Winterhochzeiten – yes, please! Styled Shoot von Franziska Liehl und Barbara Wenz

Während wir Norddeutschen jedes Jahr wieder von einer weißen Weihnacht und einem richtigen Winter träumen – man fühlt sich ja hier oben eigentlich dauerhaft im Frühling und Herbst-Modus, liegt in den Alpen einfach immer Schnee. Hach! Und was wäre da besser, als im Februar eine weiße Hochzeit zu feiern? Mit wundervollen Paarbildern vor einer einzigartigen Bergkulisse – wie sie die beiden Hochzeitsfotografinnen Franziska Liehl und Barbara Wenz aus Österreich heute für euch mitgebracht hat.

Generell muss ich einfach jedes Jahr wieder ein Plädoyer für Winterhochzeiten halten. Denn die Vorteile sind einfach grandios:

  • Ihr habt so gut wie freie Terminwahl in eurer Traumlocation.
  • Die besten Dienstleister sind nach der Winterpause gut erholt und frei verfügbar.
  • Man braucht keinen Plan B für schlechtes Wetter, denn ihr plant einfach alles indoor.
  • Ihr könnt einfach alle Vorteile des Winters für euch nutzen.

Woran ich da denke? An ganz, ganz viele weiße Kerzen in goldenen Ständern, die die Trauzeremonie erleuchten. An kuschelige Felle und Plaids für die Gäste. Statt einer Candy Bar einfach eine „Hot Chocolate Bar“ aufzubauen. An ein Paarshooting im Schnee – mit dieser kühlen Frische im Gesicht. Und für die Braut ein kuscheliges Wollcape oder einen Brautpullover zum überziehen. Gästeentertainment mit Schlitten- oder Skifahren vor oder nach der Hochzeit wäre, ehrlich gesagt, ja auch nicht schlecht! Ihr seht, statt im Sommer auf der Wiese in der Sonne zu braten, lässt es sich im Winter bei kühlen Temperaturen genauso wunderbar heiraten.

Franziska Liehl und Barbara Wenz hatten für ihr Shooting eine ganz besondere Idee im Kopf: „Der Winter verwandelt nicht nur alljährlich die Landschaft in eine ganz besondere Märchenwelt, er staht auch symbolisch für die Ruhe vor dem Neuanfang, bevor die Natur wieder zu sprießen beginnt.“

Die winterlichen Farben Türkis-Grün-Gold der Braut ergänzt der Bräutigam durch ein Bordeaux-Rot – das symbolisch für Ruhe, Stille und Besinnlichkeit steht. Gemeinsam ging es mit der Gondel hoch hinauf auf die Rax, wo dem Team die Sonne entgegegen lachte und sich ein wunderbarer Blick auf die umliegenden Gipfel der Ostalpen bot.

Die beteiligten Dienstleister:

Fotografie und Organisation: Barbara Wenz & Franziska Liehl

Brautkleid und Jäckchen: Brautmoden Flossmann

Floristik: Blumen Mitzi

Hair & Make-up: Barbara Rössler

Ringe: Nicole Inführ

Ohrringe: Editarosenrot

Models: Claudia & Michael

Liebe Grüße vom Lieschen

 

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.