Braut-Rundruf: Boho-Sommerhochzeit von Robin Schimko

RobinSchimko_0044

Ladies, war das schön, oder? Noch ein letztes Mal können wir in Erinnerungen des Braut-Rundruf 2015 schwelgen – heute zeigen euch Marlene und Sebastian ihre Sommerhochzeit im Boho-Stil mit Pastellfarben. Am 29. August 2015 feierten die beiden mit 78 Personen auf dem wunderschönen Ketschauer Hof in Deidesheim in der Pfalz. Robin Schimko dokumentierte die evangelische Trauung im idyllischen Garten des Gutshofes.

RobinSchimko_0008

RobinSchimko_0009Marlene kombinierte zu ihrem Brautkleid Schuhe von MiuMiu, ein Headpiece von BrideLaBoheme und Gürtelapplikation von QFabrics. Für ihre Styling sorgte Patricia Heck.

RobinSchimko_0010

RobinSchimko_0011„Am Tag unserer kirchlichen Trauung standen wir gegen 8.00 Uhr auf, weil einfach keiner von uns mehr schlafen konnte“, erinnert sich die Braut. „Meine Trauzeugin hat bei uns übernachtet und gemeinsam sind wir dann in den Tag gestartet. Um 10:00 Uhr kamen wir in der Location an, haben noch ein paar letzte Handgriffe in Sachen Deko an den Tag gelegt und den Garten mit Lampions und Girlanden geschmückt. Mein Makeup startete gegen 12:30 Uhr und um diese Zeit kam auch Robin, unser Fotograf an. Sebastian nahm ab 14:30 Uhr jeden einzelnen Gast in Empfang.“

RobinSchimko_0012

RobinSchimko_0013„Um 15:00 Uhr ging es dann mit der Trauung los, die bis 16:00 Uhr andauerte“, berichtet Marlene. „Unser Pfarrer ist der Mann meiner Patentante und hat mich als Kind getauft. Deshalb war mir auch sehr wichtig, dass er uns traut. So entstand eine unglaublich intime, wunderschöne und persönliche Trauung.“

RobinSchimko_0014

RobinSchimko_0015„Den Garten hatten wir mit Lampions und kleinen Wimpelketten geschmückt. An den Seiten der Sitzreihen standen Weinkisten mit kleinen Tütchen, gefüllt mit Rosenblättern zu werfen, bereit“, beschreibt Marlene das Setting. „Am Tag davor hatten wir Hilfe von meiner Trauzeugin und Freunden. Beim Basteln unseres Wegweisers und den Tütchen für die Blütenblätter hatte mir zuvor eine liebe Freundin geholfen.“

Marlene und Sebastian verwendeten zusätzlich Wabenbälle, Lampions und Riesenballons sowie einer „love is sweet“-Girlande. Daneben dekorierten sie eine Candybar mit Einmachgläsern für ihre Gäste und sorgten mit einer alten Schreibmaschine für Abwechselung beim Gästebuch.

RobinSchimko_0016

RobinSchimko_0017„Wir saßen unter einem Blumenbogen. Durch unseren besonderen Bezug zu unserem Pfarrer, wurde die Trauung sehr persönlich gestaltet. Dies wurde durch die selbstgeschriebenen Fürbitten unserer Trauzeugen, die Lesung durch meine Patentante und unser eigenen Ehegelöbnisse noch verstärkt“, sagt Marlene.

„Um eine besondere Atmosphäre zu schaffen, haben wir einen Gitarristen und Sänger Tim’s Department gebucht, der vor, während und nach der Trauung, von uns ausgesuchte Lieder gespielt und gesungen hat.“ Marlenes Brautstrauß kam von Blumen Schupp, am Abend sorgte Jackmode als DJ für die Musik.

RobinSchimko_0019

RobinSchimko_0020

RobinSchimko_0021

RobinSchimko_0022

RobinSchimko_0023„Wir haben uns in Frankreich am Strand kennengelernt, vor 12 Jahren. Und als Sebastian damals mit dem Auto an meinem Zeltplatz vorbeigefahren ist, hat er gesagt ‚wenn ich mal heirate, dann eine wie Marlene‘. Und an unserem 10-jährigen hat er mich dann bei uns zu Hause gefragt, ob ich für immer sein Mädchen sein möchte“. Nach einer einjährigen Planungszeit sagten Marlene und Sebastian „Ja“ auf dem Ketschauer Hof.

„Die Location haben wir über das eMag von Fräulein K sagt Ja gefunden. Dort gab es Empfehlungen quer durch Deutschland. Wir haben uns sofort in unsere Location verliebt, da sie einen sehr hochwertigen Eindruck hinterlässt, dabei aber die Liebe zum Detail nicht vergessen wird. Außerdem fanden wir die Idee in einer Location die Trauung und Feier abhalten zu können sehr schön.“

(Heißer Tipp: Die Neuauflage des Fräulein K sagt Ja-Location-eMags erscheint diesen Sommer!)

RobinSchimko_0025

RobinSchimko_0026

RobinSchimko_0027

RobinSchimko_0028

RobinSchimko_0029

RobinSchimko_0030

RobinSchimko_0031

RobinSchimko_0032

RobinSchimko_0035

RobinSchimko_0037

RobinSchimko_0038

RobinSchimko_0039„Im Anschluß an unsere Trauung gab es einen einstündigen Sektempfang. Während unseres Paarshootings hatten wir für unsere Gäste von 17-18:00 Uhr eine Weinkellerführung und Weinprobe organisiert. Um 18:30 Uhr war dann die Saaleröffnung und der 1. Gang wurde serviert.

Zwischen den einzelnen Gängen wurden Reden gehalten und die Beiträge (Spiele, Film und Fotobeiträge) von unseren Freunden untergebracht. Somit konnten wir dann ab ca. 23:30 Uhr mit der Party starten, die bis 5:00 Uhr morgens ging.“

RobinSchimko_0040

RobinSchimko_0042

RobinSchimko_0043

RobinSchimko_0044

RobinSchimko_0045

RobinSchimko_0046

RobinSchimko_0047

RobinSchimko_0051

RobinSchimko_0054

RobinSchimko_0055

RobinSchimko_0056

RobinSchimko_0057Liebe Marlene, was war Euer schönster Moment am Hochzeitstag?

„Puh, da fragst du mich was. Es gab so viele. Ich war sehr gerührt, als mich mein Vater vom Zimmer abgeholt hat und mich kurz bevor es richtig losging und wir ganz alleine waren, gefragt hat, ob ich glücklich bin. Aber für Sebastian war es auch etwas ganz besonderes all unsere Lieben ankommen zu sehen und die Aufregung bei jedem zu spüren. Natürlich war es auch sehr besonders, als ich auf ihn zugelaufen bin, da mussten wir beide weinen. Ich glaube, der ganze Tag war von so einer märchenhaften Atmosphäre umgeben, jedem ging es gut und alle haben die gemeinsame Zeit genossen. Vielleicht war das das Schönste? Oder doch die Rede meiner Trauzeugin und all die schönen Ideen und Beiträge unserer Eltern und Freunde? Mensch… das ist schwierig.“

RobinSchimko_0058

RobinSchimko_0059

Liebe Marlene, lieber Sebastian, liebsten Dank für diese wunderbaren Eindrücke! Und herzlichen Dank, lieber Robin, für die Bilder!

Liebe Grüße vom Lieschen

 

 

Bilder: Robin Schimko

 

Seit meiner eigenen Hochzeit dreht sich auf Lieschen-heiratet.de alles um die Hochzeitsplanung, Tipps und Hilfe für moderne Bräute. Daneben arbeitete ich als freie Autorin und Texterin sowie als Business Coach für Hochzeitsdienstleister (www.hochzeitsgesellschaft.org). Mit meinem Mann und kleinem Sohn lebe ich im Süden von Hamburg. Und wenn ich mal nicht in die Tasten haue, stecke ich meine Nase gerne in ein gutes Buch, turne auf meiner Yogamatte oder tuckere mit unserem orangefarbenen VW-Bulli durch die Gegend.

Comments (2)

  1. Eva Delzeit

    Vielen Dank für diesen zauberhaften Einblick in eure Hochzeit! Ich habe Tränen in den Augen und freue mich sehr auf meine eigene Hochzeit in 5 Wochen! Euer Fotograf hat geschafft, was sich alle wünschen: Man hat das Gefühl dabei zu sein und kann die Emotionen richtig fühlen! Ganz toll!

    • Vielen lieben Dank! Robin war auch wirklich ein echter Glückgriff und alles lief sehr unkompliziert mit ihm ab. Schön, dass man von außen die besonderer Stimmung spürt. Ich wünsche dir eine wundervolle Hochzeit und alles Liebe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.