Hochzeitsbuffet: Schlange stehen oder einfach tierisch brüllen?

Foto

Als mich am Mittwoch die E-Mail mit dem Betreff „Schlange stehen am Buffet“ erreichte, musste ich mir erst verwundert die Augen reiben, dann kräftig grübeln und dann bei Facebook um Rat fragen! Denn eine innovative Lösung wurde gewünscht, mit der man seine Hochzeitsgäste möglichst charmant und ohne große Schlange an das Buffet und wieder zurück zum Tisch bekommt.

Foto Und jetzt muss ich gestehen: Ich war noch nie auf einer Hochzeit mit einer so großen Gästeanzahl, dass man sich in eine meterlange Schlange hätte einreichen müssen! Uuups! Aber hey, mein Ratgeberinstinkt war geweckt und – tadaaa – hier kommen fünf Ideen gegen das befürchtete Buffetgedrängel:

 

1 – Gut füttern! Hochzeitskuchen am Nachmittag und Vorsuppe / kleine Snacks

Einen Satz hört man immer wieder „Es gab nach der Trauung und Sektempfang ewig nichts zu essen – ich hatte solchen Hunger!“ – kein Wunder, dass die Gäste dann panisch ans Buffet stürzen! Also: Gäste gut füttern! Wie wäre es also einfach den Hochzeitskuchen am Nachmittag anzuschneiden? Eine andere Alternative: Während der ersten Reden gibt es eine Vorsuppe, die am Tisch serviert wird, oder auch nett: am Eingang der Location wartet ein kleines Fingerfood-Buffet auf die Gäste, die sich dort während der Sitzplatzsuche und vor der offiziellen Buffet-Eröffnung bedienen können.

 

2 – Aufteilen! Zwei Buffet-Stationen

Der Geheimtipp aller Event-Profis! Die Schlange wird automatisch halbiert und alle Gäste haben das Gefühl genug Auswahl zu haben. Auch gut: Das Buffet kann von zwei Seiten genutzt werden. Hier darauf achten, dass Geschirr, Besteck und Speisen von beiden Seiten gut erreichbar sind. (Danke an Nicole und myfunkywedding für diesen Tipp!)

 

3 – „Tisch Löwe, bitte!“

Auf das Buffet mit Gebrüll! Ein Klassiker: Jedem Tisch wird ein Tier zugeordnet – je nach dem welcher Tierlaut gespielt wird, darf dieser Tisch dann zum Buffet. Das gleiche funktioniert auch mit Farben, Zahlen, Liedern, Städten und anderen Kategorien… der Vorteil: sehr geordneter Ablauf. Nachteil: einer ist immer der Moderator. Und ein Tisch ist immer der Letzte und das Gejammer im Nachhinein groß. „Auf der Hochzeit von Brigitte und Jan durfte unser Tisch erst als Letzter ans Buffet…“ – das will man seinen Gästen ja eigentlich nicht als Erinnerung mitgeben, oder?

 

4 – Gesprächskärtchen

„Halten Sie in der Schlange etwas Smalltalk mit Ihrem Nachbarn“, empfiehlt der Wissenschaftliche Karriereblog zum Thema Buffet. Und erweitern wir das Ganze um die Idee von Kaddi, kommt heraus: Verteilt vorher einfach Gesprächthemenaufkleber oder Buttons! Wenn man dann in der Schlange steht, kann man sehr lustig smalltalken – „Warum steht bei Dir denn drei Hasen?“, „Ahaaaa, das ist also ein Wodka-Workshop!“ – und lernt gleich die anderen Gäste kennen.

 

5 – Gut auffüllen – und einfach mal Buffet Buffet sein lassen

Mein persönlicher Tipp: Eure Gäste sind doch alle groß, jedenfalls die meisten. Und bei einer Gästeanzahl unter 100 gibt es immer Personen, die auch gerne noch ein bisschen am Tisch sitzen bleiben, die Athmosphäre genießen und dann ganz gemütlich zum Buffet schreiten. Die Hauptsache: Das Buffet sollte immer gut gefüllt sein bzw. aussehen, so hat auch kein Gast das Gefühl nicht genug Speisen „abzubekommen“. Also einfach mal machen. Ohne großes Geplane und Tische-aufrufen. Und dass der Brauttisch mit den Ehrengästen zuerst zum Buffet geht, das ist ja klar.

 

In diesem Sinne plane ich dann mal Hochzeitskuchen am Nachmittag und rustikales Grillbuffet! Und ihr?

 

Liebe Grüße vom Lieschen

 

 

Seit meiner eigenen Hochzeit dreht sich auf Lieschen-heiratet.de alles um die Hochzeitsplanung, Tipps und Hilfe für moderne Bräute. Daneben arbeitete ich als freie Autorin und Texterin sowie als Business Coach für Hochzeitsdienstleister (www.hochzeitsgesellschaft.org). Mit meinem Mann und kleinem Sohn lebe ich im Süden von Hamburg. Und wenn ich mal nicht in die Tasten haue, stecke ich meine Nase gerne in ein gutes Buch, turne auf meiner Yogamatte oder tuckere mit unserem orangefarbenen VW-Bulli durch die Gegend.

Comments (16)

  1. Wir überlegen gerade ob wir auf jedem Tisch ein Mini-Büffet machen, also wie beim Sonntagsessen, alles in die Tischmitte…Erst eine Suppenterrine, dann Hauptgang und Beilagen, etc. und Dessert…. ich mag das sehr!
    Deine Theo

  2. Tolle Ideen!! Wir hätten eigentlich auch gerne ein Grillbüffet…aber leider schließen sich Grillen und Speicherstadt aus! .-)

  3. Ich finde, Torte nachmittags anschneiden super. Also je nach Zeitplan ist man sonst wirklich halb verhungert. Und nachts, nach dem vielen Abendessen, mag oft keiner mehr so richtig Torte essen. :)

  4. Ist bei uns ähnlich, Vorspeisenvariation wird am Tisch serviert, dann ist der erste Hunger schonmal gestillt, danach geht’s ab zum Grillbuffet. und das auch zweigeteilt, draußen zum Fisch und Fleisch, drinnen Beilagen,Salate und Brot…

  5. Huhu! Wir haben das Buffetproblem so gelöst, indem wir die Feier mit einer Mini-Teremonie (ca. 20 Minuten) beginnen lassen, dann Sektempfang mit Minibrezeln und dann direkt zum Buffet, das wird so um 18:30 sein. Quasi ein early bird dinner. Also Rentnerdingens und so. Es wird Grillfleisch und jede Menge Salate und Brote geben. Und nach einer kleinen Pause das Dessertbuffet mit der Torte als Mittelpunkt.

    Während ich das hier schreibe, denke ich über eine Gulaschkanone um Mitternacht nach…….

    Liebste Grüße!

    • Hello – also um Mitternacht gbt’s bei uns Currywurst ;-) Oder Käseplatte und Schnitten ist auch immer sehr beliebt! Liebe Grüße vom Lieschen

  6. Vikingerbraut

    Wir werden auch unsren Hochzeitskuchen am Nachmittag beim Empfang gleich nach der Trauung in der Kirche servieren. Wir haben Gäste, die nur bei Trauung und Empfang, nicht aber beim Fest am Abend dabei sind. Finde es gut, auch denen was anzubieten neben dem Prosecco… Ausserdem ist sonst tatsächlich die Zeit ohne was zu essen echt zu lang…

  7. Bei uns ist es auch so, dass es das Kuchenbuffet gleich mit Sekt und Eierlikörchen nach der Trauung gibt. Wir feiern eine freie Trauung bei uns im Garten. Das werden dann vielleicht 120 Leute. Ich habe alle Freunde eingeladen, einen Kuchen mitzubringen. Da geh ich mal von mir aus – ich liiiiebe es, zu backen.
    Am Abend sind wir dann ungefähr 80 Leute. Es wird Vorspeisenplatten am Tisch geben und dann … tja, das steht noch nicht. Ist ja auch erst im Mai (huahhhh!).
    Mein Plan ist, dass die Plätze zu jedem Gang gewechselt werden. Das wird einige Menschen nerven, aber ich weiß, dass man so ganz klasse mit vielen Unbekannten ins Gespräch kommt. Vorspeise noch an der Seite des Partners und dann ab ins kalte Wasser. Ich freu mich schon so!
    So, und jetzt schieb ichnoch ein wenig Panik und denke über Grillen nach.

    Für wieviele Leute grillt ihr denn so?

    Hektisch,
    Susanne

    • Hallo Susanne, keine Panik, das klappt alles schon – immer schön durchschnaufen! :-) Wir lassen grillen für ca. 90 Personen – bei dem Thema lasse ich gerne den Profis den Vortritt, dann muss auch keiner den Grillmaster machen ;-) Eierlikörchen finde ich übrigens sehr cool! Und Platzwechsel auch! Liebe Grüße!

  8. Tolle Tipps! Besonders das mit den zwei Buffet-Tischen halte ich für sehr sinnvoll.
    liebe Grüße
    Anja

  9. Auf der letzten Hochzeit, bei der ich war, hatte jeder Tisch ein Motto (James Bond, Rocky, Ghostbuster, usw.). Der DJ rief die Tische nacheinander auf, stellte kurz die Leute vor (Verwandte, Freunde, Arbeitskollegen, usw.) und dann durfte man zu der jeweiligen Filmmusik zum Buffet. Da das ganze recht zügig ging, wir waren ca. 90 Personen, und die Musik Laune machte, fand ich die Idee sehr gelungen. Okay, wir waren auch schon der 3. Tisch ;-)!

  10. Pinkback: Hochzeitsfotos im Grünen - mitten in der Stadt - Hochzeitsblog Lieschen heiratet

  11. Daniela Tobien

    Hallo zusammen,

    wir wollen das auch so machen, dass der DJ verschiedene Lieder aus Filmen spielt und dann nach und nach die betroffenen Gäste ans Buffet dürfen. So etwas ähnliches hat meine Freundin letztes Jahr auch gemacht (je Tisch ein Interpret – Lied des Interpreten wurde gespielt – Entsprechender Tisch ging zum Buffet) Nur haben wir wahrscheinlich eine U-Form oder T-Form für die Tische und keine Einzeltische.

    Viele Songs habe ich schon und auch eine relativ gute Einteilung. Aber mir fehlt noch ein guter Filmsong für die Großeltern (Jahrgang 30er Jahre). Hat jemand einen Tipp?

    Liebe Grüße aus Mannheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.