Bist Du…

LieschensOrdner

LieschensOrdner

Ich gestehe: Ich habe ein Ordnertrauma! Präziser gesagt: Ein Hochzeitsordnertrauma! Die Vorstellung, das wohl schönste Thema an sich – die Hochzeit der Liebe wegen – zwischen zwei schnöde graue Bürordnerdeckel zu klemmen, puh… „Schatziiii, ich leg‘ uns dann mal im Regal ab, okay?“ Ohne mich! Vielleicht lag es daran, dass sich beim ersten Location-Besichtigungstermin die Brautpaare die Klinke in die Hand gaben und alle, ich betone: ALLE (!), außer uns einen Ordner dabei hatten! Halloooooo? 11 Monate vor der Hochzeit? Was hat man denn da schon in diesem Ordner, bitte? Anfahrtsbeschreibungen oder was? Haben die alle keine Smartphone-Navi?! Jedenfalls, ich und der Hochzeitsordner, nein nein, das sollte alles schön ganz digital werden.

 

Ha! Und dann kam das Angebot vom Gutshof, der Kostenvoranschlag vom DJ und der Vertrag der freien Rednerin mit der Post… und – zack – dann hatte ich doch einen Ordner.

 

Aber in Weiß.

 

Und mit Maskingtape.

 

Pöh.

 

Und ich gestehe noch was: Ich hatte letzte Woche einen Bridezilla-Moment. Ja. Da hilft alles leugnen nichts – wer Mittwochs um 10.30 Uhr nicht in sein Knoppers beißt, sondern seiner Trauzeugin aufgeregt drei Varianten der Einladungstüdelüverzierung via WhatsApp schickt und danach sein iPhone nicht mehr aus den Augen lässt, jup, ganz klar: Bridezilla war da!

 

Und wisst ihr was? Wenn ich meine Notizbuch-Liste mit Deko-Ideen so schräg von der Seite ansehe – ich glaub, ich werd‘ auch zur Dekomaschine! Ha, ich freu‘ mich schon!

 

Und Ihr so?

Seid Ihr Bräutigamsohrenabkauer, Dekodauerfotografierer oder Trauzeuginnenterrortelefonierer? Und habt ihr dabei genauso viel Spaß wie ich? (grins) Erzählt mal!

 

Liebe Grüße vom Lieschen

 

Seit meiner eigenen Hochzeit dreht sich auf Lieschen-heiratet.de alles um die Hochzeitsplanung, Tipps und Hilfe für moderne Bräute. Daneben arbeitete ich als freie Autorin und Texterin sowie als Business Coach für Hochzeitsdienstleister (www.hochzeitsgesellschaft.org). Mit meinem Mann und kleinem Sohn lebe ich im Süden von Hamburg. Und wenn ich mal nicht in die Tasten haue, stecke ich meine Nase gerne in ein gutes Buch, turne auf meiner Yogamatte oder tuckere mit unserem orangefarbenen VW-Bulli durch die Gegend.

Comments (18)

  1. Hallo Lieschen, ich könnte mich gerade schrecklich amüsieren. Ich bin Mrs. Trauzeginnenordneranlegerin :) Asche auf mein Haupt, ich Mrs. strukturiert und dazu noch Trauzeugin brauche trotz aller digitalen Medien einen Ordner in dem ich fein säuberlich für jeden Stepp des Tages einen „Reiter“ eingefügt habe… Es tut mir furchtbar leid! Ich verspreche dafür das mit dem „Terror“ zu lassen :)

    LG, Nadine

  2. Wir hatten auch einen Ordner. Er war pink und hieß Frank. (http://www.mirisjahrbuch.com/2012/02/have-you-met-frank.html)
    Allerdings hatten wir den nicht bei jedem Termin dabei, schon gar nicht von Anfang an, das ist doch gaga. :) Aber für die ganzen Schreiben, Angebote und Verträge, die irgendwann reinflattern, war er dann doch praktisch. Nach der Hochzeit haben wir alles, was abzuheften ging, reingepackt und er ist jetzt bei den anderen Sachen, die wir nie wieder brauchen, in der Archivkiste. Nur neulich musste ich ihn rausholen, weil meine Mutter unbedingt wissen musste, was wir vom entferntem Verwandten XY bekommen haben, weil sie dem Sohn vom entfernten Verwandten natürlich was Gleichwertiges zurückschenken musste… Die Liste hab ich ihr jetzt einfach komplett gegeben, die brauchen wir sowieso nicht mehr, wir sind nicht so die Verpflichtungsschenker. :)

    Alles Liebe!

    • Okay, Frank dürfte bei uns auch in die Wohnung ;-) Dann kann es sich mit Gaby, unserer Spülmaschine, anfreunden :-) Allerliebste Grüße!

  3. Hehe, also auf meiner langen Hochzeits-to-do Liste stand im Dezember 2012: Hochzeitsordner anlegen.Also bin ich in die Buchhandlung und hab mir den schönsten Ordner gekauft der im Regal stand für 9,95 Euro, aber das war mir egal. Ich konnte einen Haken hinter diesen Punkt auf meiner Liste machen (welch ein Glücksgefühl) und jetzt Mädels, heirate ich in 3 Wochen ( nicht mehr ganz drei Wochen) UND mein Ordner ist LEER ungelogen LEER. Aber die Deko, die steht ;-) Der Rest allerdings auch :-)

    • Oh, liebe Lissy, dann wünsche ich Dir eine ganz ganz wundervolle Hochzeit! Alles Liebe! …und Grüße an den Ordner ;-) Liebe Grüße vom Lieschen

  4. Ein grosser Teil meiner realen und virtuellen Ordner hat sich dank Pinterest erledigt ;-) Vorher hab ich irgendwelche Bilder kopiert, auf dem PC abgelegt oder im Ordner abgeheftet. Dumm nur: im entscheidenden Moment hatte man das genau gerade nicht zur Hand. Bin auch totaler Fan von virtuellen Laufwerken – hab am liebsten immer alles überall verfügbar. Sogar Masking Tape gibts ja jetzt digital – muss man nicht mehr so viel schleppen ;-)

  5. Ich oute mich hiermit als Ordner- und Excellisten-Junkie! Ohne meine Excellisten (inklusive Budgetrechner, Gästeliste, To-Do-Liste, Ablauf, etc. wäre ich total aufgeschmissen!

    • Liebe Julie, Budgetplaner in Excel, To-Do-Liste ausgedruckt und per Hand wird abgehakt – ich bin auch ein Listenmädchen ;-) Liebe Grüße!

  6. Määädels! Ich brauche eure Hilfe:)
    Ich bin jetzt frisch verlobt und auf der Suche nach einem guuuten Hochzeitsplan, also was wann gemacht werden muss…leider gibts sooo viele unterschiedliche..woran habt ihr euch gehalten oder habt ihr eure eigene geschrieben?!
    Ich liebe diese ganzen Hochzeitsblogs und auch deinen, Lieschen :) Perfekt um Ideen zu sammeln :)
    Also..ich bin gespannt auf eure Ratschläge:)

    • Hallo Ines, ich träume ja noch immer von dem perfekten Ratgeber – vielleicht muss ich den einfach erfinden ;-) Momentan nutze ich den Zeitplan von life is delicious weddings, der überfodert mich nicht und gibt genug Raum. Liebe Grüße vom Lieschen

  7. Hallo Ines,
    ich habe mir aus den ganzen To-Do-Listen selbst eine zusammen gebastelt (selbstverständlich in Excel), da konnte ich direkt entscheiden: Brauchen wir/Brauchen wir nicht. Als Quelle hatte ich verschiedene Listen aus Hochzeitszeitschriften, die ich teilweise auch von Freundinnen ausgeliehen bekommen habe. Denn eines sind die Dinger. Teuer. Und nicht soooo hilfreich, finde ich!

  8. Hallo Susanne,
    schöne geschrieben udn beschrieben. Das hab ich auch schon gesehen. Ich habe mir Anfangs auch einen Ordner angelegt mit schönen Reitern aber nach der ersten Hochzeitsmesse schön die ganzen Flyer und Angebote rein konnte. Ansonten blieb es weitestgehend leer…Dann folgt aber wie bei allen anderen auch, Excel Budgetplaner, Gästeliste…Pinterest..blogs als Ideen, so wie deiner ;o)

    Ich habe mir zur besseren Übersicht den schnöden Ordner aufgelöst und ein Hochzeits-Scrapbook/Smashbook angelegt. Hier habe ich alles Ideen drin und die Broschüren etc. einfach eingeklebt. Da macht das stöbern wieder mehr Spaß. Pinterest bleibt aber weiterhin bestehen..mal sehn, ob ich es irgendwann mal einfach dazuklebe ;o)

    Wir heiraten auch im August 2013 , verlobt seit Jan 2012. Jetzt wirds langsam immer näher…bald gehts in dei Deko-Planung…wie toll ;o)

    Viele Grüße und eine gute ideenreiche Planung

    wünscht
    Anja

  9. Sven Jakobsen / Wedding Picture

    Hallo Susanne, ich erlebe es auch öfters, das die Braut mit einem Ordner zum „Kennlerngespräch“ kommt. Als Hochzeitsfotograf kann ich so einen Sinn für Ordnung und Orga nur begrüssen!!

  10. Bislang hab ich nur einen Schnellhefter, darin: Bestätigung vom Standesamt über den Termin und ein unterschriebenes Angebot. So allmählich glaube ich aber (Hochzeitstermin im September), dass ich mir auch mal einen umfangreicheren Ordner anlegen sollte. Alles andere wird über Pinterest gesammelt!

  11. Pinkback: 10 Dinge, die Du vor der Hochzeitsplanung wissen solltest | Hochzeitsblog Lieschen heiratet

  12. Pinkback: 10 Dinge, die Du vor der Hochzeitsplanung wissen solltest - Hochzeitsblog Lieschen heiratet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.