Gewinnspiel: Eheringe von tree lovers

tree_lovers_gewinnspiel

tree_lovers_gewinnspiel

Juhuuu – die Jubelwochen zum Bloggeburtstag gehen nun offiziell los!

 

Und heute gibt es zum zweiten Bloggeburtstag einen Knallergewinn, nämlich ein Paar Ringe „Kleiner Zweig“ in Gelbgold 750! Einer davon mit Brilliant! In eurer Wunschgröße! Von tree lovers!

 

Über das feine Ringpaar „Kleiner Zweig“ habe ich im vergangenen Jahr berichtet – und bin von Nicole Eitels Idee, die Struktur der Ringe aus kleinen Ästchen zu gewinnen, weiterhin sehr begeistert! Nicole fertigt jeden Ring ganz individuell, als Verlobungs- oder Ehering und mit außergewöhnlichem Engagement – Nicole spendet nämlich für jeden bestellten Ring einen Baum! Mehr dazu findet ihr auf ihrer Webseite.

 

Nicole von tree lovers und Lieschen suchen heute euch – seid ihr das „tree lovers“-Paar 2014? Um am Gewinnspiel teilzunehmen, beantwortet uns in den Kommentaren folgende Frage: Was verbindet euch mit Bäumen und Natur?

 

Das Gewinnerpaar kann bei Nicole vor Ort in Stuttgart die Ringe beauftragen oder es erhält einen Brief mit Werkzeug zur Ermittelung der Ringgrößen sowie ein Booklet mit allen Ringmodellen. Wenn ein Paar ein anderes Ringmodell als „Kleiner Zweig“ wünscht, kann auch ein anderes Modell gegen einen Aufpreis gewählt werden. Falls die Ringe günstiger sind, wird die Differenz nicht erstattet. Bitte beachtet auch, dass die Herstellung der Ringe circa 6 Wochen in Anspruch nimmt.

 

Zu gewinnen gibt es heute: 1 x 1 Paar Ringe „Kleiner Zweig“ in Gelbgold 750, ein Ring mit Brilliant, Größe nach Wunsch von „tree lovers“ Nicole Eitel. Bitte beachtet, dass die oben abgebildeten Produkte nicht der tatsächlichen Produktgröße entsprechen.

 

Hinterlasst hier einfach bis Mittwoch, den 19. Februar 2014 (23:59 Uhr) einen Kommentar (bitte oben auf “Kommentare” klicken), was ihr mit Bäumen und Natur verbindet. Bitte beachtet auch die Teilnahmebedingungen. Viel Glück!

 

Liebe Grüße vom Lieschen

 

 

Bild: tree lovers.

 

GEWINNER-UPDATE:

Liebe Teilnehmer, da habt ihr es uns aber wirklich nicht leicht gemacht! 90 solch‘ schöne Kommentare gab es hier auf dem Blog noch nie! Da wir nicht einfach nur das Los entscheiden lassen wollten, haben wir als Jury ordentlich lange getagt, diskutiert und uns mit rauchenden Köpfen schließlich für diese sechs Finalisten entschieden:

 

Jannis Kommentar:
Ich komme aus der Stadt, immer umgeben von Autos, Werbetafeln und halblauter Geräuschkulisse. Von Termin zu Termin, um den Tag zu meistern, besser zu werden und mit dem “Lebenslauf” im Laufschritt mitzuhalten. Die wenige Male, die ich in den letzten Jahren raus in die Natur gefahren bin, habe ich eine ganz neue Welt erfahren. Eine Art Gesundheit. Ohne Zeitgefühl, in voller Ruhe und soviel Leben in jedem Grashalm, und alles, was ich brauche, habe ich bei mir. Kein Handy, Computer, Fernseher, Hin und Her, von hier nach dort, nein, nur ich und die Welt. In dieser Weite der Felder und Wälder fand ich Intimität, eine Zusammengehörigkeit und ein Angekommensein, das mir die Stadt bisher nie empfinden lies. In dieser Einfachheit der Natur erfuhr ich die Komplexität der Dinge. Dass es sehr wichtig ist, welche Dinge wir um uns rum haben und welche Dinge wir in unser Leben lassen. Ich habe entschieden, immer ein Stück Natur und Freiheit bei mir zu haben, in Form einer Pflanze zu Hause und am Arbeitsplatz, in Form eines täglichen genussvollen Spazierganges oder hoffentlich in Form eines Ringes um meinen Finger, der mich mit der wichtigsten Sache der Welt verbindet – Freiheit der Natur und die Liebe zu meiner angehenden Verlobten.

Vielen Dank für all diejenigen, die sich Zeit genommen haben, meinen Worten zu folgen, aus einem sonnigen Tag, Jannis

 

Stefanies Kommentar:
Was mich mit Bäumen verbindet! Nicht viel…. Ich bin verheiratet seit April und habe daher sehr neue wunderschöne Eheringe und trotzdem würde ich gerne das traumhafte Paar Ringe gewinnen! Warum?
Meine Mutter und mein Vater sind dieses Jahr schon 32 Jahre verheiratet und sind immer noch verliebt und warum nicht die Ehe mit neuen Ringen erneuern?!
Wir wohnen am Land und meine Eltern haben einen Bauernhof und auch die dazugehörigen Wiesen und Wälder! Zusammen gehn sie immer in den Wald packen sich Brotzeit und Tee ein und machen Ihre Waldarbeit….es ist eine sehr anstrengende Arbeit, aber die beiden geniessen sie…ich glaube ich weiß auch warum…..weil es ziemlich die einzige Arbeit ist die sie zusammen verrichten! Auf einem Bauernhof sind die Aufgaben verteilt…jeder weiß was er zu tun hat und jeder macht seine Arbeit, aber wenn die Beiden in den Wald gehn dann arbeiten sie zusammen!!! Und wenn meine Eltern mit roten Bäckchen und voller Dreck, Laub und kleinen Ästchen im Haar wieder nach Hause kommen dann sind Sie irgendwie noch verliebter ineinander…der Wald tut Ihnen gut!!
Die Ringe wären für meine Eltern, weil der Wald, die Bäume und die Arbeit dort die beiden zusammen hält!!
LG Steffi

 

Jules Kommentar:
Liebes Lieschen, liebe Nicole,
mit einem Baum fing bei mir alles an: Mein Vater hat am Tage meiner Geburt einen Kirschbaum gepflanzt; im Kindergarten war es die große Schaukel im Kastanienbaum, die ich so sehr liebte; nach dem Abitur haben wir alle gemeinsam eine Linde gepflanzt, die uns gleichermaßen Schutz und Rat geben soll; verliebt habe ich mich in einen Landschaftsgärtnermeister; unser Richtfest wurde mit der Pflanzung eines Apfelbaumes gekrönt und wir träumen von einer Birke als Hochzeitsbaum und davon, die Tradition irgendwann fortzusetzen und einen Kirschbaum zu pflanzen…
Eure Jule

 

Danielas Kommentar:
Bäume sind Kindheitserinnerungen pur! Die erste Kinderschaukel bei der sich manchmal die Haare zwischen den Stäben verfingen. Die Schaukel für die “Großen” bei der Rekorde gebrochen werden und mutig Schnelligkeit und Höhe getrotzt und die Schwerkraft überlistet werden will. das erste selbst gezimmerte Baumhaus, auf dem man stolz in einer unfassbaren Höhe von 1m über allem tront, besonders über der kleinen Schwester. Unzählige Bäume bei Wanderungen, die erklommen werden wollten, um vor Räubern im Wald zu fliehen, Drachen zu bekämpfen, als Prinzessin gerettet zu werden, um hoch, hoch und immer höher zu kommen…die Zukunft, die Träume noch vor uns.
Der erste heimliche Kuss, der erste Sonnenaufgang im Wald, die Rückkehr zum Ort der Kindheit wenn aus manchen Träumen Realität wird!

 

Anna Marias Kommentar:
Waldspaziergänge mit meinem Papa; “Hey Anna, weisst du wie dieser Baum heisst? – mhh … mal überlegen eine Fichte? – Neeee, Anna so sieht doch keine Fichte aus” .. hihi

 

Melissa und Saschas Kommentar:
Vergleicht man die Liebe mit einem Baum, so finden wir, haben die beiden viele Gemeinsamkeiten, die sich auch in unserer Partnerschaft feststellen lassen. Eigentlich ist die Liebe wie eine Baum- Hoffnung und der Wunsch zu wachsen stehen am Beginn…Auf gutem Boden gedeiht der zarte Trieb des Baumes- genau wie eine gute Partnerschaft nur dann Bestand haben kann, wenn die Basis von Grund auf stimmt- ein Geben und Nehmen stattfindet, die Möglichkeit besteht sich zu entwickeln und Raum geboten wird Luft zum Atmen zu haben. Eine gute Beziehung benötigt Liebe, Zeit und viel Pflege- auch diese Eigenschaften kommen einem doch irgendwo her bekannt vor oder? Das Bäumchen wächst nach und nach zu einem großen Baum mit starken Wurzeln, festem Stamm und vielen unterschiedlichen Ästen heran. Zu einem Großen und Ganzen. Genau wie der Baum die Tücken des Alltags zu meistern, den Unwettern des Lebens zu trotzen, standhaft zu bleiben und uns auf einander verlassen zu können, wie er auf seine Wurzeln, ist unser großer Wunsch für unsere gemeinsame Ehe.
Herzliche Grüße Melissa und Sascha

 

UND jetzt – Trommelwirbel – gewonnen hat die Eheringe von tree lovers die liebe Jule! Du bekommst in Kürze ein E-Mail von uns!

 

Seit meiner eigenen Hochzeit dreht sich auf Lieschen-heiratet.de alles um die Hochzeitsplanung, Tipps und Hilfe für moderne Bräute. Daneben arbeitete ich als freie Autorin und Texterin sowie als Business Coach für Hochzeitsdienstleister (www.hochzeitsgesellschaft.org). Mit meinem Mann und kleinem Sohn lebe ich im Süden von Hamburg. Und wenn ich mal nicht in die Tasten haue, stecke ich meine Nase gerne in ein gutes Buch, turne auf meiner Yogamatte oder tuckere mit unserem orangefarbenen VW-Bulli durch die Gegend.

Comments (90)

  1. Einen wunderschönen Waldspaziergang bei Nieselregen mit dem Menschen, den man liebt.

  2. Ich bin ein bisschen wie Idefix, der kleine Hund aus Asterix und Obelix-ich liebe Bäume. Schon seit der 6. Klasse habe ich Bonsais gezüchtet in meinem Mädchenzimmer auf der Fensterbank – ein kleines Stück Baum könnte ich so immer bei mir haben. Das wäre einfach toll!

  3. Ich verbinde mit Natur den Frieden, nicht nur den der Welt, sondern auch den in einem jeden Menschen, aber auch das Lernen von Demut vor dem Leben und viele schöne Erinnerungen.

  4. Ich versuch jetzt einfach mal mein Glück, auch wenn wir jetzt sofort noch gar nicht heiraten. Aber wenn wir mal die Ringe haben, gehts vielleicht schneller hehe Würden auch perfekt zu unserer noch nicht geplanten Hochzeit in der freien Natur, barfuß auf der Wiese unter schattenspendenden Bäumen passen… Dann würden wir für immer Bäume mit unserer Hochzeit verbinden :)

  5. wow. bäume. sie sind der grund, warum die Schwerkraft entdeckt wurde. oder so.
    außerdem sind sie wunderschön. :D

  6. Toller Shop – Tolle Produkte!

    Ich verbinde Bäumen&Natur sehr stark mit meinem Freund. Mit ihm hab ich die tollsten Spaziergänge im Wald, bei Wind und Wetter! Hier haben wir die besten Gespräche – über die Zukunft unserer Beziehung und unsere geheimen Träume!

  7. Da bin ich auch dabei! Ich hab zwar schon einen Ehering, aber die Zweigringe finde ich wunder, wunderschön! Die würde ich auch einfach so im Alltag tragen. Ich musste auch sofort an die Geschichte „Bäume sind unsere Freunde“ denken, die ich in der Grundschule geschrieben habe. Meine Lehrerin hat sie damals für mich aufbewahrt und mir irgendwann später einmal geschenkt. Muss ich unbedingt mal wieder raussuchen! Die Baumliebe hat also bei mir schon früh angefangen :)
    Liebe Grüsse!

  8. ich muss sofort an „meinen“ kirschbaum denken, den ich als kind jeden sommer erklimmt habe! es ist und bleibt mein lieblingsbaum und ruft immer wieder schöne kindheitserinnerungen hervor :)

  9. Was für ein umwerfendes Gewinnspiel!
    Und es ist so schön passend für meinen Liebsten und mich, denn schon als unsere Liebe nur ein zartes Pflänzchen war, haben wir unsere Initialen in die Rinde eines dicken, pelzigen Mammutbaumes geritzt um unserer Zuneigung dessen feste Wurzeln und jahrhundertelange Beständigkeit zu schenken.
    Ich würde mich so sehr über die Ringe freuen!
    LG Sina

  10. Mit der Natur verbinde ich Zeit. Zeit zum Abschalten, Zeit zum Genießen, Zeit mit meinem Liebsten. Ich liebe die Stille, das Vogelgezwitscher, das Knistern unter den Füßen… Die Ringe wären toll zu unserem 4. Hochzeitstag :)
    Herzlichst Juliane

  11. Heimat. Ruhe. Gelassenheit. :)

  12. Lisa-Marie Schönmeyer

    Wir alle sind Natur.
    In der Natur….seien es die Berge, ein strömender Wasserfall, die Frühlingsluft bei einem Waldspaziergang oder ein rauer Tag an der See, alle Eindrücke werden immer unterschiedlich nach unserem Empfinden aufgenommen.
    In der Natur bin ich aufgewachsen, in der Natur lernte ich meinen Verlobten kennen, in der Natur werden wir heiraten.
    Dieser Ring spiegelt alles wieder.
    Seine raue Oberfläche als Zeichen der Umgebung, der Stein als Zeichen der Schönheit.

  13. Jannis Dirksen

    Ich komme aus der Stadt, immer umgeben von Autos, Werbetafeln und halblauter Geräuschkulisse. Von Termin zu Termin, um den Tag zu meistern, besser zu werden und mit dem „Lebenslauf“ im Laufschritt mitzuhalten.

    Die wenige Male, die ich in den letzten Jahren raus in die Natur gefahren bin, habe ich eine ganz neue Welt erfahren. Eine Art Gesundheit. Ohne Zeitgefühl, in voller Ruhe und soviel Leben in jedem Grashalm, und alles, was ich brauche, habe ich bei mir. Kein Handy, Computer, Fernseher, Hin und Her, von hier nach dort, nein, nur ich und die Welt. In dieser Weite der Felder und Wälder fand ich Intimität, eine Zusammengehörigkeit und ein Angekommensein, das mir die Stadt bisher nie empfinden lies.

    In dieser Einfachheit der Natur erfuhr ich die Komplexität der Dinge. Dass es sehr wichtig ist, welche Dinge wir um uns rum haben und welche Dinge wir in unser Leben lassen. Ich habe entschieden, immer ein Stück Natur und Freiheit bei mir zu haben, in Form einer Pflanze zu Hause und am Arbeitsplatz, in Form eines täglichen genussvollen Spazierganges oder hoffentlich in Form eines Ringes um meinen Finger, der mich mit der wichtigsten Sache der Welt verbindet – Freiheit der Natur und die Liebe zu meiner angehenden Verlobten.

    Vielen Dank für all diejenigen, die sich Zeit genommen haben, meinen Worten zu folgen,

    aus einem sonnigen Tag,

    Jannis Dirksen

  14. ♥ Sarah ♥

    Oh man(n) – vorab noch mal ein großes Lob an Deine Seite und Happy (Blog)-Birthday :-)

    Die Verbindung zur Natur von Kindesbeinen an…jede Menge Bäume in unserem großen Garten, wo ich das ein oder andere Baumhaus gebaut habe….Auch unsere Hochzeit soll von der Natur inspiriert werden: Karftpapier, beige und Grüntöne….ein Traum: mit den passenden Ringen: UNFASSBAR :-)

    Grüße aus der Heide
    Sarah

  15. Bäume haben die Gabe den Verlauf der Natur zu dokumentieren. Sie zeigen uns, was die Vergangenheit brachte und was uns die Zukunft bringen kann.

  16. Oh, wie wunderwunderwunderschön die Ringe sind.

    Mit Bäumen und Natur verbinde ich in erster Linie den Wald und mit dem Wald das Laufen. Die Liebe fürs Laufen habe ich erst durch meinen Freund (und jetzigen Verlobten) so richtig für mich entdeckt.

    Was ich (neben deutlich mehr Kondition und weniger Bauchumfang ;-) ) besonders daran schätze, ist die Zeit die wir draußen beim Laufen für uns haben. Zeit, Dinge besprechen können, für die zu Hause irgendwie „kein Platz“ ist. Zeit, sich auf sich selbst und aufs Wesentliche zu konzentrieren. Zeit, Gedanken schweifen zu lassen und Luftschlösser zu bauen.
    Laufen in der Natur ist für uns immer eine schwer beschreibbare Art von „quality time“.

    Liebste Grüße
    Anni

  17. Die Natur ist, wie die Ringlein wunder schön ;) Daher dient sie uns auch als Inspiration für unser Hochzeitskonzept: Wiesenblumen, Baumscheiben…also würde man direkt draußen feiern!

  18. Ich verbinde mit Bäumen und Natur Freiheit. Als Kind bin ich immer mit meinem Papa campen gefahren und wir hatten einen tollen Stellplatz, von dem aus man eine Waldlichtung beobachten konnte. Bis heute fahre ich mit meinem Mann in einem alten Bus campen.. darüber hinaus versprühen Wälder für mich absolutes LEBEN. Wir haben einen Hund aus dem Tierheim geholt, für den es nichts Größeres gibt, als ein ihm unbekanntes Waldstück zu erforschen – und für uns gibt es dabei die Freude an seiner Freude, die Düfte, das Leben um uns herum…

    Wir heiraten in diesem Jahr noch kirchlich und würden uns total über diese tollen Ringe freuen!!

  19. Nigjar Hadjisde

    Bäume und Natur!
    Für mich sind Bäume Geschichten Erzähler. Wenn an einem sonnigen Tag im Wald spaziert und sich die majestätisch Bäume anschaut die nicht nur toll zum betrachten sind, sondern auch ein Zuhause für viele Lebewesen sind. Ein Baum der wahrscheinlich 100 Jahre an der selben Stelle wächst, da frag ich mich was hat er alles erlebt hat und dann denke ich mir eine Geschichte aus die der Baum mir erzählen würde. Im gesamten hat die Natur und alles was sie beinhaltet einen sehr großen Wert für mich. Ich liebe es immer wieder zu entdecken wie vielfältig die Natur ist wie viel wir ihr zu verdanken haben. Ich wünsche mir das mehr Menschen sich ein Augenblick Zeit nehmen und sich darüber Gedanken machen was unser Handeln der Natur antut.

  20. Huhu,

    so wunderschöne Ringe hätte ich natürlich sehr gerne. Und dann liegt die Werkstatt auch noch ganz nah um die Ecke – perfekt!

    Mein Zukünftiger und ich sind recht sportlich (also genau genommen besonders er). Deswegen verbringen wir unsere Abenden und Wochenenden häufig in der freien Natur. Meine liebste Joggingstrecke geht durch den Wald, da komme ich am besten zur Ruhe und habe immer das Gefühl besonders schnell und kraftvoll zu laufen. Die Bäume schützen mich bei Regen davor komplett nass zu werden und im Sommer ist es in ihrem Schatten herrlich kühl. Im Herbst geniesse ich die bunten Farben und im Frühling kann ich es gar nicht abwarten die ersten grünen Spitzen und Blättchen zu entdecken. Und wenn ich mal ganz aus der Puste bin, dann liegt auf halber Strecke ein Baumstamm, auf dem ich mich ausruhen und die Stille geniessen kann.

    Liebe Grüße,

    Katrin

  21. ich liebe alte vertrocknete Baumstämme/Bäume…sie haben so etwas „ewiges“ an sich…als ob sie ihre eigene Geschichte im verborgenen verstecken (was sie ja auch tun ;))…einfach schön und beruhigend anzuschauen!

  22. Liebes Lieschen,
    liebe Nicole,

    mit einem Baum fing bei mir alles an:

    Mein Vater hat am Tage meiner Geburt einen Kirschbaum gepflanzt; im Kindergarten war es die große Schaukel im Kastanienbaum, die ich so sehr liebte; nach dem Abitur haben wir alle gemeinsam eine Linde gepflanzt, die uns gleichermaßen Schutz und Rat geben soll; verliebt habe ich mich in einen Landschaftsgärtnermeister; unser Richtfest wurde mit der Pflanzung eines Apfelbaumes gekrönt und wir träumen von einer Birke als Hochzeitsbaum und davon, die Tradition irgendwann fortzusetzen und einen Kirschbaum zu pflanzen…

    Eure Jule

  23. Ich habe meinen Freund im Schwarzwald kennengelernt, obwohl ich aus Norddeutschland komme. Dort im Wald haben wir uns das erste Mal geküsst und wir finden, dass der Wald mit seinen Bäumen für unseren wunderbaren Anfang steht!
    Wie es der Zufall will, wird auch unsere Trauung im August im Wald stattfinden, diesmal jedoch im Teutoburger Wald. Wir freuen uns schon sehr auf diesen ganz besonderen Tag inmitten der Natur :-)

  24. Es ist einfach so schön, gemeinsam im Wald zu stehen und dem Rauschen der Bäume zu lauschen. Gibt es etwas Romantischeres? Wir lassen uns im Sommer zwar auf einem Boot trauen, das Paarshooting ist jedoch „an Land“ unter großen Hängeweiden geplant. Da würden die Ringe sicherlich gut zur Geltung kommen! :-)

  25. Was mich mit Bäumen verbindet! Nicht viel…. Ich bin verheiratet seit April und habe daher sehr neue wunderschöne Eheringe und trotzdem würde ich gerne das traumhafte Paar Ringe gewinnen! Warum?
    Meine Mutter und mein Vater sind dieses Jahr schon 32 Jahre verheiratet und sind immer noch verliebt und warum nicht die Ehe mit neuen Ringen erneuern?!
    Wir wohnen am Land und meine Eltern haben einen Bauernhof und auch die dazugehörigen Wiesen und Wälder! Zusammen gehn sie immer in den Wald packen sich Brotzeit und Tee ein und machen Ihre Waldarbeit….es ist eine sehr anstrengende Arbeit, aber die beiden geniessen sie…ich glaube ich weiß auch warum…..weil es ziemlich die einzige Arbeit ist die sie zusammen verrichten! Auf einem Bauernhof sind die Aufgaben verteilt…jeder weiß was er zu tun hat und jeder macht seine Arbeit, aber wenn die Beiden in den Wald gehn dann arbeiten sie zusammen!!! Und wenn meine Eltern mit roten Bäckchen und voller Dreck, Laub und kleinen Ästchen im Haar wieder nach Hause kommen dann sind Sie irgendwie noch verliebter ineinander…der Wald tut Ihnen gut!!
    Die Ringe wären für meine Eltern, weil der Wald, die Bäume und die Arbeit dort die beiden zusammen hält!!
    LG Steffi
    stefanie.inzenhofer@gmx.de

  26. Da mein Verlobter Jäger ist verbringen wir viel Zeit im Wald.
    Gehen spazieren, beobachten die Vegetation und die Tiere. Aber vor allem genießen wir den Duft des Waldes und der Bäume. Zu jeder Jahreszeit riecht dieser anders und auch die Stimmung weicht von Jahreszeit zu Jahreszeit ab.
    Der Frühling weckt die Hoffnung, alles sprießt und treibt. Der Sommer strahlt Wärme aus und verbreitet Glück. Im Herbst kommt die Zeit des farbenfrohen Abschied nehmens. Und der Winter lässt den Wald zur Ruhe kommen und weckt Sehnsucht auf dem Frühling. Ich verbinde viele schöne Erinnerungen mit Bäumen und dem Wald. Ein Ehering in der Form eines Zweiges würde mich stetig an diese vielen Momente erinnern.

  27. Ich verbinde mit Bäumen besonders auch Ausblicke. Ich habe eigentlich immer so gewohnt, dass ich aus meinem Zimmer auf eine Baumreihe gucken konnte und kann es mir mittlerweile kaum mehr anders vorstellen. Aber nicht nur Ausblicke, sondern auch Wachstum und Schutz.

  28. Was ich mit Bäumen verbinde? Die romantische Seite in mir verbindet Bäume natürlich mit unserer Hochzeit, die auf einer Lichtung in einem Wildpark stattfinden wird :D

    Der Umweltwissenschaftler in mir verbindet mit dem Begriff Baum einen wunderschönen naturnahen Buchenwald mit viel Totholz und Habitatbäumen, in denen seltene Arten von Fledermäuse, Schellenten oder auch der Eremitenkäfer Unterschlupf finden. Ich sehe einen unbegradigten kleinen Wasserlauf vor mir, an dessen Rand sich vielleicht sogar eine Biberburg befindet. Man hört einen Fitis, singen, in einiger Entfernung antwortet ein zweiter. Im Unterholz stehen ein paar Rothirsche, während das hektische Klopfen eines Spechtes zwischen den Stämmen widerhallt. Der Uhu beobachtet von seinem Ast aus mit wachen Augen die Umgebung, um dann seine großen Schwingen auszubreiten und lautlos durch den Wald zu gleiten <3

  29. Bäume sind die stillen Beobachter der Welt und reinigen unsere Luft. Ein Spaziergang durch den Wald bei Sonnenauf- oder untergang ist so romantisch. Bäume bereichern unser Leben und sind unabdingbar für uns. Ich liebe Bäume.

    Beste Grüße

  30. Bäume stehen für mich für Leben, für Familie. Wurzeln in der Erde, die Halt geben, und Äste, die in den Himmel reichen. Sie stehen für Wachsen, Veränderung, Vergänglichkeit. Das Leben eben. Ein wundervolles Symbol für die Ehe.

  31. Wir werden im Spätsommer unter Augustapfelbäumen heiraten. Das wird grandios. Ein einzigartiger Ehering würde dieses besondere Erlebnis unvergesslich machen. Liebe Grüße von den frisch verlobten Narurfreunden :)

  32. Ich verbinde mit Bäumen und Natur das Gefühl des zu Ruhe kommens, nicht hilft nach einem stressigen Tag mehr als eine Stunde durch den Wald zu joggen, wenn die Sonne durch die Blätter scheint fühlt sich die Welt gleich wieder besser an.

  33. Ich bin ein großer Naturmensch. Bei Wind und Wetter bin ich draußen! (:
    Und wenn es grad nicht sowieso schon so einen großen Naturtrend bei der Hochzeitsdeko geben würde, würde ich ihn ins Leben rufen. :D
    Die Deko selbst soll der Natur nachempfunden werden. Mit Baumstämmen, Moos und ganz viel Blumen!
    hach! Ich freu mich drauf!

  34. Nari Hammouti

    Ich verbinde mit Bäumen den Schatten, die Ruhe und Gelassenheit. Genau wie mit der Natur das zusammen ergibt für mich Schönheit die grenzenlos ist.

    Liebe Grüße

    Nari

  35. Die Natur ist mein leben, nichts geht darüber mit meinen zwei Zwergen durch den Wald oder über die Felder zu ziehen und die Natur zu beobachten. Auch in anderen Ländern gehen wir raus in die Natur wo keiner ist und horchen einfach mal nach.
    nichts kann so beruhigen wie die Natur!

  36. Schon seid ich ein kleines Mädchen war, bin ich mit meinen kleinen wilden Ponies durch die Wälder meiner Heimat geritten, habe Wälder und Bäume geliebt und habe dabei nicht selten, mal mehr mal weniger sanft, den ein oder anderen Baum oder Ast „näher kennengelernt“. Wälder und Bäume haben mich schon immer beruhigt und nach jedem Waldritt, ob mit oder ohne Blessuren, ging es mir 1000-mal besser als vorher. Die Natur hat einfach eine Wirkung, die ich bis heute nicht genau beschreiben kann, die mich aber mein ganzes Leben geprägt hat und mich auch dazu gebracht hat Biologie zu studieren, viel Tauchen zu gehen und die mich noch heute sehr oft auf dem Pferderücken in die Wälder zieht. Ich bin mir sicher, dass nach jedem Ritt mein Herz ein Stück gewachsen ist und bin dankbar, dass mir die Natur jedesmal ein Lächeln auf die Lippen zaubert!

  37. Mein Verlobter und ich heiraten morgen. Wir können uns keine Ringe leisten, deswegen kommt dein Gewinnspiel wie gerufen! Wir suchen uns immer wieder unsere magischen Orte im Wald und gehen viel Spazieren, oder Picknicken. Unsere Kamera ist immer dabei und die Schönheit der Natur ist etwas ganz besonderes für uns!

    Lary

  38. Natur und Bäume verbinde ich das Leben bzw den Ursprung von allem.

  39. Liebes Lieschen,
    mit Bäumen und Natur verbindet mich „Unser erster Kuss“. Daraus wurde die Liebe meines Lebens und dieses Jahr wird geheiratet. Termin, Kleid, Fotografin … fast alles ist schon organisiert, gebucht und gekauft. Aber die passenden Ringe haben wir noch nicht. Bis ich die hier gesehen hab. Die sind einfach wunderwunderschön, ich hab mich direkt verliebt.
    „Verliebte“ Grüße Stefanie

  40. Mein Verlobter und ich sind absolute Natur-Freaks – an den Wochenenden sind wir ständig draußen unterwegs, sei es beim Radeln oder Laufen, Skifahren oder Wandern. Außerdem lieben wir das Reisen, vor allem im südlichen Afrika. Dort gibt es übrigens wunderschöne alte Baobab-Bäume ;-)
    Über die Ringe würden wir uns natürlich sehr freuen, dass Design ist sehr außergewöhnlich!

  41. Bäume?!
    Wir heiraten an der Nordsee, da sind Bäume eher selten und wenn sie da sind, müssen sie viel mitmachen: Sonne, Regen und vorallem Sturm.
    Daher passt es irgendwie schon wieder, denn wenn bei unserer Hochzeit weniger Bäume sind, wären sie durch die Ringe da und könnten uns in unserer Ehe bei jedem Strum stärken.

  42. Uns verbindet eigentlich was trauriges mit Bäumen – denn sowohl sein Vater, als auch meine Oma und Tante liegen auf dem Friedhof direkt unter Bäumen begraben. Jedes Mal, wenn wir dort „zu Besuch“ sind, spüren wir das Rauschen der Bäume um uns herum und lauschen der Ruhe.
    Unsere Hochzeit im Juli wird im Freien stattfinden – auch unter Bäumen. Das Rauschen der Bäume wird uns so an die Verstorbenen erinnern, die leider nicht dabei sein können – aber der Wind wird unsere Gedanken und Gefühle zu Ihnen tragen. Und so wird die Trauung mit Ihnen zusammen stattfinden.

  43. wir verbringen so viel zeit wie es geht in der natur, weil sie einfach wunderschön ist.
    egal welches wetter. alles hat so seine schönen seiten.
    und was verbindet uns mit bäumen? wir möchten zu unserer hochzeit einen baum pflanzen. bäume sind so stark, groß und wunderschön. und leben sehr lange, wenn man sie gut pflegt. genau das gleiche wünschen wir uns für unsere ehe. :)

  44. Als Mädchen vom Land passt es mir gar nicht, dass ich momentan in einer etwas größeren Stadt studiere. Zum Erholen fahre ich deshalb oft raus in die Natur, spaziere durch den Wald, setze mich an einen See oder lege mich auf eine Wiese. Im Rahmen meines Mediendesign-Studiums arbeite ich aktuelle an einem Projekt, um den Menschen die Liebe und Leidenschaft zur Natur zurück zu bringen.

  45. DURCHATMEN…

    … im grauen Alltag
    … beim langsamen Laufen
    … beim Gedankenwandern
    … mit dem einen großen Liebe!

    :-)

  46. Bäume und Blumen- dazu fällt mir als erstes unser Garten ein, indem wir gerade die Wintersonne genießen!
    – Schneeglöcken
    – Winterlinge
    – Vogelhäuschen
    – erstes Frühlingsgezwitscher
    – Schattenspender
    – Baumhausspiele
    ….

  47. Ich liebe die Natur und Bäume. Bäume haben im Herbst wunderschöne Blätter und lange Spaziergänge durch die Natur sind echfach toll.

  48. Melissa Blankenship und Sascha Küttner

    Vergleicht man die Liebe mit einem Baum, so finden wir, haben die beiden viele Gemeinsamkeiten, die sich auch in unserer Partnerschaft feststellen lassen. Eigentlich ist die Liebe wie eine Baum- Hoffnung und der Wunsch zu wachsen stehen am Beginn…Auf gutem Boden gedeiht der zarte Trieb des Baumes- genau wie eine gute Partnerschaft nur dann Bestand haben kann, wenn die Basis von Grund auf stimmt- ein Geben und Nehmen stattfindet, die Möglichkeit besteht sich zu entwickeln und Raum geboten wird Luft zum Atmen zu haben. Eine gute Beziehung benötigt Liebe, Zeit und viel Pflege- auch diese Eigenschaften kommen einem doch irgendwo her bekannt vor oder? Das Bäumchen wächst nach und nach zu einem großen Baum mit starken Wurzeln, festem Stamm und vielen unterschiedlichen Ästen heran. Zu einem Großen und Ganzen. Genau wie der Baum die Tücken des Alltags zu meistern, den Unwettern des Lebens zu trotzen, standhaft zu bleiben und uns auf einander verlassen zu können, wie er auf seine Wurzeln, ist unser großer Wunsch für unsere gemeinsame Ehe.
    Herzliche Grüße Melissa und Sascha

  49. Lange Spaziergänge mit meinem Hund, Ruhe, Heimat ♥

  50. Kühler Schatten, gute Luft, beruhigendes rascheln im Wind, prasseln des Regens, Eichhörnchen <3
    Aber auch Laub fegen und Harztropfen auf dem Auto :D

    Bäume sind aber natürlich trotzdem supertoll! ^^

  51. Waldspaziergänge mit meinem Papa; „Hey Anna, weisst du wie dieser Baum heisst? – mhh … mal überlegen eine Fichte? – Neeee, Anna so sieht doch keine Fichte aus“ .. hihi

  52. Zur Geburt unserer Zwillinge hat mein Freund einen Baum auf die plazenta gepflanzt und zu unserer Hochzeit werde ich ihn mit einem Baum zum pflanzen überraschen. Diese Ringe drücken das aus was ein Baum für mich symbolisiert. Das Leben, Das Wachsen und die Liebe.

  53. Oi, die Ringe sind aber toll. Da möchte ich doch gerne mit in den Lostopf springen=) Wälder sind wunderbar, mein Freund und ich haben bei einem Spaziergang im Wald beschlossen zusammen zu ziehen. Das verbinde ich mit Wäldern.
    Viele liebe Grüße Hannah

  54. Anna Reichel

    (Mutter-) Natur ist die übermächtige Kraft, die uns das Leben geschenkt hat. Die Bäume sind das, was uns am Leben hält.
    Ich spüre diese Verbindung und unendliche Dankbarkeit am Liebsten während unserer mehrtägigen Zelt-und Wandertrips. Fern ab von allen Straßen, nur mein Freund, die Natur und Ich.

  55. Bäume sind einer der tollsten Dinge die Gott je erschaffen hat. Sie geben uns Luft zum Atmen, verleihen uns ein wohliges Gefühl wenn der Wind durch die Blätter rauscht, sehen wunderschön aus – egal zu welcher Jahreszeit-, machen Spaß sie zu erklimmen, und wenn man sich an sie anlehnt vermitteln sie einem, das stärkste auf dieser Welt zu sein. Also sind Bäume wie die Liebe-ohne sie können wir nicht Leben!

  56. Bäume sind Lebewesen die mit der Erde fest verwurzelt sind.
    Ein Symbol von Beständigkeit und Zuverlässigkeit…

  57. Weil mein Verlobter Obstbauer ist und einen Hof mit vieeeeelen Bäumen besitzt
    bin ich aus der Stadt aufs Land gezogen.
    Bäume & Natur bedeuten deswegen für mich ein neues Leben mit meinem Herz :)

  58. Hallo Ihr Lieben,
    mein Freund Hans und ich werden im September heiraten und sind gerade auf der Suche nach unseren Trauringen.
    Eure Zweigringe sind wirklich wunderschön und haben uns gleich gefallen.
    Was uns mit der Natur verbindet?
    Seit dem 1.1.14 haben wir mit dem Marathon-Training begonnen, um zum Einen uns etwas zu beweisen und zum Anderen öfters in der Natur zu sein. Es ist wirklich toll, 3 x pro Woche bei jedem Wind und Wetter draußen zu sein und die Natur zu genießen. Das wird auch noch 3 Monate und sicherlich vielen zurückgelegten Kilometern zu sein, bis wir unser Ziel erreicht haben.
    Wir würden uns riesig über die Ringe freuen.
    Liebe Grüße
    Nicole

  59. Ich finde die Ringe so wunderschön!
    Bäume und Natur sind für mich die Grundlage des Wohlbefindens. Deshalb steht Natur auch im Mittelpunkt unserer Hochzeit. Dazu würden die Ringe wunderbar passen :)

  60. Wenn ich Energie brauche ziehe ich die Schuhe aus und setze mich barfuß auf die Wiese unter einen Baum, wenn es dabei noch regnet und die Tropfen auf die Blätter fallen sind meine Speicher schnell wieder voll.

  61. Lorenz, Karin

    Bäume und Natur symbolisieren für mich: Kraft, Stärke und Gelassenheit. Versuch mein Glück für mein Enkelkind Sarah. Ist zwar schon verheiratet, aber der Ehemann hat seinen Ehering verloren bei Skifahre. Würde ihr gern über den Verlust hinweghelfen. Ich weiss, dass ihr die Zweigringe gefallen würden.
    Viele liebe Grüße
    Karin

  62. Bäume sind für mich ein Ruheplatz,ich sitze gern in der Natur draußen und genieße den Augenblick mit meinem Liebsten.Diese Ringe passen genau zu unserem Stil.

  63. Bäume erzählen Geschichten, sie haben schon so viel gesehen so viel erlebt und sind trotz allem was sie mitgemacht haben jeder auf auf seine eigene Weise fastzinierend und wunderschön.

  64. Bäume und Natur? Damit verbinde ich herrliche Spaziergänge im Frühling, wenn das Grün noch ganz frisch und hell ist.
    Picknick auf einem Hügel.
    Seeadler auf Uferbäumen, die man beim Paddeln entdeckt.
    Der Blick von der Terrasse auf den Hügel hinterm Haus, auf dem sich große alte Buchen und Eichen im Wind wiegen.
    Die Suche nach dem nächstbesten Kletterbaum, wenn beim Spaziergang durch den Grunewald mal wieder die Geschichten von wilden Bachen, die ihre Babywildschweine beschützen wollen, die Runde machen.
    Also eigentlich nur schöne Sachen.
    :-)
    Susanne

  65. Hallo zusammen,

    ich werde nun versuchen Euch meine Verbindung zu Bäumen und Natur näher zubringen. Meine Liebe zur Natur begann schon in Kindertagen. Ich liebte es mit meinen Eltern Pilze zu sammeln im Wald. Wir spazierten durch den Wald zwischen all den verschiedenen Baumarten und ich war immer traurig wenn ich einen Tannenbaum sah. Warum wird dieser schöne Baum abgesägt und an Weihnachten ins Wohnzimmer gestellt. Ich konnte es nicht begreifen vorallem weil der Baum im Januar alle Nadeln verloren hatte und ich als Kind dachte er sei nun gestorben. Meine Eltern kaufen gott sei Dank das Jahr darauf einen Plastik Baum.so fing meine Liebe zu Bäumen an und der Natur. …mit der ich auch heute noch sehr verbunden bin…

  66. Bäume sind Kindheitserinnerungen pur! Die erste Kinderschaukel bei der sich manchmal die Haare zwischen den Stäben verfingen. Die Schaukel für die „Großen“ bei der Rekorde gebrochen werden und mutig Schnelligkeit und Höhe getrotzt und die Schwerkraft überlistet werden will. das erste selbst gezimmerte Baumhaus, auf dem man stolz in einer unfassbaren Höhe von 1m über allem tront, besonders über der kleinen Schwester. Unzählige Bäume bei Wanderungen, die erklommen werden wollten, um vor Räubern im Wald zu fliehen, Drachen zu bekämpfen, als Prinzessin gerettet zu werden, um hoch, hoch und immer höher zu kommen…die Zukunft, die Träume noch vor uns.
    Der erste heimliche Kuss, der erste Sonnenaufgang im Wald, die Rückkehr zum Ort der Kindheit wenn aus manchen Träumen Realität wird!

  67. Stefanie Zeidler

    Bäume und Natur – das ist für mich einfach Alles: Lebenskraft, Ruhe, Erholung, Abschalten, Freiheit, Ursprung.
    Ich genieße die Zeit in der Natur, bin viel draußen mit meinem Pferd, liebe es, den Wechsel der Jahreszeiten ganz bewusst mitzukriegen…

  68. Mich erinnern Bäume und Natur an Klassenausflüge im Freien, wenn ich mit meiner 2b die Umwelt erkunden gehe:)

    Herzliche Grüße,
    Lena

  69. Dieser Moment wenn man glücksbeseelt unter rauschenden Blätterdächern liegt und sich ein Sonnenstrahl den Weg durch die Zweige sucht, um den Liebsten, der sanft neben einem eingeschlafen ist, an der Nase kitzelt…

  70. Bäume sind mir sehr wichtig. Ich bin auf dem Land groß geworden, und immer wenn es mir schlecht ging,bin ich in den Wald.Danach waren die Probleme. Schon gleich viel kleiner.
    Die Ringe sind traumhaft!
    Viele Grüße Dani

  71. Wow, ein wirklich sehr schönes Gewinnspiel und sehr schöne Ringe mit einer wunderbaren Idee dahinter (danke erst einmal für das Vorstellen!)! Ich / wir sind nämlich derzeit auf der Suche nach Trauringen bzw überhaupt auch an der ganzen Planung der Hochzeit (am Weihnachtsabend bekam ich den Antrag *räusper*) :-) Und bisher haben uns überhaupt keine Ringe gefallen…
    Was uns mit Bäumen und Natur verbindet? Einfach alles! Ich lebe vegan, mein Verlobter ist zu 3/4 vegan und sonst vegetarisch – wir versuchen mit unserer Lebensweise nicht nur Tier sondern auch die Natur, also unsere Umwelt, die Bäume, das Klima zu schützen. Ich finde es wunderbar, dass für jedes Ringpaar ein Baum gepflanzt wird! Ich selbst habe vergangenen Herbst für die Streuobstwiese in meinem Heimatdorf alte Apfelsorten gespendet :-)
    Und jetzt *daumendrück*

  72. liebes lieschen,
    diese ringe sind wunderschön und sorgen beim träger beim berühren vermutlich selbst im großen stress für einen moment besinnung und ruhe. denn das ist, was bäume und natur bei mir auslösen: wenn ich baumrinde berühre, komme ich wieder ein wenig zu mir selbst. und so hätte ich jederzeit ein stück natur bei mir.
    die natur lehrt auf einfache art inneren frieden, ruhe und das bewertung überflüssig ist.
    das verbindet mich mit der natur :)
    liebe grüße
    jule

  73. A. Jungblut

    Der Baum ist fest im Erdreich verwurzelt und die Äste Streben in alle Richtungen. Halt in der Erde und das Streben nach Neuem.

  74. für mich sind bäume die wurzeln des lebens – eben so wie die ehe eine wurzel der familie ist und diese sich immer weiter in der krone des baumes und jedem kleinen zweig entfalten kann

  75. Wir wohnen seit Weihnachten in unserem neuen Haus mitten im Wald. Wir hören die Vögel singen, wir sehen regelmäßig Rehe in der Nähe des Hauses rumhüpfen und Wildschweine gibt es auch. Mit einem Schritt stehen wir in der prallen Natur. Klingt doch gut oder? Ist es auch :)

  76. Liebes Lieschen!
    Ich liebe diese Ringe, ich habe sie schon vor einiger Zeit auf dawanda entdeckt. Sie sind wunderschön und sind ein Sinnbild für die Natur! Wir lieben es im Wald spazieren zu gehen und werden unsere Hochzeit auch mit warmen braunen und grünen Tönen gestalten. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich diese Ringe gewinnen würde!
    Liebe Grüße
    Sarah

  77. Mein Mann und ich haben vergangenen Herbst im Wald mit ein paar engen Freunden geheiratet. Aufgrund der Geburt unserer Zwillinge zu Beginn des Jahres fehlte es uns leider bisher an den finanziellen Mitteln für Eheringe. Es wäre toll, wenn wir diese schönen Ringe gewinnen würden:)

  78. Oh, so außergewöhnliche und schöne Eheringe, da versuche ich doch gleich mal unser Glück!
    Mit der Natur verbinde ich alles, denn sie ist einfach alles um uns herum und wir sind ein Teil von ihr.
    Für mich ist sie die einzig wahre Realität, alles Andere ist Schnickschnack ;-)
    Ein Baum symbolisiert für mich das Leben. Schön finde ich, dass man an einem uralten, knorrigen und tief verwurzelten Baum jedes Frühjahr wieder junge, frische und zarte Zweige sprießen sieht.

  79. Nicht ich heirate, sondern meine beste Freundin. Und zu ihr und ihrem fantastischen (zukünftigen) Mann passen diese wundervollen und vor allem individuellen Ringe sehr gut. Denn die beiden sind erdverbunden mit beiden Beinen auf dem Boden, Landkinder, die die Natur lieben und immer draußen unterwegs sind, sich durch die Wellen kämpfen, durch die Länder wandern und ein riesen Bild ihres Indien Urlaubs mit den typischen buddhistischen Fahnen im Flur haben… Und ich würde die beiden so gerne mit diesen Ringen beschenken können!

  80. Die Verbindung zu den Bäumen und der Natur ist allgegenwärtig, denn nicht nur am Straßenrand zieren Bäume den Weg und sind ein Stück der Natur im Alltag und der Stadt, sondern sie sind an vielen Orten der Erholung anzutreffen.
    Wobei mir die freien, ungepflegten und naturgewachsenen Bäume, wie sie oft an einem Flußufer anzutreffen sind, am besten gefallen.
    Vom Wasser gezeichnet, gegen den Wind und das Wetter angewachsen geben diese Bäume schöne Motive in der Landschaft und der sie umgebenden Natur ab.

  81. da mach ich doich noch fix mit =)

    mit Bäumen und Natur verbinde ich irgendwie automatisch Ausflüge mit meinem Freund, meinem Patenkind (3Jahre) und mir.
    wir gehen so gerne in Naturparks, oder den Wald und sammeln Naturmaterialien um später damit zu basteln.
    und wenn wir so zu dritt durch den Wald gehen, dann bin ich mir einfach sicher den „Mann für immer“ gefunden zu haben =)

  82. Für mich sind gerade die Bäume im Winter wenn man alle Ästchen und Zweige erkennen kann ein Symbol für die Einzigartigkeit der Natur.

  83. Mit Bäumen und der Natur verbinde ich Leben, Vielfalt, Kraft, Erholung und Einzigartigkeit.

    Vielen Dank für diese tolle Verlosung und viele Grüße
    Katja

  84. Ich verbinde mit Bäumen das Klettern in Kirschbäumen in meiner Kindheit – mit einer tollen Aussichtsplattform.

  85. Der Lebensbaum gleicht unsrer Liebe,
    die zwischen Erd´ und Himmel lacht.
    Gen Kosmos drängen seine Triebe,
    weil in die Wurzel standfest macht.

  86. Sind das wunderschöne Ringe. Ich verbinde mit Bäumen ganz besonders meinen (Noch)Nachnamen. Ich heiße Baum mit Nachnamen und werde ihn ja hergeben müssen. Wenn ich diese Ringe gewinnen würde hätte ich so immer noch ein Stück „Baum“ bei mir. Außerdem würde das super zu unserer Hochzeit passen, da wir eine freie Trauung im freien haben möchten.

  87. Natur ist leben.

  88. … bei Natur und Bäumen? Da musste ich gerade spontan an die massivsten Bäume denken, die ich je gesehen hab, in den Redwoods in Kalifornien. Und auch in Yosemite, einfach traumhaft. Genauso aber der satte Schwarzwald. Oder die Laubwälder im Herbst… Und grün ist sowieso die schönste Farbe :)
    liebe lastminute-grüße von der the

  89. tree lovers

    WOW – herzlichsten Dank für die vielen wundervollen und persönlichen Kommentare!

  90. Ich weiß, ich bin zu spät dran, um am Gewinnspiel teilzunehmen, aber ich wollte unbedingt loswerden, dass diese Ringe wunderschön aussehen. Ganz speziwll. Wir haben schon einige probiert, aber wollen auf jeden Fall eher spezielle und einzigartige Eheringe, da mmuss ich mal schauen, wo es diese Ringe so gibt.

    Ach ja, und damit ich hier nciht ganz aus der Riehe tanze gebe ich auch noch meine Meinung zu Natur und Bäumen ab….

    Natur bedeutet für mich Freiheit und Bäume sind für mich was ganz besonderes, besonders die ganz alten, da ich mir bei ihrem Anblick immer vorstelle, was die wohl schon alles gesehen haben und wer schon alles an ihnen vorbei gegangen ist :-)

    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.