten im Goede-Stil. Die Torten sind so gestaltet, dass man einen Edelstein zu essen glaubt. Dabei greifen die Cake Pops, Cupcakes und Macarons ebenfalls diesen Trend auf und setzen funkelnde Akzente.

Ein solcher Tisch wirkt besonders schön, wenn er farblich passend mit Blumen und Accessoires dekoriert wird. Tortenplatten, Teller und Tortenheber neben Kerzenhaltern und Blumenvasen im passenden Look runden das Bild ab. Die weiße Kalligrafie der Hochzeitseinladungen findet sich hier auf einem Holzschild wieder.

Wallhangings mit Makramee weisen den Gästen den Weg in das Glashaus, das während des Hochzeitstrubels für eine angenehme Ruhezone im Loft sorgt. Hier wäre natürlich auch ein perfekter Ort für eine Photo Booth!

Kommen wir jetzt zur Bar – erwähnte ich schon, dass ich Gin Tonic liebe? Serviert doch am Hochzeitstag eure liebste Gin und Tonic Kombination, Probetrinken mit den Trauzeugen macht im Vorfeld einen Riesenspaß!

Auch hier gilt wie beim Tortentisch: Die passenden Accessoires machen es schön – bitte seht euch mal die goldenen Flaschenöffner in Fisch-Optik an! Und brieft am besten auch hier euren Service, im Laufe des Abends leere Flaschen und Gläser abzuräumen und den Rest regelmäßig wieder hübsch aufzustellen.

by the way: Die Kombination von Lavender, Gin und Tonic ist hier nicht nur für das Foto gewählt, sondern kann wirklich getrunken werden! Ich zietiere hier einmal ein paar Tipps und Drink-Anregungen von „Rum & Co“:

„Gin und Lavendel – das ist eine Kombination, die ein großes Potenzial in sich birgt und doch eher die Ausnahme als die Regel darstellt. (…) Zu den Gins, bei denen Echter Lavendel mit von der Partie ist, gehören der Niemand Dry Gin, der Granit Bavarian Gin, der O49 Organic Gin, der Ego Dry Gin und der Ferdinand’s Saar Dry Gin. Auch beim Windspiel Premium Dry Gin und beim Iris Dry Gin, beim Lyonel Dry Gin und beim Xellent Swiss Edelweiss Gin ist Lavendel mit von der Partie. Klassiker bzw. Berühmtheiten aus der deutschen Produktion wie der Feel! Munich Dry Gin, der Adler Berlin Dry Gin und der Monkey 47 Schwarzwald Dry Gin setzen ebenfalls auf das Botanical Lavendel.

Es ist schon faszinierend, dass vordergründig Gin aus Deutschland sich auf die Lavendelblüten verlässt. Wurde damit ein neuer Trend in die Wege geleitet? Immerhin scheint es so, als habe sich Gin mit Lavendel vom Geheimtipp zur spannenden Neuheit entwickelt. Daneben darf man nicht vergessen, dass ein Gin Lavendel Cocktail wie ein Lavender Gimlet mixbar ist und voller Faszination steckt. Gin Cocktails mit Lavendel – z. B. Lavender Gin & Tonic, Lavender Sour, Lavender Gin Fizz und Lavender Tom Collins – können sowohl mit London Dry Gin als auch mit Old Tom Gin gemischt werden. Manchmal kommt Lavendel-Sirup für die Longdrinks zum Einsatz. Lavendelsirup dient des Weiteren dem Mixen von Lavender Vodka Cocktails und Lavender Champagne Cocktails, aber der Gin ist und bleibt die erste Wahl. Zitrone oder Limettensaft gehören fast immer dazu, wenn man Lavendel Cocktails mit Gin kreieren will.“

 

Alle beteiligten Dienstleister im Überblick:

Fotografie: Evelina Galinis

Location: Sturmfreie Bude Düsseldorf

Papeterie: Papeterieberlin

Brautkleid: Brautetage

Hair & Make up: Rougerausch

Trauringe & Schmuck: Zeno-Schmuck

Ohrringe: Piice

Hochzeits- und Eventfloristik: RUNO Blumen

Möbel & Dekoration: Platzwerk

Torten & Sweet Table: Zuckersüß und Rosarot

Macarons: La petit Bellerose

Gins: Hendricks Gin, Monkey 47

Soda Water: Goldberg

Model: Mareike Becker / Modelagentur S Models Management

Alle Details dieser Inspiration seht ihr auch hier im Video zu „Ultra Violet“ von Kira Stein PhotoVideo:

Liebe Grüße vom Lieschen

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.