Meine Großeltern waren ihrerzeit mehrere Jahre miteinander verlobt, bevor sie sich das Ja-Wort gaben. Ja, richtig gelesen: JAHRE! Aber auch heute ist es ja schon fast normal, wenn sich verlobte Paare eine zwei- oder einjährige Planungszeit nehmen – gerade wenn man in einer Großstadt wohnt und beliebte Locations und Dienstleister weit im Vorfeld ausgebucht sind, beide einen ziemlich stressigen Job haben oder weil man es einfach richtig genießen und noch ein bisschen sparen will. Eine Hochzeit ist aber definitiv nicht weniger schön, wenn man alles in drei Monaten oder nur vier Wochen organisiert! Denn egal wie viel Zeit man investiert: mit liebevollen Details und einer eigenen Motto- oder Farbidee wird jede Hochzeit zu einer ganz besonderen Feier.

 

So machte Marv seiner Sissy einen Heiratesantrag, als diese im 8. Monat schwanger war – in der Tat überraschend für die Braut! Und wow, danach sollte es richtig schnell gehen und geheiratet werden, bevor ihr kleines Töchterchen auf die Welt kam. Aber kein Problem! Sissy ließ sich von Pinterest inspirieren, beriet sich mit ihrer besten Freundin und Hochzeitsfotografin Mateja Müller und feierte dann im kleinsten Familienkreis mit einem wunderschön kreativen, blauen Farbschema ihren großen Tag.

Mateja_Mueller_01

Sissy und Marv stimmten möglichst viele Details auf ihr Farbschema in Blau ab: So bekam das Umstandsbrautkleid von mia-nana.de einen blauen Touch durch eine Stoff-Brosche und der wunderbare Brautstrauß von diebinderei.de sorgte mit Lavender für „something blue“.

Mateja_Mueller_03

Was einfach immer schön ist für standesamtliche Hochzeiten: Hochzeitskonfetti! Ich liebe dieses Pustebilder!

Mateja_Mueller_04

Schöner Nebeneffekt, wenn man schwanger heiratet: Es gibt wunderschöne Babybauchbilder gleich dazu!

Mateja_Mueller_05 Mateja_Mueller_06 Mateja_Mueller_07 Mateja_Mueller_08

Und an dieser Stelle muss Lieschen auch einmal dem Bräutigam ein Kompliment aussprechen – die Kombination aus blauer Fliege, blau-weiß-kariertem Einstecktuch, Hosenträgern und bunten Sakko-Knöpfen ist einfach ziemlich cool!

Mateja_Mueller_09

Liebe Sissy und Marv, liebe Mateja, danke für diese schönen Bilder!

 

Wahrscheinlich legt ihr gerade nachdenklich den Kopf schief und fragt euch, wie man denn so schöne Ideen findet, wenn es ganz schnell gehen muss? Ha! Da hilft nur eins: Pinterest-Power-Pinnen! Ja, genau, man braucht eigentlich nur zwei-drei Stündchen auf dem Sofa, ein Leitthema und ein Pinterest-Account, fertig!

 

Wie das genau funktioniert? Probiert’s mal hier zum Thema aus:

  • www.pinterest.com aufrufen und einloggen bzw. Account eröffnen
  • oben links in das Suchfeld auf Englisch (ja, wichtig – da wird viel mehr gefunden!) verschiedene Wörter eingeben: „wedding lavender“ oder „wedding blue“
  • dabei oben in der Auswahlleiste immer „Pins“ und „Alle Pins“ auswählen
  • alle Bilder, die euch spontan visuell ansprechen, auf ein Board pinnen Mein Tipp: Pinnt nicht mehr als 50 Bilder!
  • Dann schaut ihr euch ganz in Ruhe euer Board an und überlegt, welche Ideen sich kurzfristig realisieren lassen – diese pinnt ihr noch einmal auf ein (geheimes) Board. So habt ihr am Ende ein überschaubares Pinterest-Board mit den Ideen, die ihr umsetzen wollt.
  • Zum Beispiel beim Lavendel-Thema: getrocknete Lavendelblüten in den Einladungsumschlag stecken (riecht toll!), einen Signature-Drink mit Lavendel anbieten, Namensschilder ausdrucken und mit einem Lavendel-Stengel verzieren, Lavendelseife als Gastgeschenke oder einfach ganze Lavendeltöpfe als Tischdeko verwenden… und und und! Diese Ideen zu finden, hat gerade mal 5 Minuten gedauert, klasse, oder?

 

Also, happy pinning and planning!

 

Liebe Grüße vom Lieschen

 

 

Bilder: Mateja Müller Wedding Photography

 

 

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: