Experte Andre Karpinski

Entspannt, lässig, ausgelassen: Genauso, wie viele Brautpaare sich ihre Hochzeitsfeier vorstellen, soll auch das Hochzeitscatering sein. Es darf gerne unkonventionell, individuell und authentisch sein, was passt da besser als kreatives Streetfood-Catering? Die Möglichkeiten sind hierbei endlos, längst zählt dazu mehr als der klassische Burger-Truck. Grundsätzlich habt ihr in dem Bereich zwei Möglichkeiten: Ihr bucht das Streetfood-Catering über einen Hochzeitscaterer oder ihr bucht einen klassischen Food-Truck. Heute gibt euch hier André Karpinski von Kaiserschote die besten Tipps für beide Varianten!

Kaiserschote Hochzeitscatering Streefood Tacos

Die goldenen Regeln fürs Hochzeitscatering

Streetfood-Hochzeitscatering ist eigentlich die moderne Variante des Hochzeitsbuffets, nur cooler. ;-) Aber auch wenn die Präsentation eine andere ist, gelten für Streetfood-Catering doch die gleichen drei goldenen Regeln wie für normales Hochzeitscatering, damit eure Hochzeitsgäste happy sind:

  • Es muss für jeden etwas dabei sein.
  • Es muss zur Gästestruktur passen.
  • Es muss lange verfügbar sein, auch zu später Stunde.

Hier in der Kaiserschote kombinieren bei unseren kulinarischen Kreationen die Idee von mobilem Fast Food mit hochwertigen, frischen Zutaten. Im Zentrum steht dabei die charmante Vielfalt, für die Streetfood weltweit bekannt ist.

Im Gegensatz zum klassischen Streetfood-Van, bei dem pro Person mit einer großen Portion geplant wird, stellen wir eine größere Auswahl mit kleineren Portionen zur Verfügung. Das entschleunigt das Fastfood und gibt euren Gästen die Möglichkeit, verschiedene Gerichte zu probieren.

Durch die unterschiedlichen Angebote bilden sich auch keine langen Schlangen an einem einzigen Ausgabeort und kein Gast muss lange auf seine erste Portion Essen warten.

https://www.kaiserschote.de/anlaesse/hochzeits-catering/hochzeits-magazin/235-hochzeits-catering-tacos.html
Kaiserschote Hochzeitscatering Streefood Tacos
https://www.kaiserschote.de/anlaesse/hochzeits-catering/hochzeits-magazin/235-hochzeits-catering-tacos.html

Schlemmen mit Flammlachs, Buddha Bowls, Tacos & Co.

So kann zum Beispiel das Vorspeisen-Buffet im Streetfood-Look präsentiert werden, mit Bowls von „Buddha“ bis „Poke“ oder Fingerfood in Pinienholz- oder Palmblattschalen statt auf Tellern.

Die Hauptspeisen werden dann als Streetfood angeboten. Hier empfiehlt sich eine Kombination von Fisch, Fleisch und vegetarisch, damit für jeden etwas dabei ist – zum Beispiel darf bei uns geschlemmt werden mit Flammlachs aus dem BBQ-Smoker und typisch amerikanischen Pulled Pork Sandwiches.

Oder wir bieten als lokales Pendant unseren Ochsennacken vom Eifeler Rind »sous vide« an: mit rheinischer Würze im Vakuum gegart und BBQ-glasiert, als kleines Gourmet-Portiönchen auf Kartoffelstampf oder im Brötchen. Genauso lecker sind: Avocado-Burger, Tacos, Urban Gardening Salate, pikante Candys und, und, und.

Dazu vermitteln die Präsentation unseres Caterings – beispielsweise auf Holzpaletten und Bauholzmöbeln –, unsere jungen Köche und unser kleiner Foodtruck Look & Feel eines authentisches Streetfood-Caterings, aber mit dem Know-how des erfahrenen Caterers.

Wer Lust hat, liest hier mehr zum Hochzeitstrend „Taco Weddings“.

https://ricardaschueller.com/

Hochzeits-Catering auf Rollen: Food-Trucks

Entscheidet ihr euch für klassische Foodtrucks als Catering-Alternative, habe ich hier einige Tipps, wie ihr die richtigen Anbieter findet, damit an eurem großen Tag auch alles rund läuft.

Live ansehen: Schaut euch eure Favoriten live an, die meisten Foodtrucks geben ihre Standplätze auf Social Media bekannt. Geht am besten zu Stoßzeiten, z.B. mittags, vorbei: Wie viele Essen bringen sie mit welcher Anzahl Personal innerhalb von 15 Minuten unter die Gäste? Dann könnt ihr hochrechnen, wie lange es dauern wird, bis alle eure Hochzeitsgäste die erste Runde Essen bekommen haben. Schaut euch auch an, ob das 30. Gericht immer noch so gut und appetitlich aussieht wie das erste.

Hochzeitslocation-Check: Sprecht mit eurer Hochzeitslocation, ob ihr Food-Trucks aufs Grundstück bringen dürft. Wie sind die Zufahrtswege zur Hochzeitslocation bzw. dorthin, wo ihr feiert? Kommt der Foodtruck dort einfach durch? Wie sind die Wege beschaffen? Durch Regen aufgeweichte Zufahrtswege können bei schweren Trucks oder Vans zu Problemen führen. Welche Anschlüsse benötigt der Foodtruck (Strom, evtl. Wasser) und sind diese verfügbar bzw. leicht zugänglich?

Referenzen prüfen: Welche Erfahrungen haben andere Hochzeitspaare mit den zur Wahl stehenden Foodtrucks gemacht? Wenn nicht auf der Website, so findet ihr doch meist bei Facebook oder Google aussagekräftige Bewertungen, die euch helfen, die richtige Wahl zu treffen.

Kaiserschote Food Truck

Ob Buffet, BBQ oder Menü – die Zusammenstellung des Hochzeitsessens muss zum Brautpaar, zur Gästestruktur und auch zu den eigenen Budgetvorstellung passen. André Karpinski und sein Team beraten persönlich und einfühlsam, arbeiten verlässlich und kreieren für Brautpaare einen roten Faden in der Kulinarik, der alles miteinander verbindet. Dies gilt vom ersten Anruf über die individuelle Beratung mit Probeessen bis zur Veranstaltungsleitung am großen Tag. Kaiserschote findet ihr bei Instagram, Facebook, Pinterest und YouTube.

Bilder Tacos: Ricarda Schüller; Bilder Food-Truck: Kaiserschote

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: